• Menü
    Stay
Schnellsuche

Buch und Kunst

54. Stuttgarter Antiquariatsmesse 2015

Buch und Kunst

Über 60 zeitgenössische Autorinnen und Autoren aus Prosa und Lyrik haben über einen frischgeschlüpften Titel geschrieben, der von ihnen selbst oder vom Verlag verworfen wurde. Dazu haben über 60 junge Graphiker für die Titel, die nie welche wurden, Buchumschläge entworfen. Entstanden ist eine wunderbare Serie von Buch-Dummies, publiziert in dem jüngst erschienenen Band „Die Bibliothek der ungeschriebenen Bücher“. Titel sind eine Verlockung. In ihnen kündigt sich ein Werk an, das sich noch nicht zeigt, aber hinter dem Vorhang auf seinen Auftritt wartet. Titel öffnen Türen für noch nicht betretene Räume, aber nur einen Spaltbreit. Sie gewähren einen Blick in die Werkstatt, in die Konzeption und Poetik ihrer Autoren. Über Titel werden die Bücher zugleich vermarktet, bestellt, gelistet und rezensiert. Sie sind Schnittstelle zur Außenwelt und eine der Eintrittskarten in den Literaturbetrieb. Die Autoren wissen das nur allzu gut. Dennoch haben sie eine Beziehung zu ihren Titeln, die passioniert, obsessiv oder voller Reibung sein kann, aber eines niemals: leidenschaftslos. Wenn Autoren und Verlage über Titel nachdenken, geht es dabei ums Ganze – jeweils aus einer genuin eigenen Sicht: darum, wie der Text sich dem Autor zeigt und zum Leser sprechen soll.

Darüber diskutieren Annette Pehnt, Herausgeberin und Initiatorin des Projekts, die Autorin Anna Katharina Hahn und Jo Lendle, Leiter des Hanser Verlags und selbst Schriftsteller. Eine Auswahl der gestalteten Buchumschläge wird an dem Abend ebenfalls zu sehen sein.

Gemeinsame Veranstaltung der Stuttgarter Antiquariatsmesse und der Antiquaria Ludwigsburg

Termin: Montag, 29. Januar 2015, 20 Uhr, im Literaturhaus
AUSSTELLUNG - Die Pressen der Brüder Kleukens
Aus der Sammlung der Barbara Achilles-Stiftung Hamburg

Ernst Ludwig-Presse, Ratio-Presse, Kleukens-Presse, Mainzer Presse: drei Jahrzehnte deutscher Buchkunst, vom Luxusdruck des Jugendstils bis zur typographischen Meisterleistung. 1907 gründeten die Brüder Christian Heinrich und Friedrich Wilhelm Kleukens im Auftrag von Großherzog Ernst Ludwig von Hessen und bei Rhein in der Darmstädter Künstlerkolonie Mathildenhöhe eine der ersten deutschen Privatpressen. Man besann sich auf die englischen Vorbilder, Doves und Kelmscott Press, und wandte sich der rein typographischen Gestaltung zu. Nach der Trennung der Brüder produzierten beide auf der Ratio- und Kleukens-Presse, gefolgt von der Mainzer Presse.

Die in kleinsten Auflagen gedruckten und meist luxuriös gebundenen Werke dieser Pressen sind Meilensteine der deutschen Buchkunst des frühen 20. Jahrhunderts. Die Ausstellung im Rahmen der 54. Stuttgarter Antiquariatsmesse zeigt auserlesene Beispiele aus den Beständen der Hamburger Barbara Achilles-Stiftung.

Ausstellung: 23. - 25. Januar 2015, in den Räumen der 54. Stuttgarter Antiquariatsmesse

Vernissage: 24. Januar 2015 um 18.30 Uhr, im Württembergischen Kunstverein. Mit einem Vortrag von John Dieter Brinks

Katalog: Die Pressen der Brüder Kleukens. Aus der Sammlung der Barbara Achilles-Stiftung Hamburg. Mit einem bio-bibliographischen Abriss der Pressen und ihrer Protagonisten von Theo Neteler. Katalogteil von Christian Hesse, Fotografien von Grit Hesse. Verband Deutscher Antiquare e.V., 2015. 80 Seiten mit zahlreichen Farbabbildungen. Englische Broschur. ISBN 978-3-9815734-1-1 (20 €)

Kultur.GUT - Wir schätzen Ihre Bücherschätze
Wertlos? Schnäppchen? Preziose? Bücher, Autographen, Graphiken haben einen ideellen, ästhetischen, aber auch einen materiellen Wert. Dessen korrekte Einschätzung ist eine der wichtigsten Aufgaben des Antiquariatsbuchhandels. Für viele Sammler hingegen ist der Wert eines Objekts oder einer ganzen Sammlung nur schwer zu ermitteln. Zeigen Sie uns Ihre Schätze und wir sagen Ihnen, ob es lohnenswert wäre, über einen Verkauf nachzudenken – oder ob der ideelle Wert den materiellen übersteigt.

Am Messesamstag von 14 bis 16 Uhr am Informationsstand des Verbands Deutscher Antiquare. Kultur.LIVE - Führungen über die Antiquariatsmesse

Inge Utzt, seit Jahren Ausstellerin auf der Stuttgarter Antiquariatsmesse und Spezialistin für Literatur von und über Frauen, führt interessierte Besucher über die Messe, zeigt die wertvollsten Exponate und schönsten Stücke, bei denen mancher Büchersammler sagen wird: Das muss ich haben!

Täglich um 15 Uhr am Informationsstand des Verbands Deutscher Antiquare Kultur.INFO - Die bibliophilen Gesellschaften stellen sich vor

Zu Gast auf der Stuttgarter Antiquariatsmesse und in der Ausgabe 2015 / 2016 des Handbuchs des Verbands Deutscher Antiquare: die Gesellschaft der Bibliophilen e.V. (1899 in Weimar gegründet und die älteste deutsche bibliophile Vereinigung) sowie die Maximilian-Gesellschaft e.V. (1911 in Berlin gegründet, benannt nach dem Förderer der Künste Kaiser Maximilian und derzeit mit über 700 Mitgliedern die größte der überregional wirkenden bibliophilen Vereinigungen Deutschlands). Ziel beider Gesellschaften ist es, das Sammeln, Bewahren und Erhalten von Büchern zu fördern, eine lebendige Buchkultur zu betreiben und zu beweisen, dass die Bibliophilie keine einsame Leidenschaft, sondern ein „Mannschaftssport“ ist.

Informationen und Gespräche, täglich während der Antiquariatsmesse (zwischen Stand 68 und 69)






  • „Durch die Schrift und den Buch- Druck hat eigentlich der menschliche Geist erst die Welt...
  • 23.01.2015 - 25.01.2015
    Messe »
    Verband Deutscher Antiquare e.V. »

    Öffnungszeiten
    Freitag, 23. Januar: 11 Uhr bis 19.30 Uhr
    Samstag und Sonntag, 23. und 25. Januar: 11 Uhr bis 18 Uhr

     



Neue Kunst Messen
LONDON ART WEEK ANNOUNCES
London Art Week is pleased to announce that this year's...
BLICKFANG Basel 2022
06 | 07 | 08 Mai 22 Finde bei uns besondere Designprodukte...
BLICKFANG Hamburg 2022
28 I 29 I 30 Oktober I Neu: Messe Halle B1 Finde bei uns...
Meistgelesen in Messen
51. ART&ANTIQUE Hofburg
„Kunst ist die einzige Freiheit, die uns geblieben ist...
IMPRESSIA – International Fair
124 Galerien bisher zur „
 Österreichische Galerienszene stark vertreten +++...
  • Katalog 2015
    Katalog 2015
    Verband Deutscher Antiquare e.V.
  • Bibermuehle Pichore Stundenbuch
    Bibermuehle Pichore Stundenbuch
    Verband Deutscher Antiquare e.V.
  • Valentien schlemmer
    Valentien schlemmer
    Verband Deutscher Antiquare e.V.
  • Goyert 2015 Buchhandel
    Goyert 2015 Buchhandel
    Verband Deutscher Antiquare e.V.