• Menü
    Stay
Schnellsuche

Designfestival

Vienna Design Week 2014

  • Ausstellung
    Vienna Design Week 2014
    26.09.2014 - 05.10.2014
Designfestival

Die VIENNA DESIGN WEEK ist Österreichs größtes Designfestival mit einer Vielzahl an Schauplätzen in ganz Wien und begeisterte zuletzt 30.900 BesucherInnen. Das von Lilli Hollein kuratierte Event geht dieses Jahr in seine achte Runde.

Vom 26. September bis 5. Oktober 2014 wird es einmal mehr nationale wie internationale Positionen aus Produkt-, Möbel- und Industriedesign sowie experimentelle Ansätze präsentieren. Entstehungs- und Produktionsprozesse offenzulegen und das experimentelle Arbeiten vor Ort anzuregen sind Kernelemente des Festivalkonzepts.

INTERNATIONALES DESIGN ZU GAST IN WIEN
Die VIENNA DESIGN WEEK macht ganz Wien zum Schauplatz und zum Schauraum für Design. In enger Zusammenarbeit mit den Wiener Museen, produzierenden Betrieben und DesignerInnen aus aller Welt zeigt das Festival sehr unterschiedliche Zugänge zum Thema – inhaltlich wie örtlich. International, aber lokal verortet, so lautet das Motto.

DESIGN FEIERN, DESIGN (ÜBER)DENKEN
Design ist mehr als das gestaltete Objekt: Die VIENNA DESIGN WEEK definiert den Begriff als elementaren Bestandteil der Kulturproduktion. Das Festival macht anschaulich, wie grundlegend Design unsere materielle Kultur, unseren Alltag und unsere Warenwelt prägt, ebenso wie Lebensstil und Mode, kurzum: unser gesamtes ästhetisches Empfinden und Urteilen. Das gibt Anlass, Design nicht nur zu feiern sondern auch kritisch zu diskutieren. Die VIENNA DESIGN WEEK hat sich beides zur Aufgabe gemacht.

PROGRAMM VORSCHAU
Mit über 100 Veranstaltungen, Ausstellungen, ortspezifischen Installationen und ausreichend Gelegenheit zum Feiern und Netzwerken ist die VIENNA DESIGN WEEK Anziehungspunkt für die internationale Designszene und Magnet für ein breites Publikum aus WienerInnen und Wien-BesucherInnen.

FESTIVALFARBEN: BLAUTÖNE
Drei Blautöne sind die heurigen Festivalfarben. Markant werden blaue Sessel und Stühle die Schauplätze der VIENNA DESIGN WEEK aus dem Stadtbild heben und den Weg durchs Festival weisen. Auch der Online-Auftritt sowie die Drucksorten sind heuer in Blau gehalten.

FOKUSBEZIRK: 1030
Der Fokus liegt dieses Jahr auf dem Bezirk Landstraße. Der 3. Wiener Gemeindebezirk wird mit diversen Lokalitäten, Passionswege-Projekten, Ausstellungen und Veranstaltungen heuer auf sich aufmerksam machen. Für zehn Tage residiert das VIENNA DESIGN OFFICE im mondänen Palais Schwarzenberg Die Festivalzentrale beherbergt außerdem einen Infopoint, ein Pop-Up-Cafè, das Labor sowie mehrere Ausstellungen.

Wie bereits im Vorjahr liegt ein weiterer Schwerpunkt auf Social Design sowie Future Urban Mobilty – urbanes Leben in der Zukunft. Was hinter Konzepten wie "Smart City" und "E-Mobility" steckt, erklären ExpertInnen aus den Bereichen Design, Industrie, Technik und Politik.

GASTLAND: UNGARN
Ungarn ist das heurige Gastland der VIENNA DESIGN WEEK. In Kooperation mit dem Ungarisches Kulturinstitut Wien präsentiert das Festival in unterschiedlichen Programmformaten Design aus dem Nachbarland.

PROGRAMMFORMATE 2014
Vermittlungsprogramme für Kinder und Jugendliche unterschiedlicher Altersgruppen werden ebenso angeboten wie thematische Rundgänge für interessiertes Publikum – vom Novizen bis zum Spezialisten. Zusätzlich werden Unterrichtsmaterialien zum Thema Design an Schulen ausgearbeitet und angeboten. Näheres: Julia Hürner, j.h@viennadesignweek.at

STADTARBEIT
Fünf Designteams oder auch einzelne DesignerInnen erhalten von der VIENNA DESIGN WEEK ein Freiticket, um am Festival teilzunehmen und sich mit einem besonderen Programmpunkt in der Sparte Social Design vorzustellen. Die Projekte – zum Teil mit der Caritas Wien – werden während des Festivals verwirklicht. Näheres: Marlene Leichtfried, m.l@viennadesignweek.at Bereits im dritten Jahr übernimmt die ERSTE BANK die Projekt-Patronanz.

PASSIONSWEGE
Mit ihren offenen, moderierten Annäherungsprozessen zwischen Unternehmen und Designschaffenden sind die Passionswege zum Klassiker der VIENNA DESIGN WEEK geworden. Acht internationale und österreichische DesignerInnen arbeiten mit Unternehmen zusammen. Gemeinsam und befreit von den Zwängen und Abläufen üblicher kommerzieller Arbeitsbeziehungen wird ein gemeinsames Projekt entwickelt. Unterstützt werden die Passionswege von der Wirtschaftskammer Wien.

PROGRAMMPARTNER
Designstudios aus dem In- und Ausland, Institutionen, Museen, und Galerien ergänzen die VIENNA DESIGN WEEK mit eigenen Veranstaltungen zu Design. Näheres: Elli Schindler, e.s@viennadesignweek.at

DEBÜT
(Inter)nationale Universitäten, Hochschulen und Designstudios aus dem In- und Ausland werden nach Wien eingeladen, um ihre Projekte vorzustellen. Näheres: Elli Schindler, e.s@viennadesignweek.at LABOR

LABOR
Das Labor ist Schauwerkstätte und Experimentierstube für Grafik und Produkt-DesignerInnen. Sie findet heuer erstmals in der Festivalzentrale statt. Das erfolgreiche Format, das von Lilli Hollein und Erwin K. Bauer kuratiert wird, widmet sich heuer dem „Nichts“. Näheres: Elli Schindler, e.s@viennadesignweek.at

FACTS + FIGURES
Die Zahlen der VIENNA DESIGN WEEK sprechen für sich:

Im Zeitraum 2007 bis 2014
• Besucher/innen: von 12.000 auf 30.863 (2013)
• Veranstaltungen und Events: 24 im ersten Jahr, über 100 im Jahr 2013
• Presseclippings: 535 (total) – 227 Print / 292 Online / 5 TV / 13 Radio (2013)
• Webseite: 86.485 Besucher / 292.515 Hits (Okt 2012 – Nov 2013)
• Mobile Version: 8.520 Besucher / 49.491 Hits (neu seit 2012)
• Facebook Fans: 20.946 Fans (April 2014)








Neue Kunst Ausstellungen
Fokus: Expressionismus.
Fundament des Kunstmuseum Ravensburg ist die Sammlung Selinka...
Nick Veasey - Inner
Aus Anlass des 125jährigen Jubiläums der Entdeckung der...
DENKRAUM DEUTSCHLAND
Der DENKRAUM DEUTSCHLAND, die jährliche Zwischennutzung eines...
Meistgelesen in Ausstellungen
Fritz Eschen – Porträt eines
Seit Januar 2014 gibt es an der Berlinischen Galerie das...
Copy & Paste. Wiederholung
Wiederholen und Kopieren gelten in der japanischen Kultur als...
DENKRAUM DEUTSCHLAND 2020:
Der DENKRAUM DEUTSCHLAND, die jährliche Zwischennutzung eines...
  • VDW Kampagne 2014  © Katarina šoškić
    VDW Kampagne 2014 © Katarina šoškić
    VIENNA DESIGN OFFICE
  • Passionswege bei der Glaserei Stiefelmeyer mit Pedro Ferreira (Studio Pedrita), Irene Stiefelmeyer, Lilli Hollein und Tina Thiel  © ABC - Peter Schernhuber
    Passionswege bei der Glaserei Stiefelmeyer mit Pedro Ferreira (Studio Pedrita), Irene Stiefelmeyer, Lilli Hollein und Tina Thiel © ABC - Peter Schernhuber
    VIENNA DESIGN OFFICE
  • Passionswege bei J. & L. Lobmeyr mit Boaz Cohen (BCXSY) und Sayaka Yamamoto (BCXSY)  © ABC - Peter Schernhuber
    Passionswege bei J. & L. Lobmeyr mit Boaz Cohen (BCXSY) und Sayaka Yamamoto (BCXSY) © ABC - Peter Schernhuber
    VIENNA DESIGN OFFICE
  • Passionswege bei J. & L. Lobmeyr mit Leonid Rath, Sayaka Yamamoto (BCXSY)und Boaz Cohen (BCXSY)  © ABC - Peter Schernhuber
    Passionswege bei J. & L. Lobmeyr mit Leonid Rath, Sayaka Yamamoto (BCXSY)und Boaz Cohen (BCXSY) © ABC - Peter Schernhuber
    VIENNA DESIGN OFFICE
  • Passionswege bei J. & L. Lobmeyr mit Boaz Cohen (BCXSY) und Sayaka Yamamoto (BCXSY)  © ABC - Peter Schernhuber
    Passionswege bei J. & L. Lobmeyr mit Boaz Cohen (BCXSY) und Sayaka Yamamoto (BCXSY) © ABC - Peter Schernhuber
    VIENNA DESIGN OFFICE
  • Passionswege bei Rudolf Scheer & Söhne mit Jakub Pollág (Studio deFORM) und Václav Mlynář (Studio deFORM)  © ABC - Peter Schernhuber
    Passionswege bei Rudolf Scheer & Söhne mit Jakub Pollág (Studio deFORM) und Václav Mlynář (Studio deFORM) © ABC - Peter Schernhuber
    VIENNA DESIGN OFFICE
  • Passionswege bei Rudolf Scheer & Söhne  © ABC - Peter Schernhuber
    Passionswege bei Rudolf Scheer & Söhne © ABC - Peter Schernhuber
    VIENNA DESIGN OFFICE