• Menü
    Stay
Schnellsuche

Buch und Kunst

54. Stuttgarter Antiquariatsmesse 2015

Buch und Kunst

Es gibt also eine Vielzahl von Gründen, vom 23. bis 25. Januar 2015 nach Stuttgart zu reisen, den triftigsten Grund jedoch liefert der Messekatalog, der auch im 54. Jahr ein hochkarätiges Angebot vorweist. Der umfangreiche, farbig illustrierte Katalog übertrifft mit einem Gesamtwert von rund 5 Millionen Euro nicht nur in merkantiler Hinsicht alle Erwartungen. Auch 2015 erfreut sich die Stuttgarter Messe hoher internationaler Beteiligung und trotzt damit erfolgreich allen negativen Trends. Erstmals dabei sind Daniela Kromp, deren Angebot mit Unikaten und buchhistorischen Wieder-Entdeckungen besticht, sowie die auf asiatische Kunst spezialisierte Galerie Kotobuki & Ruetz, das Antiquariat am Moritzberg und das Heinrich Heine Antiquariat, das mit einer einzigartigen Elzevier-Sammlung einen Höhepunkt des Messegeschehens bietet. Das Antiquariat Bibermühle glänzt mit Meisterwerken mittelalterlicher Buchillumination aus der Werkstatt des Pariser Künstlers Jean Pichore: ein prachtvoll ausgestattetes Brevier des Dichters Octovien de Saint-Gelais, entstanden um 1494 (760.000 €) und ein Stundenbuch für den Gebrauch von Paris aus der Zeit um 1520, mit mehr als 100 Miniaturen eine Zimelie ersten Ranges (340.000 €). Den Kontrapunkt in der Moderne setzt einerseits die Galerie Valentien, die zeitgleich zur großen Ausstellung in der Stuttgarter Staatsgalerie das Werk Oskar Schlemmers würdigt. Exzeptionell: eine Vorstudie zu Schlemmers Wandbild „Familie“ (48.000 €). Günter Linke aus Berlin präsentiert ein Meisterwerk der Avantgarde: Tristan Tzaras „Circuit total par la lune et par la couleur”, mit einem signierten Originalholzschnitt von Marcel Janco (50.000 €). Die lange Reihe bibliophiler Höhepunkte setzt sich fort mit drei bemerkenswerten Sammlungen: Autographen aus der Bibliothek Steinhausen-Paquet-Klingmüller, angeboten von Thomas Hatry, darunter ein Gedicht Johann Wolfgang von Goethes (25.000 €) und ein Manuskript Friedrich Schillers (24.000 €). Die Sammlung Morgenstern, zu bewundern am Stand des österreichischen Antiquars Norbert Donhofer, enthält die schönsten Werke der Wiener Werkstätte, einst exklusiv für den Sammler gebunden, wie zum Beispiel die „Acht Fabeln“ aus der Ernst Ludwig-Presse (18.000 €) und John Miltons „Paradise Lost“ aus der Doves Press in den Original-Pergamentbänden der Doves Bindery (5.800 €). Das Heinrich Heine Antiquariat dokumentiert mit der Bibliothek Fritz W. Weddigen das Resultat einer lebenslangen Leidenschaft: Der Sammler hat neben den „Republiken“ auch nahezu alle weiteren Elzevier-Drucke zusammengetragen. Das Archiv ist geschlossen für 145.000 € zu erwerben.

Das von Jorge Louis Borges als Bibliothek beschriebene Paradies wird damit vom 23. bis 25. Januar 2015 im Württembergischen Kunstverein (Schlossplatz 2) in Stuttgart zu finden sein: Denn auch in der 54. Ausgabe bleibt der „Dinosaurier“ unter den Antiquariatsmessen seiner Maxime treu, auf hohem Niveau dem internationalen Buch-, Kunst- und Autographenhandel einen starken Marktplatz zu bieten und darüber hinaus als Treffpunkt für Bibliophile allen Sammlern und Liebhabern der Buchkultur zum perfekten Start ins Jahr des Buches 2015 zu verhelfen.

HIGHLIGHTS – EIN RUNDGANG ÜBER DIE MESSE

"Man sollte die Macht der Bücher nie unterschätzen.“ Paul Auster

Seit Beginn des Buchdrucks um das Jahr 1450 und weiter zurück bis in die Zeit der Schriftrollen und Codices bilden Bücher das Gedächtnis der Menschheit, den Ausdruck unseres ästhetischen Empfindens und den eindrucksvollen Spiegel der sich wandelnden intellektuellen, künstlerischen, sozialen, politischen, philosophischen und kulturellen Aspekte des menschlichen Zusammenlebens. Bücher haben Macht, Bücher sind mächtig. Zwischen zwei Buchdeckeln verbirgt sich weit mehr als „nur“ ein Text. Vom 23. bis 25. Januar 2015 ist eine erlesene Auswahl von Büchern, die Geschichte schrieben, im Württembergischen Kunstverein zu erwerben – barrierefrei, ganz ohne museale Grenzen. Die Ästhetik des Buches

Es war die Liebe zu den schönen Büchern, die Heribert Tenschert 1977 bewog, ein Antiquariat zu gründen. Der gleich im ersten Jahr erschienene Katalog I "Ästhetik des neueren Buchs" ist programmatisch zu verstehen: Das Buch ist ein Gesamtkunstwerk, dessen genuine Aspekte wie Typographie, Illustration, Papier, Einband, Erhaltung und Provenienz ebenso zu würdigen sind wie die literarische und historische Bedeutung des Textes. Seit Jahrzehnten zeigt Heribert Tenschert auf der Stuttgarter Antiquariatsmesse die schönsten Stücke seiner Sammlung. 2015 zählen dazu zwei bedeutende Manuskripte von Jean Pichore aus Paris aus den Jahren 1494 und 1520. Das Brevier des Dichters Octovien de Saint-Gelais (760.000 €), prachtvoll illuminiert mit Vollbordüren aus Blumen und Akanthus auf Pinselgold, Kandelaber-Bordüren in Gold auf blauem Grund und großen Initialen ist ein einzigartiges spätmittelalterliches Gesamtkunstwerk. Das nur wenige Jahre darauf entstandene Stundenbuch für den Gebrauch von Paris mit mehr als 100 Bildern von Jean Pichore und seiner Werkstatt – eine lateinische und französische Handschrift in Schwarz, mit blauen Rubriken, im Kalender abwechselnd mit Rot und Blau, auf Pergament in niedriger Textura geschrieben – steht dem Brevier in Schönheit und Bedeutung nicht nach (340.000 €). Beide Handschriften stehen an der Spitze des diesjährigen Angebots.






  • „Durch die Schrift und den Buch- Druck hat eigentlich der menschliche Geist erst die Welt...
  • 23.01.2015 - 25.01.2015
    Messe »
    Verband Deutscher Antiquare e.V. »

    Öffnungszeiten
    Freitag, 23. Januar: 11 Uhr bis 19.30 Uhr
    Samstag und Sonntag, 23. und 25. Januar: 11 Uhr bis 18 Uhr

     



Neue Kunst Messen
VIENNA DESIGN WEEK 2021
TAG 1 DER VIENNA DESIGN WEEK 2021Endlich! Wir haben lange...
Affordable Art Fair November
 From 12 – 14 November 2021, the Singapore fair...
Art Basel 2021
Die Art Basel präsentiert weitere Ausstellungshighlights für...
Meistgelesen in Messen
The Armory Show 2014
THE ARMORY SHOW ANNOUNCES AN OUTSTANDING LIST OF...
ARCOmadrid 2019
A total of 203 galleries from 31 countries are taking part,...
KUNST&ANTIQUITÄTEN MÜNCHEN
Kunst im digitalen Schaufenster: Traditionsmesse präsentiert...
  • Katalog 2015
    Katalog 2015
    Verband Deutscher Antiquare e.V.
  • Bibermuehle Pichore Stundenbuch
    Bibermuehle Pichore Stundenbuch
    Verband Deutscher Antiquare e.V.
  • Valentien schlemmer
    Valentien schlemmer
    Verband Deutscher Antiquare e.V.
  • Goyert 2015 Buchhandel
    Goyert 2015 Buchhandel
    Verband Deutscher Antiquare e.V.