• Menü
    Stay
Schnellsuche

Kasimir Malewitsch

Back in Black – Familientag in der Fondation Beyeler

Kasimir Malewitsch

Der Familientag am Sonntag, 25. Oktober 2015 steht ganz im Zeichen von Kasimir Malewitschs legendärem Gemälde Schwarzes Quadrat. Die Reduktion auf geometrische Formen – Quadrat, Kreis, Kreuz, Rechteck; der Eindruck von Spannung und Bewegung; die markante Verwendung von Schwarz sowie klaren Farben sind die bekanntesten Markenzeichen des Suprematismus. Workshops leiten zur Gestaltung von bedruckten Stofftaschen oder kubofuturistischen Collagenbildern. Der rebellische Geist der Suprematisten, die nicht zuletzt durch ihre aufsehenerregenden Aktionen Bekanntschaft erlangten, lebt in einer Station für Gesichtsbemalungen auf, mit denen die russischen Avantgardekünstler zu ihrer Zeit das bürgerliche Publikum aufschreckten.

Das Programm bietet Kurzführungen in verschiedenen Sprachen – erstmals auch in russisch – für Kinder, Jugendliche und Erwachsene sowie das interaktive Museumsspiel „Museumsrallye“ – mit Handy oder Tablet durch die Ausstellung „Auf der Suche nach 0,10“.






  • 23.09.2020 - 31.12.2021
    Das Piet Mondrian Conservation Project, 2019–2021, der Fondation Beyeler mit Unterstützung...
  • 28.11.2020 - 29.11.2021
    Die Fondation Beyeler feiert die Ankunft des Snowman von Fischli/Weiss im Berower Park: Sie...
  • 13.12.2020 - 16.05.2021
    Fondation Beyeler ab Montag, 1. März 2021 mit Ausstellung «Rodin / Arp» wieder...
  • 18.04.2021 - 11.07.2021
    Seit über 25 Jahren erforscht Olafur Eliasson in seinem Werk Fragen der Wahrnehmung, Bewegung,...
  • 18.04.2021 - 11.07.2021
    Berthe Morisot, Mary Cassatt, Paula Modersohn-Becker, Lotte Laserstein, Frida Kahlo, Alice Neel,...
  • 09.10.2015
    Presse »
    Fondation Beyeler »

    Täglich 10 - 18 Uhr, mittwochs 10 - 20 Uhr.
    Das Museum ist an allen Sonn- und Feiertagen geöffnet.
    Erwachsene CHF 25.–
    Gruppen ab 20 Personen* und IV mit Ausweis CHF 20.

     

    Kinder und Jugendliche bis 25 Jahre haben am Sonntag, 25. Oktober 2015 freien Eintritt ins Museum.

     

    ANGEBOT

     

    Im Museum:

     

    • Kurzführungen (Treffpunkt: Foyer)

     

    7 Kurzführungen (Dt): 10.15 Uhr, 11 Uhr, 12 Uhr, 13 Uhr, 14 Uhr, 15 Uhr, 16 Uhr

    1 Kurzführung (En): 13.30 Uhr  

    2 Kurzführungen (Frz): 12.30 Uhr, 15.30 Uhr

    2 Kinderführungen (Kinder 6-12 Jahre) (Dt): 11 Uhr, 14 Uhr

    3 Familienführungen (Erwachsene und Kinder bis 12 Jahre) (Dt): 12 Uhr, 13.30 Uhr, 15 Uhr

    1 Junge Führung (Jugendliche und junge Erwachsene 13-25 Jahre) (Dt):  15.30 Uhr

    2 russische Führungen (1x Erwachsene, 1x Familienführung): 13 Uhr, 14.30 Uhr



Neue Kunst Nachrichten
SALVATORI PRESENTS ‘ASSEMBLY’
Querceta (Lucca), 20 April 2021 – Last year, values and...
Fund im Park Babelsberg
Originalteile der Beeteinfassungen des Goldenen Rosengartens...
23. OstLicht Photo Auction:
Immobilien steigen weiter! So wie ein Wohnhaus im deutschen...
Meistgelesen in Nachrichten
Mit viel Euphorie  

Christusbüste aus dem 14. Jahrhundert erzielt 175.

Nachbericht 326.  

Dachbodenfund wird zur Sensation

Ergebnisse der 52.  

Als beste Auktion seit Jahren bezeichnet Hans-Joachim Homm

  • Installationsansicht „Auf der Suche nach 0,10 – Die letzte futuristische Ausstellung der Malerei“ in der Fondation Beyeler; v.l.n.r. Kasimir Malewitsch, Schwarzes Kreuz, 1915, Centre Georges Pompidou, Paris, Schwarzes Quadrat, 1929, Staatliche Tretjakow-Galerie, Moskau, Ebene in Rotation, genannt Schwarzer Kreis, 1915, Privatsammlung Foto: Mark Niedermann
    Installationsansicht „Auf der Suche nach 0,10 – Die letzte futuristische Ausstellung der Malerei“ in der Fondation Beyeler; v.l.n.r. Kasimir Malewitsch, Schwarzes Kreuz, 1915, Centre Georges Pompidou, Paris, Schwarzes Quadrat, 1929, Staatliche Tretjakow-Galerie, Moskau, Ebene in Rotation, genannt Schwarzer Kreis, 1915, Privatsammlung Foto: Mark Niedermann
    Fondation Beyeler