• Menü
    Stay
Schnellsuche

TRAUM VOM SÜDE

TRAUM VOM SÜDEN

  • Ausstellung
    09.11.2007 - 09.03.2008
TRAUM VOM SÜDE

Sie waren es aber, die mit und neben dem schon zu Lebzeiten so berühmten französischen Landschaftsmaler Claude Lorrain das Sonnenlicht entdeckten: Das Italien in ihren Bildern beruhte kaum je auf konkreten Ortsbildern oder topografisch bestimmbaren Landschaften, sondern zumeist allein auf der Lichtsättigung seiner Farben und Formen. Claude Lorrain und einige Holländer, wie Jan Both, hatten entdeckt, dass man mit dem Gegenlicht enorme Effekte erzielen konnte: Der Maler lässt den Betrachter direkt in die Sonne schauen, was sich auf die Farbigkeit des Bildes und auf die Naturformen auswirkt: Der Betrachter scheint eine Sonnenbrille zu benötigen.

Holländer, die sie von Geburt und in ihrer künstlerischen Prägung waren, suchten sie gleichzeitig aber auch nicht die immer gleichen berühmten Ansichten der Ewigen Stadt auf, sondern guckten in die verfallenden Hinterhöfe der Stadt und erkundeten deren Siedlungsränder, wo die Armen und Unbehausten in den höhlenartigen Gewölberesten verfallener antiker Bauten ihr alltägliches Leben fristeten.

Die Ausstellung, die das Zusammentreffen von Nord und Süd in der Kunst anhand eines bestimmten Phänomens illustrieren will, kann also auf verschiedenen Ebenen, auch der Realienkunde, gelesen werden.

Am Ende steht aber immer folgendes Anliegen im Vordergrund: Dem Betrachter außerordentlich schöne Bilder zu bieten in der Hoffnung, Vergnügen am reinen Schauen zu finden.

TRAUM VOM SÜDEN

Die Niederländer malen Italien

9. November 2007 - 9. März 2008

Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien,

Schillerplatz 3, 1. Stock, 1010 Wien

www.akademiegalerie.at

Öffnungszeiten: Dienstag - Sonntag 10.00 - 18.00 Uhr

Führungen zur Ausstellung: jeweils Sonntag um 10.30

und mit Voranmeldung unter: +43 (1) 58 816-228 oder +43 (1) 58 816-225

Audioguides in deutscher und englischer Sprache

Kartenvorbestellung: +43 1 588 16-228 oder +43 1 588 16-225

Pressekontakt: Dr. Martina Fleischer

T.: 01 58 816-182

E.: martina.fleischer@akbild.ac.at


Ausstellung






Neue Kunst Ausstellungen
How Italy Transformed
Two stays in Italy inspired Willem de Kooning to bold...
Zukunft des „
Übergabe an die Stiftung „Kleines Bürgerhaus“ in...
Rebecca Horn
Das sechs Jahrzehnte umfassende, transmediale Lebenswerk von...
Meistgelesen in Ausstellungen
Bernar Venet Ausstellung “1961
Bis 16. Juni 2024 parallel zur Biennale Arte 2024 im Sala...
»Druckgraphik unter die Lupe
Im Schloss Wilhelmshöhe werden im wahrsten Sinne des Wortes...
Das Museum Art.Plus in
Donaueschingen. Das Museum Art.Plus in Donaueschingen zeigt...
  • Herman Posthumus (Postma), (um 1514 -um 1566),
Fantastische Landschaft mit römischen Ruinen,
© Sammlungen des Fürsten von und zu Liechtenstein Wien und Vaduz
    Herman Posthumus (Postma), (um 1514 -um 1566), Fantastische Landschaft mit römischen Ruinen, © Sammlungen des Fürsten von und zu Liechtenstein Wien und Vaduz
  • Herman van Swanevelt (1603 - 1655) Italienische Flusslandschaft mit rastenden Reisenden und Fischern in einem Boot
© Privatsammlung München
    Herman van Swanevelt (1603 - 1655) Italienische Flusslandschaft mit rastenden Reisenden und Fischern in einem Boot © Privatsammlung München
  • Jan Asselijn (gegen 1614 - 1652) Küstenlandschaft mit rastenden Reitern, Detail © Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien
    Jan Asselijn (gegen 1614 - 1652) Küstenlandschaft mit rastenden Reitern, Detail © Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien
  • Jan Baptist Weenix (1621 - 1660/61) Ruinenlandschaft mit einer Taverne, © Sammlungen des Fürsten von und zu Liechtenstein, Wien und Vaduz
    Jan Baptist Weenix (1621 - 1660/61) Ruinenlandschaft mit einer Taverne, © Sammlungen des Fürsten von und zu Liechtenstein, Wien und Vaduz
  • Antonio Chichi (1743 - 1816) Rundtempel von Tivoli, Korkmodell © Staatliche Museen Schloss Wilhelmshöhe, Kassel
    Antonio Chichi (1743 - 1816) Rundtempel von Tivoli, Korkmodell © Staatliche Museen Schloss Wilhelmshöhe, Kassel
  • Nicolaes Pietersz. Berchem (1621/22 - 1683) Landschaft mit Brunnen, © Sammlungen des Fürsten von und zu Liechtenstein, Vaduz
    Nicolaes Pietersz. Berchem (1621/22 - 1683) Landschaft mit Brunnen, © Sammlungen des Fürsten von und zu Liechtenstein, Vaduz