• Menü
    Stay
Schnellsuche

Bücher

21. Antiquariats-Messe Zürich 2016

Bücher

Zum 21. Mal findet vom 4. bis 6. März im Vortragssaal des Kunsthauses die Antiquariats- Messe Zürich statt. Die international besetzte, von der Vereinigung der Buchantiquare und Kupferstichhändler in der Schweiz (VEBUKU) organisierte Buchantquariatsmesse festigt damit einmal mehr ihren Platz in der frühjährlichen Kulturagenda der Limmatstadt. Die Ausstellerzahl konnte gegenüber den Vorjahren wieder auf ansehnliche 32 erhöht werden. Dies zeigt, dass die Messe eine Nische besetzt, die sich von anderen, ähnlichen Veranstaltungen in Zürich durch Qualität und Kontinuität absetzt. Zeichen dafür ist auch, dass die Messe seit einigen Jahren in den Genuss des Patronats von Stadt Zürich Kultur kommt.

Die 21. Austragung der Antiquariats-Messe Zürich im Jahr 2016 leistet gleichzeitig einen Beitrag an das Dada- Jubiläumsjahr. Buch, Text und Bild waren zentrale Ausdrucksformen der vor hundert Jahren an der Spiegelgasse ins Leben gerufenen künstlerischen Avantgarde-Bewegung. Nicht wenige der Aussteller nutzen die Stunde und bieten hochkarätige Druckerzeugnisse aus dem Zürcher Dada-Umfeld an: Bücher von Hans Arp, Emmy und Hugo Ball, Max Ernst, Francis Picabia, Tristan Tzara und vielen anderen können die Messebesucher an verschiedenen Ständen im Original ansehen und kaufen, während das Kunsthaus Zürich nebenan eine museale Präsentation von Dada-Zeugnissen unter dem Titel „Dadaglobe Reconstructed“ zeigt. Damit die beiden Veranstaltungen beim Publikum gleichermassen zum Zuge kommen, wurde ein Kombi-Eintritt geschaffen. Die Besucher der Antiquariats-Messe Zürich profitieren während dreier Tage von einem vergünstigten Eintritt in die Ausstellung im Kunsthaus.

Der Beitrag an das Dada-Jubiläumsjahr geht aber noch weiter: Petra Ronner (Musik) und Peter Schweiger (Sprechstimme) werden am Samstag und am Sonntag jeweils nachmittags Messebesucher und Aussteller mit ihrer Performance „Balladada – Konzentrate aus einem widerspenstigen Kosmos“ überraschen. Sie lassen die Klassiker, die Erneuerer und die späten Adepten des Dadaismus lautstark und sprachgewaltig erklingen. Mit Texten, Manifesten und Lautmalereien von Paul Scheerbart, Hugo Ball, Walter Serner, Richard Huelsenbeck, Kurt Schwitters, Gerhard Rühm und anderen. Den Zuhörenden wird viel zugemutet aber nichts vorgemacht: Magisches und Reales durchdringen sich vielfältig vor ihren aufmerksamen Sinnen.






  • 04.03.2016 - 06.03.2016
    Messe »
    FVEBUKU / SLACES »

    Messe-Ort: Kunsthaus Zürich, grosser Vortragssaal
     

    Öffnungszeiten:
    Freitag 15 bis 20 Uhr
    Samstag 11 bis 18 Uhr
    Sonntag 11 bis 17 Uhr

    Messekatalog: 83 Seiten, farbig illustriert

    Eintrittspreis: frei



Neue Kunst Messen
Die MUTEC 2022 macht Museen
Wie können Museen und andere Kulturbetriebe die Attraktivität...
Art Düsseldorf 2023
Vom 31. März bis 2. April 2023 findet die fünfte Ausgabe der...
Discovery Art Fair Frankfurt
Vom 3. bis 6. November kehrt die Discovery Art Fair in die...
Meistgelesen in Messen
KUNSTMESSE PARALLEL VIENNA 2021
Wir freuen uns, dass die neunte Ausgabe der PARALLEL VIENNA...
KUNSTMESSE SALZBURG –
Attraktive Sonderaus- stellungen, Sonder- präsentationen und...
paper positions berlin 2018
Neue Location: Kunstmesse paper positions berlin zieht nach...
  • Balladada – Konzentrate aus einem widerspenstigen Kosmos
    Balladada – Konzentrate aus einem widerspenstigen Kosmos
    FVEBUKU / SLACES
  • Martin Engelbrecht, Der Menschen Zung und Gurgel Weid - Erasmushaus (35.000 CHF)
    Martin Engelbrecht, Der Menschen Zung und Gurgel Weid - Erasmushaus (35.000 CHF)
    FVEBUKU / SLACES
  • Leonard Gaudin, Reliefmodell - Michael Banzhaf (14.500 CHF)
    Leonard Gaudin, Reliefmodell - Michael Banzhaf (14.500 CHF)
    FVEBUKU / SLACES
  • Herbert Zangs, Anti-Buch - Raphaël Lévy (12.000 CHF)
    Herbert Zangs, Anti-Buch - Raphaël Lévy (12.000 CHF)
    FVEBUKU / SLACES
  • Tristan Tzara und Sonia Delaunay - EOS (7.500 CHF)
    Tristan Tzara und Sonia Delaunay - EOS (7.500 CHF)
    FVEBUKU / SLACES