• Menü
    Stay
Schnellsuche

PREVIEW BERLIN

PREVIEW BERLIN - THE EMERGING ART FAIR

PREVIEW BERLIN

Nach der erfolgreichen Ausgabe im letzten Jahr in der Haupthalle des Flughafens Tempelhof, zieht die PREVIEW BERLIN - The Emerging Art Fair für ihre sechste Edition wieder in den Hangar2. 60 Aussteller aus 19 Ländern wurden zu der PREVIEW BERLIN 2010 zugelassen und bieten damit einen hervorragenden Überblick über die Kunst unserer Zeit. Die diesjährige Messekonzeption, die sich aus den Erfahrungen der letzten fünf Jahre speist, versteht sich sowohl als Zusammenfassung vergangener Messekonzepte als auch als Ankündigung eines neuen Messeformats für 2011.

Den diesjährigen Fokus der Messe auf Kunst aus ost-europäischen Ländern betrachten die Direktoren als eine wichtige Bereicherung der Berliner Messewoche, die bislang gefehlt hatte.
„Berlin ist eine der wichtigsten Türen nach Osteuropa. Viele osteuropäische Künstler haben in Berlin ihre zweite Heimat gefunden," erklärt Ralf Schmitt. „Der Standort Berlin als Hauptstadt der Kreativen in Europa, kann all die Einflüsse, die durch die Künstler aus diesen Ländern deutlich in der Stadt zu spüren sind, nicht länger ignorieren", ergänzt Rüdiger Lange. „Es gibt aufstrebende Kunstszenen und hoch qualitative Kunst in diesen Ländern. Unsere Aufgabe als internationale Messe für emerging art ist es, diese Trends aufzuspüren und zu präsentieren," so Rüdiger Lange weiter.

Wie in den Editionen der Jahre 2007 und 2008, wird die PREVIEW BERLIN dieses Jahr im Hangar2 des Flughafens Tempelhof stattfinden. Die Rückkehr zum Hangar beruht auf der bewussten organisatorischen Entscheidung, weitere Entwicklungen in Bezug auf das Messekonzept anzuregen und zu fördern. „Die 2009er Edition in der Haupthalle des Flughafens hat uns geholfen, eine Diskussion über das Format Messe auf einer optimalen Ebene zu führen" - erklärt Kristian Jarmuschek. „Um diese Diskussion weiter zu fördern, fanden wir es notwendig, 2010 einen Messeaufbau anzubieten, der die Erfahrungen der letzten 5 Jahre widerspiegelt. Nicht zuletzt deshalb, weil wir 2011 dann eine ganz und gar andere, innovative Messekonzeption präsentieren werden. Um Neuerungen umzusetzen, muss man vorher gemachte Erfahrungen zusammenfassen und neu kombinieren", ergänzt Jarmuschek.

Und so wurde das Messekonzept 2010 geboren: Eine Mischung aus klassischen Messeständen und Projektflächen ohne Wände, die zur freien Entfaltung von einzelnen Installationen und Skulpturen einzelner Künstler oder Gemeinschaftsarbeiten mehrerer Künstler zur Verfügung stehen. ?Die Projekte sind die Brücke zum Messekonzept von 2009" - bestätigt Ralf Schmitt.

Insgesamt 60 Aussteller wird die PREVIEW BERLIN 2010 zeigen. Sie wird mit Teilnehmern aus 19 Ländern die bis jetzt internationalste Ausgabe der Messe sein.

So werden sich unter dem Schwerpunkt Ost-Europa mehrere Galerien und Projekträume präsentieren, wie zum Beispiel Galerija Marisall aus Zagreb, Mâksla XO aus Riga, PROGRAM Gallery aus Warschau, Krokus Gallery aus Bratislava, Alkatraz Gallery und Equrna aus Ljubljana sowie ACB Galeria aus Budapest.

Weiterhin präsentieren folgende Aussteller Projekte auf der PREVIEW BERLIN: Galerie Bernhard Bischoff /videokunst.ch aus Bern, Galería Full_Art aus Sevilla, Galerie Hartwich Rügen aus Sellin, marke.6 aus Weimar und Francesco Pantaleone Arte Contemporanea aus Palermo.

Mehr als 200 Künstler stellen die neuesten Trends der aktuellen Kunstproduktion auf der PREVIEW BERLIN zur Schau, und machen die PREVIEW BERLIN damit zum Treffpunkt der internationalen Gemeinschaft aus Kuratoren, Sammlern, Galeristen, Künstlern und Kunstliebhabern.

Ausstellerliste 2010

BELGIEN:
GEUKENS & DE VIL, Antwerpen
Galerie Zuid, Antwerpen

DEUTSCHLAND:
artfinder Galerie | Mathias Güntner, Hamburg
Galerie Börgmann, Krefeld
Braubachfive, Frankfurt/Main
Galerie Deschler, Berlin
dieschönestadt, Halle
Galerie Robert Drees, Hannover
Galerie Patrick Ebensperger, Berlin
FB 69 Galerie Kolja Steinrötter, Münster
Galerie Hartwich Rügen, Sellin
heliumcowboy artspace, Hamburg
Galerie Hengevoss-Dürkop, Hamburg
Galerie Hunchentoot, Berlin
Jarmuschek + Partner, Berlin
Kunsthaus Erfurt, Erfurt
Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt, Halle
Galerie Leuenroth, Frankfurt/Main
loop - raum für aktuelle Kunst, Berlin
maerzgalerie, Berlin/Leipzig
Marke.6, Weimar
Galerie Maurer, Frankfurt/Main
mbf-kunstprojekte, München
Martin Mertens, Berlin
MyVisit.to, Berlin
Nusser&Baumgart, München
RASCHE RIPKEN, Berlin
Scotty Enterprises, Berlin
Galerie Heike Strelow, Frankfurt/Main
Umtrieb - Galerie für aktuelle Kunst, Kiel
Wagner + Partner, Berlin
WENDT + FRIEDMANN, Berlin
Wilde Gallery, Berlin
Zweigstelle Berlin, Berlin

FRANKREICH:
Galerie Ilka Bree, Bordeaux

GROSSBRITANNIEN:
Patrick Heide Contemporary Art, London
Riflemaker, London
Charlie Smith, London

IRLAND:
Kevin Kavanagh Gallery, Dublin.

ITALIEN:
Antonio Colombo Arte Contemporanea, Mailand
Francesco Pantaleone Arte Contemporanea, Palermo
Galleria Rubin, Mailand

JAPAN:
G/P gallery, Tokio

KROATIEN:
Galerija Marisall, Zagreb

LETTLAND:
Mâksla XO, Riga

NIEDERLANDE:
Galerie Bart, Amsterdam
MKgalerie, Rotterdam

NORWEGEN:
Galleri Maria Veie, Oslo


Art, Emerging, fair, Messe






Neue Kunst Messen
Frieze Viewing Room is now open
Explore and collect art from the world's leading...
Justitia von Carl Spitzweg
Erste positive Signale für einen wieder erwachenden...
FRIEZE VIEWING ROOM ONLINE
We are delighted to share some of the highlights from our...
Meistgelesen in Messen
ARCO Madrid 2013
A total of 202 galleries from 30 countries will take part in...
53. Stuttgarter
„… man fühlt sich wie in der Gegenwart eines...
39. ART&ANTIQUE Residenz
Während sich Richard Strauss’ hübsche Gräfin Arabella...
  • PREVIEW BERLIN - THE EMERGING ART FAIR
    Preview Berlin