• Menü
    Stay
Schnellsuche

Sprengel Museum

MÉCHANT

Sprengel Museum

Das multimediale Werk Méchant Méchant (Böse Böse) ist ein wenig bekanntes Kleinod im Werk von Niki de Saint Phalles. Es entstand 1993 in Zusammenarbeit mit dem Fotografen und Künstler Laurent Condominas und umfasst verschiedene grafische Blätter, ein hölzernes Puzzlespiel und ein Bilderbuch in einer Kassette. Als Fotograf und Künstler, der zur Familie Niki de Saint Phalles gehört, war Condominas ein wichtiger Dokumen- tarist ihres Lebens und ihres Werkes. Niki de Saint Phalle MÉCHANT MÉCHANT (Böse Böse) und die verlorenen Spie le ... und wie Lita, Joe und der Hund Bluke sie wiederfi nden! Eine Ausstellung für Kinder

Méchant Méchant erzählt eine nahezu klassische Kindergeschichte, in der das Böse in Gestalt eines fremd- artigen Wesens das friedliche Zusammenleben einer Gemeinschaft ins Wanken bringt. Die Gefahr wird erst durch das mutige Eingreifen von Kindern, die viele Abenteuer bestehen müssen, gebannt. Die spielerische Herangehensweise über verschiedene Medien öffnet die Erzählung. Protagonisten, Schauplätze und Requisiten, ausgeführt in dem für Niki de Saint Phalle charakteristisch weichen Stil der 1990er-Jahre, führen in die be- kannte Motivwelt der Künstlerin ein: Die Häuser des bunten Dorfes verweisen auf die berühmten ‚Nana’- Plastiken, das Ungeheuer selbst erinnert an die für das Werk der Künstlerin bedeutsame Figur des Drachen.
v Als Schauplätze der Erzählung werden das Dorf und der Wald aus Méchant Méchant in der Ausstellung zu einer Installation und einem Erlebnisraum, in dem die kleinen und großen Besucher mit der Geschichte aktiv und kreativ umgehen können. Das Sprengel Museum Hannover präsentiert mit Méchant Méchant eine weitere Ausstellung speziell für Kinder und Familien. Hier erhalten Kinder die Möglichkeit für eigenes Fantasieren, Gestalten, Erzählen und Erfinden und einen Raum, in dem Kunst in einem spielerischen Prozess vermittelt wird.

 

Sprengel Museum Hannover © 2012 Niki Charitable Art Foundation, All rights reserved. Donation Niki de Saint Phalle - Sprengel Museum Hannover.








Neue Kunst Ausstellungen
Hertzstücke. Von
Begleitend zur Sonderausstellung „Die Picasso-...
Algorithmische
Nach Dziga Vertow („Das mechanische Auge“, 2012...
Noah Laatar – Der Mund
„Der Mund und die Lippen sind der Zugang zu jedem...
Meistgelesen in Ausstellungen
Der Dombau von St. Stephan -
Weltkulturerbe im Wien Museum Die Architekturzeichnungen von...
LEIPZIG. FOTOGRAFIE SEIT 1839
„Leipzig. Fotografie seit 1839“ ist das erste...
DYNAMIK! Kubismus / Futurismus
Das Belvedere zeigt mit der Ausstellung DYNAMIK! Kubismus /...
  • 3_Saint Phalle (Buchseite, Detail)
    3_Saint Phalle (Buchseite, Detail)
    Sprengel Museum
  • 6_Niki (Lithografie)
    6_Niki (Lithografie)
    Sprengel Museum
  • 4_Saint Phalle (Buchseite, Detail)
    4_Saint Phalle (Buchseite, Detail)
    Sprengel Museum
  • 8_Saint Phalle (Lithografie)
    8_Saint Phalle (Lithografie)
    Sprengel Museum
  • 1_Saint Phalle (Holzspiel)
    1_Saint Phalle (Holzspiel)
    Sprengel Museum