• Menü
    Stay
Schnellsuche

FARBE, FORM, O

FARBE, FORM, ORANGENSAFT – Ausstellung für Familien zu einem Kinderbuch über 69 besondere Gegenstände

FARBE, FORM, O

Illustration: Alexandra Mizielinska, Daniel Mizielinski Design – ein Thema für Kinder? Ganz entschieden ja. Ohne Design könnte es kaum etwas geben – bevor etwas hergestellt wird, muss es jemand entwerfen. Im Februar 2011 erscheint im Moritz-Verlag ein Kinder- buch über die Welt der gestalteten Dinge, voller spannender Geschichten und ausschließlich mit Zeichnun- gen. Das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg widmet dem Buch „Farbe Form Orangensaft“ eine vielseitige Ausstellung für Familien und Designbegeisterte. In dem farbenfroh gestalteten Buch erzählen die Journalistin Ewa Solarz und das Illustratorenteam von Hipopotam Studio, bereits preisgekrönt für ihr Kinderbuch „Treppe Fenster Klo. Die ungewöhnlichsten Häuser der Welt“, auf 168 Seiten über moderne Architektur, die Ideen und Entstehungsgeschichten von neunundsechzig Gegenständen.

Die Objekte reichen von dem 150 Jahre alten Entwurf des berühmten Thonet-Kaffeehausstuhls bis zu den verrücktesten Entwürfen der Gegenwart wie der Zitronenpresse von Philippe Starck und dem Eselschreibtisch von Benoit Convers. Die Ausstellung zeigt neben den Illustrationen des Buches viele der darin vorgestellten Objekte im Original – so dass Kinder sie, im wahrsten Sinne des Wortes, begreifen können. Dazu gibt es ein Suchspiel, an den Wochenenden einen ZAUBERBAU, der zur Erfindung einlädt und einen SAFTLADEN, in dem Eltern mit ihren Kindern zahlreiche Zitronenpressen testen und den gepressten Saft verkosten. Die Ausstellung wird unterstützt durch die Alfred-Toepfer-Stiftung, das Polnische Generalkonsulat und die Deutsch-Polnische Gesellschaft. An den Wochenenden und in den Hamburger Schulferien ist die Ausstellung von 11 bis 18 Uhr geöffnet, für angemeldete Gruppen auch wochentags, außer montags.

 

Das Buch versammelt Gegenstände, die alle mit dem Thema Haus zusammenhängen: Möbel, Lampen, Haushaltsgeräte und verschiedene Kleinigkeiten. „Farbe Form Orangensaft“ erzählt, warum Frank Gehry einen Sessel „Powerplay“ nannte, welche Auswirkung das Verliebtsein beim Entwerfen eines Korkenziehers hatte und wie ein Faltenrock zu einer dehnbaren Lampe inspirierte. Ein Buch, das Kinder auf neue Gedanken zu bringen vermag und den Blick schärft für all jenes Design, das ihnen tagtäglich begegnet.

Ewa Solarz & Alexandra Mizielinska und Daniel Mizielinski, „Farbe Form Orangensaft. Verrücktes Design aus aller Welt“, aus dem Polnischen von Dorota Stroinska, ab 9 Jahre, 168 Seiten, Pappband, Fadenheftung, 20,5 x 20,5 cm, 18 Euro.

Kuratoren:
Nils Jockel, Jens Oestreicher, Manuela van Rossem, Tel. 040 / 428 134 - 300

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11 – 18 Uhr, Donnerstag 11 – 21 Uhr Eintrittspreise: 8 € / 5 €, Donnerstag ab 17 Uhr immer 5 €, Kinder und Jugendliche unter 18 J. frei

 








Neue Kunst Ausstellungen
Konzertinstallation von
Im Rahmen von „Klanglicht 2021“ liefert der...
Et tout ceci est vrai!
Mit seinen kinetischen Werken stellte der Schweizer Künstler...
ISABEL LEWISURBAN
Wie erfassen wir unsere Umwelt? Und wie sehr sind wir dabei...
Meistgelesen in Ausstellungen
ISABEL LEWISURBAN FLOURISHING
Wie erfassen wir unsere Umwelt? Und wie sehr sind wir dabei...
Et tout ceci est vrai! Auf den
Mit seinen kinetischen Werken stellte der Schweizer Künstler...
Georg Baselitz New Drawings
Neutrality is a myth, but you cannot give up the fight. You...
  • FARBE, FORM, ORANGENSAFT
    FARBE, FORM, ORANGENSAFT
    Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg