• Menü
    Stay
Schnellsuche

Rijksmuseum

Rijksmuseum inspiriert Kiefer Kiefer & Rembrandt

Rijksmuseum

Rijksmuseum inspiriert Kiefer

Anselm Kiefer, einer der wichtigsten und bekanntesten deutschen Künstler, wurde vom Rijksmuseum gebeten, ein Kunstwerk zu schaffen, bei dem er sich von Rembrandts „Nachtwache“ inspirieren ließ. Das Rijksmuseum hat dem Künstler dabei völlig freie Hand gelassen. Ab dem 7. Mai wird das spektakuläre Werk La berceuse (for Van Gogh) im Nachtwacht-Saal im Philips-Flügel zu sehen sein.

Anselm Kiefer, kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkriegs (März 1945) geboren, war immer von der deutschen Geschichte fasziniert und inspiriert. Er verwendet Materialien wie Stroh, Asche, Ton, Blei und getrocknete Pflanzen und erarbeitet vor allem großformatige Werke. Historische, mythologische und spirituelle Themen dominieren sein Werk, das in allen bedeutenden Museen für moderne Kunst auf der ganzen Welt zu sehen ist.

Kiefers Kunstwerk für den Nachtwacht-Saal steht in einer langen Tradition, denn Künstler aller Epochen haben sich von den Meistern früherer Zeiten inspirieren lassen. Auch die Kollektion des Rijksmuseum, des Museums der Niederlande, ist eine unerschöpfliche Inspirationsquelle. Im Dialog zwischen Gegenwart und Vergangenheit erhalten Kunstwerke durch die gegenseitige Wechselwirkung eine neue Bedeutung.

Kiefer hat eine besondere Beziehung zu den Niederlanden. Schon früh besuchte er die niederländischen Museen und seine von Rudi Fuchs zusammengestellte erste Ausstellung im Van Abbemuseum (Eindhoven) gilt als der Beginn seines internationalen Durchbruchs (1979). Bereits 1974 fand in der Galerie ’t Venster in Rotterdam eine Ausstellung mit Werken von Kiefer statt. Niederländische Sammler gehörten zu den ersten Käufern der Werke Kiefers. Die letzte Ausstellung mit neueren Werken von Kiefer fand 1986 im Stedelijk Museum in Amsterdam statt. Museen wie Van Abbe, Boijmans, Stedelijk Museum und das Groninger Museum haben Werke von Kiefer in ihrer Sammlung, allerdings keine neuen Werke.

Bei der Präsentation Kiefer & Rembrandt sind Fotos von Anton Corbijn zu sehen, der Anselm Kiefer im Jahr 2008 in dessen Atelier in Südfrankreich fotografierte.

7. Mai – 4. Juli im Aanwinsten-Saal

Kiefer & Rembrandt: 7. Mai – 4. Juli 2011, Rijksmuseum Philips-Flügel, Nachtwacht-Saal








Neue Kunst Ausstellungen
Arotin & Serghei
Das Künstlerduo AROTIN & SERGHEI arbeitet seit über...
UTA PEYRER
Symbolik und Meditatives sind jene Momente, die das malerisch...
W&K post-war &
Mit Werken von Arotin & Serghei, Ross Bleckner, Günter...
Meistgelesen in Ausstellungen
Paul Flora Zeichnungen
Die ALBERTINA zeigt eine umfassende Retrospektive des...
The Architecture of
Die Ausstellungstrilogie THE ARCHITECTURE OF präsentiert...
Hommage à César 1921 - 2021
To celebrate the centenary of the birth of César, one of the...
  • Anselm Kiefer - 2008, Barjac (Frankrijk). Photo: Anton Corbijn
    Anselm Kiefer - 2008, Barjac (Frankrijk). Photo: Anton Corbijn
    Rijksmuseum Amsterdam