• Menü
    Stay
Schnellsuche

Auktionshaus Arnold

Nachbericht: Moderne-Auktion am 29. November 2014

Auktionshaus Arnold

Im Auktionshaus Arnold fand am Samstag, 29. November 2014, die jährliche Auktion Moderner und Zeitgenössischer Kunst statt. Demensprechend groß war der Zuspruch in- und ausländischer Interessenten.

Im Bereich Klassischer Moderne erreichte die Lithographie „Waldsee mit drei badenden und einem sitzenden Mädchen" von Otto Müller (1874 – 1930) einen beachtlichen Zuschlag von EUR 10.000,- (Ausruf EUR 600,-). Das Aquarell "Les souliers rouge et les soliers noirs" von Kees van Dongen (1877 – 1968) verzeichnete einen Zuschlag von EUR 30.000,- bei gleichlautendem Ausruf. Das Werk war 1947 zu Marcel Prousts „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“ geschaffen worden.

Beeindruckend, da lebensgroß, zeigte sich die Bronze „Der Kuss“ von Josef Hinterseher (1878 – 1955), die für EUR 6.000,- versteigert wurde (Ausruf EUR 5.000). Ein stark beachtetes Gemälde des aus Syrien stammenden Künstlers Marwan Kassab Bachi fand bei internationalen Bietern großen Zuspruch, der sich im Ergebnis von EUR 12.000,- äußerte (Ausruf EUR 6.000,-).

Von Thomas Bayrle, als Frankfurter Künstler oft gefragt und gern gesucht, stammte der Siebdruck „Rauten“, welcher für EUR 6.000,- einen neuen Besitzer fand (Ausruf EUR 300,-).
Gleiches galt für Hans Steinbrenner, der ebenfalls aus der Mainmetropole stammte. Von ihm wurde eine große Stele aus Basalt angeboten, die nicht nur bei Bietern aus der Region Anklang fand. Der Hammer fiel bei EUR 20.000,- (Ausruf EUR 6.000,-). Auch aus Frankfurt stammte der 2001 verstorbene Otto Greis, aus dessen Nachlass diverse Werke versteigert wurden. So erhielt eine von zahlreichen kleinformatigen Gouachen den Zuschlag bei EUR 2.600,- (Ausruf EUR 600,-).






  • 29.11.2014
    Presse »
    Auktionshaus Arnold »

    Nachbericht: Moderne-Auktion am 29. November 2014



Neue Kunst Nachrichten
Hauptwerk von Hermann Max
Das Hauptwerk des Deutschen Expressionismus von Hermann Max...
Glanzvoller Jahresabschluss
Für die Herbst-Auktionen der Modernen und Zeitgenössischen...
Seltener Kaschmir-Saphir für
BLAUE STUNDETop-Preis von 455.000 Euro für Kaschmir-Saphir...
Meistgelesen in Nachrichten
Armin Scheid bei F.  

In den Gemälden von Armin Scheid versammeln sich

Das Müllerfenster  

Nur die Schutzheilige des Berufsstandes stammt

Museen entdecken  

Alamannenmuseum "twittert" aktuelles Museumsprogramm -

  • Kees van Dongen, r.u.sig., Delfshaven 1877 - 1968 Monte Carlo, "Les souliers rouge et les soliers noirs", zu Marcel Proust, Aufrufpreis: 	30.000 €,  Zuschlag von EUR 30.000,-.
    Kees van Dongen, r.u.sig., Delfshaven 1877 - 1968 Monte Carlo, "Les souliers rouge et les soliers noirs", zu Marcel Proust, Aufrufpreis: 30.000 €, Zuschlag von EUR 30.000,-.
    Auktionshaus Arnold
  • Josef Hinterseher, sig., München 1878 - 1955 daselbst, „Der Kuss", Bronze, Künstlers Marwan Kassab Bachi fand bei internationalen Bietm Ergebnis von EUR 12.000,- äußerte (Ausruf EUR 6.000,-).
    Josef Hinterseher, sig., München 1878 - 1955 daselbst, „Der Kuss", Bronze, Künstlers Marwan Kassab Bachi fand bei internationalen Bietm Ergebnis von EUR 12.000,- äußerte (Ausruf EUR 6.000,-).
    Auktionshaus Arnold
  • MARWAN, d.i. Marwan Kassab Bachi, Ergebnis von EUR 12.000,- äußerte (Ausruf EUR 6.000,-).
    MARWAN, d.i. Marwan Kassab Bachi, Ergebnis von EUR 12.000,- äußerte (Ausruf EUR 6.000,-).
    Auktionshaus Arnold
  • Thomas Bayrle, "Rauten", welcher für EUR 6.000,- einen neuen Besitzer fand (Ausruf EUR 300,-).
    Thomas Bayrle, "Rauten", welcher für EUR 6.000,- einen neuen Besitzer fand (Ausruf EUR 300,-).
    Auktionshaus Arnold
  • Hans Steinbrenner, Der Hammer fiel bei EUR 20.000,- (Ausruf EUR 6.000,-).
    Hans Steinbrenner, Der Hammer fiel bei EUR 20.000,- (Ausruf EUR 6.000,-).
    Auktionshaus Arnold