• Menü
    Stay
Schnellsuche

Düsseldorf

MAX KLINGER - Das rätselhafte Weib

Düsseldorf

Zu den großen Themen des Fin de Siècle gehörte die Beziehung der Geschlechter. Das Hauptinteresse galt dabei der „Enträtselung“ des weiblichen Wesens, das als Abweichung von der Norm, d.h. von der Natur des Mannes, verstanden wurde.

Auch Max Klinger beschäftigte sich in seinen graphischen Folgen immer wieder mit den gesellschaftlichen Bedingungen von Liebe und Sexualität. In der Ausstellung wird die Auseinandersetzung mit dem Thema anhand von zwei graphischen Zyklen visualisiert.

In dem frühen Werk „Ein Handschuh“ (1882) schildert der Künstler in wenigen Bildern einen (Alp-)Traum, in dem die Frau von einem Handschuh verkörpert wird.
In „Zelt“ (1915), dem letzten Zyklus, erfindet Klinger ein fantastisches Märchen, indem detailliert die unterschiedlichsten Formen der Liebe einschließlich Gewalt und Tod dargeboten werden. Die Gegenüberstellung beider Folgen verdeutlicht nicht nur Klingers innere sondern auch seine enorme stilistische Entwicklung.








Neue Kunst Ausstellungen
Gezeichnete Stadt.
Berlin ist gezeichnet von seiner Geschichte, von Erfolgen und...
Van Gogh, Cézanne,
Die Sammlung Hahnloser, eine der bedeutendsten...
DEUTSCHER
LAST CHANCE: NUR BIS 30. AUGUSTDEUTSCHER EXPRESSIONISMUSDie...
Meistgelesen in Ausstellungen
Fritz Eschen – Porträt eines
Seit Januar 2014 gibt es an der Berlinischen Galerie das...
Copy & Paste. Wiederholung
Wiederholen und Kopieren gelten in der japanischen Kultur als...
Van Gogh, Cézanne, Matisse.
Die Sammlung Hahnloser, eine der bedeutendsten...
  • Max Klinger, Zelt, Opus XIV, II. Teil, Blatt 28: Bestürmung, 1916, Dauerleihgabe Sammlung Neuerburg, Stiftung Museum Kunstpalast, Düsseldorf
    Max Klinger, Zelt, Opus XIV, II. Teil, Blatt 28: Bestürmung, 1916, Dauerleihgabe Sammlung Neuerburg, Stiftung Museum Kunstpalast, Düsseldorf
    Museum Kunstpalast
  • Max Klinger, Entsetzen, Blatt 44, aus: Zelt, Opus XIV, 1915, Radierung und Aquatinta, 58,3 x 40 cm, Privatsammlung
    Max Klinger, Entsetzen, Blatt 44, aus: Zelt, Opus XIV, 1915, Radierung und Aquatinta, 58,3 x 40 cm, Privatsammlung
    Museum Kunstpalast
  • Max Klinger, Handlung, Blatt 2, aus: Ein Handschuh, 1881, Radierung und Aquatinta, 63 x 44,9 cm, Inv. Nr. KA (FP) 18198 D, Stiftung Museum Kunstpalast, Sammlung der Kunstakademie (NRW)
    Max Klinger, Handlung, Blatt 2, aus: Ein Handschuh, 1881, Radierung und Aquatinta, 63 x 44,9 cm, Inv. Nr. KA (FP) 18198 D, Stiftung Museum Kunstpalast, Sammlung der Kunstakademie (NRW)
    Museum Kunstpalast