• Menü
    Stay
Schnellsuche

123. Kunstaukt

123. Kunstauktion Auktionscontor Frank Peege, 19. – 21. Juni 2008 (Vorbericht)

  • Presse
    123. Kunstauktion Auktionscontor Frank Peege, 19. – 21. Juni 2008 (Vorbericht)
    19.06.2008 - 21.06.2008
123. Kunstaukt

Der Sommer zieht ins Land und mit ihm ein attraktives Angebot an ausgesuchten Kunstobjekten, welches ab dem 14. Juni zur Besichtigung der 123. Kunstauktion des Auktionshauses Peege in Freiburg einlädt. Mit über 1200 Objekten sind wieder alle klassischen Gebiete vertreten, die das Sammler- und Liebhaberherz höher schlagen lässt.

Die Abteilung Spielzeug eröffnet den ersten Auktionstag mit einer aus über 300 Teilen bestehenden, aus einem Nachlass stammenden Märklin Modell-Eisenbahn-Sammlung. Zur Versteigerung kommen zahlreiche Lok's, Personenwagen und Zubehör, meist original verpackt. Im Anschluss daran folgen die Sachgruppen Jugendstil und Art Déco, Bronzen, Afrikana, Miniaturen und Daguerreotypien, Militaria und edler Schmuck.

Märklin Modell-Eisenbahn-Sammlung

sieben Ansichten-Teller aus dem 18. Jh. der Manufakturmarke FürstenbergLiebhaber von Vitrinen- und Tafelsilber, Skulpturen und Volkskunst, Zinn und Ikonen können sich am zweiten Auktionstag auf eine besonders schöne Auswahl freuen. Die Abteilung Fayencen enthält eine Auswahl antiker Krüge, erwähnenswert ist ein Pilasterkrug, Blaumarke Wirsby, um 1770 (Limit € 300,00) sowie ein aus Bayreuth stammender Walzenkrug ebenfalls aus dem 18. Jh. (Limit € 150,00). Ein kostbarer Adelsnachlass aus Baden-Baden bereichert die Offerte an edlem Glas und wertvollen Porzellanen, darunter eine Terrine, CC-Marke Ludwigsburg, 2. Hälfte des 18. Jh. (Limit € 400,00) und sieben Ansichten-Teller aus dem 18. Jh. der Manufakturmarke Fürstenberg. In der Abteilung Wand-, Tisch- und Taschenuhren ist eine aus Süddeutschland, aus dem 18. Jh. stammende Telleruhr (Euro 1.500,00) besonders zu erwähnen.

Paar Louis XVI Pfeilerspiegel, um 1790, dekoriert mit Schleifen bekrönten Werkzeugen. (Limit € 2.000,00) Der letzte Auktionstag beginnt mit der Versteigerung antiker Möbel. Unter anderem kommen aus bereits erwähntem Baden-Badener-Nachlass kostbare Barock-, Jugendstil- und Biedermeier-Möbel zum Aufruf, darunter ein Paar Louis XVI Pfeilerspiegel, um 1790, dekoriert mit Schleifen bekrönten Werkzeugen. (Limit € 2.000,00) und eine Barockkommode mit feinen Bandeinlagen des 18. Jh. (€ 2.800,00).

Zu den Kostbarkeiten der Sparte Gemälde, Aquarelle, Pastelle und Zeichnungen zählt der Nachlass eines kürzlich verstorbenen Sammlers der Moderne, der an diesem Auktionstag unter den Hammer kommt. Unter anderem verschiedene Werke aus der Hand des Künstlers Werner Berges (1941), besonders hervorzuheben „der Spiegel" (Limit € 2.000,00), von Professor Winfried Virnich (1955) und Manfred Dörner (1945). Außerdem werden verschiedene Gemälde des Künstlers Dominik Weber (1819 - 1887) angeboten, die viele Jahrzehnte als Leihgabe im Augustiner-Museum in Freiburg ausgestellt waren. Ebenso hervorzuheben ist ein Aquarell aus der Hand von Professor Emil Lugo (1840 - 1902), welches eine südliche Landschaft mit Badenden zeigt (€ 2.000,000). Weiter angeboten werden Landschaftsbilder der Künstler Otto Gebler (1838 - 1917), und Emil Bizer (1881 - 1957), Limitpreise € 3.500,00 bzw. € 1.500,00. Ein weiterer Höhepunkt stellt das Bild des in Paris geborenen und in Polen verstorbenen Malers Professor Wojciech von Kossak dar, welches den Januaraufstand in Kra

kau 1864 zeigt (Limit € 2.000,00). Glanzstücke der Abteilung Alte und neue Grafik sind die Farblithographie „Fischer-Flotte" des amerikanischen Künstlers Lyonel Feininger (1871 - 1956) und eine komplette Grafiksammlung „Kriegszeit. Künstlerflugblätter" mit über 250 Originallithografien des 1. Weltkrieges, u. a. der Künstler Max Slevogt, Käthe Kollwitz, Max Liebermann.

Professor Wojciech von Kossak dar, welches den Januaraufstand in Krakau 1864 zeigt (Limit € 2.000,00).

komplette Grafiksammlung „Kriegszeit. Künstlerflugblätter“ mit über 250 Originallithografien des 1. Weltkrieges, u. a. der Künstler Max Slevogt, Käthe Kollwitz, Max Liebermann.


Presse






Neue Kunst Nachrichten
Angela Andorrer: HANDS OF
Ein neues, partizipatives Kunstprojekt, das kontaktlos...
Weihnachtliche Tombola im
Bocholt (lwl). Der Förderkreis Westfälisches Textilmuseum e.V...
ARTIST OF THE MONTH – NOVEMBER
ITSLIQUID Group is pleased to announce the WINNERS of the...
Meistgelesen in Nachrichten
Kinder  

Das Schmuckmuseum Pforzheim hat gemeinsam mit der

Vorbericht zur 49.  

Das Auktionshaus Schloß Hagenburg eröffnet die diesjährige

Weihnachtliche  

Bocholt (lwl). Der Förderkreis Westfälisches Textilmuseum

  • 123. Kunstauktion Auktionscontor Frank Peege, 19. –  21. Juni 2008  (Vorbericht)
    Auktionscontor Frank Peege