• Menü
    Stay
Schnellsuche

White Glove Sale

Nachbericht Achenbach Art Auction

White Glove Sale

Es war ein historischer Moment, kurz nachdem der letzte Hammer fiel, und Markus Eisenbeis die weißen Handschuhe überreicht wurden: Wenn alle Lose einer Auktion verkauft wurden, spricht die Auktionswelt von einem White Glove Sale!

Die Achenbach Art Auction war eine Versteigerung der Superlative: Mit rund 2.300 Werken war es die größte Auktion Zeitgenössischer Kunst, die je in Deutschland stattgefunden hat. Rekordverdächtig waren auch die Ausstellungsfläche von über 1.500 qm und der Auktionssaal mit einer Größe von 800 qm. Streckenweise waren mehr als 300 Bieter persönlich im Saal; insgesamt hatten sich rund 2.500 Bieter angemeldet, von denen rund zwei Drittel Neukunden waren. Über 5.000 Gebote sind bereits im Vorfeld registriert worden, zahlreiche weitere Gebote kamen im Saal und über das Internet hinzu. Begleitet wurde dieses Spektakel von einem bislang nie dagewesenen Medieninteresse. N ach einem viertägigen Auktionsmarathon verzeichnet Van Ham eine Gesamtzuschlagssumme von 6.5 Mio. Euro (Gesamtumsatz rund 8.9 Mio. Euro) und damit die erfolgreichste Auktion in der Geschichte des Kölner Auktionshauses.

An den Auktionstagen in Düsseldorf waren vor allem die Werkegruppen von Künstlern wie Heinz Mack, Markus Lüpertz und A.R. Penck heiß begehrt. Um die Bronzen von Jörg Immendorff gab es ausgiebige Bietgefechte, so dass Van Ham für alle Affen neue Auktionsrekorde aufstellen konnte. Allen Unkenrufen zum Trotz wurde der Markt für Immendorffbronzen demnach nicht verunsichert, sondern auf ein neues Niveau gehoben.

Die größte Überraschung gab es bei einem Werk von Joyce Pensato: Mit einem Zuschlag von 50.000 Euro wurde es zum teuersten Los in Düsseldorf. Zugleich stellte Van Ham den neuen internationalen Auktionsrekord für diese Künstlerin auf, wobei der alte Rekord fast verdoppelt wurde.

Die Highlights in Köln fanden ebenfalls reißenden Absatz: mehr als 250 Saalbieter standen vor dem Auktionssaal Schlange, 15 Telefonisten waren durchgehend an den Apparaten in die ganze Welt verbunden. Gerhard Richter führt mit seinen Ergebnissen das Feld an: Alle drei angebotenen Arbeiten erzielten sechsstellige Ergebnisse, seine Arbeit vom 27.04.2008 (Los 96) wurde dabei zum teuersten Los der gesamten Auktion mit einem Ergebnis von 316.250 Euro. Auch das Leitmotiv der Auktion, Jörg Immendorffs „Komm Jörch wir gehen“ fand für 288.750 Euro einen neuen Besitzer. Weitere herausragende Ergebnisse wurden für Imi Knoebels dreiteiliges Werk „Sandelholz“ von 1997 erzielt: stolze 130.625 Euro kamen hier zusammen und Frank Stellas Assemblage von 1993 steigerte sich enorm auf ein Ergebnis von 123.750 Euro.






  • 21.06.2015
    Presse »
    VAN HAM Kunstauktionen KG »

    Achenbach Art Auction
    Part I in Düsseldorf
    17. - 19. Juni 2015

    Achenbach Art Auction
    Part II in Köln
    20. Juni 2015

     

Christo „Wrapped Reichstag“ | 1995 | Collage auf Karton auf Holz aufgezogen | 36 x 56cm Ergebnis: 61.875 Euro


Neue Kunst Nachrichten
Die Unternehmervilla Langen in
Wandmalereien und qualitätvolle Stuckaturen schmücken das...
SPARK Art Fair Vienna
Die Eigentümer, die künstlerische Leitung sowie die...
„Das Mädchen aus der Zukunft
Die Vernissage im Bank Austria Kunstforum Wien wurde...
Meistgelesen in Nachrichten
Die Reichskrone im  

CROWN.Untersuchungen zu Materialität,

SPARK Art Fair  

Die Eigentümer, die künstlerische Leitung sowie die

Schenkung eines  

Dank der großzügigen Schenkung des Steirers Erich Hackl

  • Joyce Pensato Moto Mouth | 2009 Lack auf Leinen | 228,6 x 182,9cm Ergebnis: 68.750 Euro
    Joyce Pensato Moto Mouth | 2009 Lack auf Leinen | 228,6 x 182,9cm Ergebnis: 68.750 Euro
    VAN HAM Kunstauktionen KG
  • Gerhard Richter Ohne Titel | 2008 | Öl über Farboffset auf Katalogseite (?) | 29,5 x 21cm Ergebnis: 316.250 Euro
    Gerhard Richter Ohne Titel | 2008 | Öl über Farboffset auf Katalogseite (?) | 29,5 x 21cm Ergebnis: 316.250 Euro
    VAN HAM Kunstauktionen KG
  • Jörg Immendorff Komm Jörch wir gehen | Bronze, grün- schwarz patiniert | Ca. 205 x 145 x 150cm Ergebnis: 288.750 Euro
    Jörg Immendorff Komm Jörch wir gehen | Bronze, grün- schwarz patiniert | Ca. 205 x 145 x 150cm Ergebnis: 288.750 Euro
    VAN HAM Kunstauktionen KG
  • Imi Knoebel Sandelholz (3-teilig) | 1997 | Acryl, Aluminium, Pappe | 197 x 442 x 12,5cm Ergebnis: 130.625 Euro
    Imi Knoebel Sandelholz (3-teilig) | 1997 | Acryl, Aluminium, Pappe | 197 x 442 x 12,5cm Ergebnis: 130.625 Euro
    VAN HAM Kunstauktionen KG
  • Gotthard Graubner Schwall | 1971 | Mischtechnik auf Perlon über Synthetikwatte auf Leinwand Ca. 206 x 204 x 15cm Ergebnis: 89.375 Euro
    Gotthard Graubner Schwall | 1971 | Mischtechnik auf Perlon über Synthetikwatte auf Leinwand Ca. 206 x 204 x 15cm Ergebnis: 89.375 Euro
    VAN HAM Kunstauktionen KG
  • Frank Stella Ohne Titel | 1993 | Assemblage aus verschiedenen Metallen | 60 x 65 x 50cm Ergebnis: 123.750 Euro
    Frank Stella Ohne Titel | 1993 | Assemblage aus verschiedenen Metallen | 60 x 65 x 50cm Ergebnis: 123.750 Euro
    VAN HAM Kunstauktionen KG
  • Günther Förg Ohne Titel | 1999 Acryl auf Leinwand | 190 x 220cm Ergebnis: 96.250 Euro
    Günther Förg Ohne Titel | 1999 Acryl auf Leinwand | 190 x 220cm Ergebnis: 96.250 Euro
    VAN HAM Kunstauktionen KG