• Menü
    Stay
Schnellsuche

18. Sculpture Link Knokke

Kolossale Skulpturen auf der Strandpromenade in Knokke

18. Sculpture Link Knokke

"Size does matter. Je größer, desto gewaltiger.“ Ronald A. Westerhuis (Tiel, 1971) erlangte vor der Küste seine Faszination für rostfreien Stahl als Material. Seine imposanten Skulpturen sind kalt, hart, unzerstörbar und gleichzeitig sensibel und empfindlich. Durch den außerordentlichen Charakter des Materials, durch die Umrisse, die Schwerkraft und die neuen Techniken verleihen die Skulpturen ihrer Umgebung positive Energie. Die Werke von Westerhuis werden international gewürdigt und fallen in Kollektionen von Privatleuten, Industrieunternehmen und Museen auf."Size does matter. Je größer, desto gewaltiger.“ Ronald A. Westerhuis (Tiel, 1971) erlangte vor der Küste seine Faszination für rostfreien Stahl als Material.
Seine imposanten Skulpturen sind kalt, hart, unzerstörbar und gleichzeitig sensibel und empfindlich. Durch den außerordentlichen Charakter des Materials, durch die Umrisse, die Schwerkraft und die neuen Techniken verleihen die Skulpturen ihrer Umgebung positive Energie. Die Werke von Westerhuis werden international gewürdigt und fallen in Kollektionen von Privatleuten, Industrieunternehmen und Museen auf.
Er ist auch ein gern gesehener Gast auf den größten Kunstveranstaltungen wie u. a. auf der Art Basel-Miami und in diesem Sommer in Belgien auf dem 18. Sculpture Link Knokke. Grenzen existieren für den Künstler nicht. Die Stärke der Skulpturen sorgt für eine ununterbrochene Suche nach der ultimativen Form und Dimension. Ebenso wie ?Der Engel des Nordens“, ?The Arch of St Louise“, ?Der Eiffelturm“ und auch die Pyramiden will Westerhuis Denkmäler schaffen und bauen.
Denkmäler in ihrer Funktion als traditionelle Form der Anerkennung für ihren Betrachter, als wirtschaftlicher Impuls und Stolz von Städten und Ländern.
Mit Blick auf die Wissenschaft, die Industrie und die Architektur, wo das Höchstmögliche erreichbar ist. Jetzt mit einer One-Man-Show in Konfrontation mit der Unendlichkeit des Meeres, wobei seine kolossalen Skulpturen (bis zu 10 m hoch) Ihnen vom 30. Juni bis zum 15. August 2011 auf besonders bildhafte Weise den Weg von Het Zoute über die Strandpromenade, am Hotel La Réserve entlang bis in den Park vom CC Scharpoord von Knokke zeigen. www.sculpturelink.be

Außerdem erhalten Sie auf der Art Nocturne Knocke im CC Scharpoord vom 6. bis zum 15. August 2011 die Gelegenheit, seine Interieurskulpturen zu entdecken. www.artnocturneknocke.be








Neue Kunst Ausstellungen
Werkschau im Museum Haus
Zum siebten Mal feiert die Fachstelle Kultur des Kantons...
Jonathan Podwil &
Ateliers sind nicht nur Orte der künstlerischen Arbeit,...
Picasso in der
PICASSO AUSSTELLUNGSFINALE Die Ausstellung »PICASSO....
Meistgelesen in Ausstellungen
Werkschau im Museum Haus
Zum siebten Mal feiert die Fachstelle Kultur des Kantons...
W&K – Wienerroither &
Die TEFAF Maastricht bietet alljährlich ein Schaufenster für...
Jonathan Podwil & Claus
Ateliers sind nicht nur Orte der künstlerischen Arbeit,...
  • Kolossale Skulpturen auf der Strandpromenade in Knokke
    Art Promotion Tuteleers & Tuteleers