• Menü
    Stay
Schnellsuche

Nachbericht

Nachbericht: RUSSISCHE KUNST | BEDEUTENDE RUSSISCHE & GRIECHISCHE IKONEN

Nachbericht

Himmlische Erlöse

Die Auktion zur russischen Kunst und bedeutenden russischen und griechischen Ikonen bot zwei reizvolle Tage mit einem vollen Auktionssaal und gefesseltem Publikum. Auch zahlreiche internationale Bieter aus Russland, Estland, der Ukraine, Griechenland sowie aus Italien, Frankreich und den Niederlanden ließen sich am Telefon sowie im Internet die zusammengetragenen Schätze nicht entgehen. Spannenden Bietgefechten zwischen Internetbietern und dem russischen Publikum im Saal trieb letzteren so sehr den Schweiß auf die Stirn, dass diese an einen Hackerangriff glaubten. Das höllisch gute Angebot ließ den Hammer nicht stillstehen und trug zu einer sagenhaft himmlischen Verkaufsquote von fast 80 % bei.

Der erste Auktionstag war ganz den russischen Künsten gewidmet. Die bedeutende Miniatur mit dem Porträt von Alexander Michailowitsch Golitsin lockte mit seiner feinen Malerei in höchster Qualität und einem moderaten Limitpreis viele Bieter an. Nach einem spannenden Bietergefecht konnte das Konterfei des Diplomaten und Kunstsammlers seinen Limitpreis von 800€ auf 37.000€* Erlös außerordentlich vervielfachen. Auch das Titelbild des Katalogs verführte mit seinen bezaubernden Blütenmotiven, Blattranken sowie Vögelmotiven. So kann der neue Besitzer des bedeutenden achtteiligen Cloisonné-Email-Punchset für 30.000€ darauf anstoßen.

Der ausdauernde zweite Auktionstag mit über 900 bedeutenden Ikonen ging bis in den Abend ebenso spektakulär weiter. Die monumentale Ikone mit dem Jüngsten Gericht mit seinem vielschichtigen und komplexen Bildaufbau präsentiert zahlreiche Heilige und Verdammte, deren bevorstehende Strafen am unteren Rand in kleinen Bildfeldern gezeigt wird. Die an den Bordüren mit aufwendiger Beschriftung versehene Ikone erzielte 56.250€.

Das Ergebnis wurde noch übertroffen von der großformatigen Ikone Allerheiligen. Das auf Ikonen sehr selten zu findende Motiv ist ausgeführt in feiner Malerei und wird den neuen Besitzer mit dem thronenden Christus und seiner Entourage an Heiligen und der reizvollen, kontrastierenden Farbigkeit für 62.500€ Erlös großes Vergnügen bereiten.

 

 

 

* Alle Preise inklusive Käufer Provision 








Neue Kunst Nachrichten
Nachbericht Modern Week The
Mit höchstem Zuschlag der Saison zum White Glove SaleNach den...
Nachbericht Modern Week:
Eine runde SacheAls Top-Los der Modern Week ging die dem...
Gruftkapelle Doerr und
Ein neugotischer Zentralbau in Form eines griechischen...
Meistgelesen in Nachrichten
Alte Kunst und  

Zum Aufruf kommen Glas (18.-20.Jh.), Porzellane und

Ketterer Kunst: €  

Auktion Wertvolle Bücher in Hamburg € 75.000* f

PREVIEW BERLIN -  

Pünktlich zum Beginn des Berliner

  • PIETRO DE ROSSI: Miniatur mit dem Porträt von Alexander Michailowitsch Golitsin, Moskau, 1810, 8,4 x 7,6 cm (mit vergoldetem Bronzerahmen), Email über Kupfer, Erlös 37.000€
    PIETRO DE ROSSI: Miniatur mit dem Porträt von Alexander Michailowitsch Golitsin, Moskau, 1810, 8,4 x 7,6 cm (mit vergoldetem Bronzerahmen), Email über Kupfer, Erlös 37.000€
    Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf GmbH
  • BEDEUTENDE UND MONUMENTALE IKONE MIT DEM JÜNGSTEN GERICHT, Russland, Anfang 19. Jh., aus vier Laubholz-Brettern zusammengefügtes Bildfeld mit zwei Rückseiten-Sponki. Eitempera auf Kreidegrund, versilberter Hintergrund, 104,5 x 79 cm, Erlös 56.250€
    BEDEUTENDE UND MONUMENTALE IKONE MIT DEM JÜNGSTEN GERICHT, Russland, Anfang 19. Jh., aus vier Laubholz-Brettern zusammengefügtes Bildfeld mit zwei Rückseiten-Sponki. Eitempera auf Kreidegrund, versilberter Hintergrund, 104,5 x 79 cm, Erlös 56.250€
    Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf GmbH
  • SEHR SELTENE GROßFORMATIGE UND FEINE IKONE ALLERHEILIGEN, Griechenland, um 1700, Sehr massive Laubholz-Einzeltafel mit zwei Rückseiten-Sponki. Eitempera auf Kreidegrund, Hintergrund vergoldet, 79 x 58,3 cm, Erlös 62.500€
    SEHR SELTENE GROßFORMATIGE UND FEINE IKONE ALLERHEILIGEN, Griechenland, um 1700, Sehr massive Laubholz-Einzeltafel mit zwei Rückseiten-Sponki. Eitempera auf Kreidegrund, Hintergrund vergoldet, 79 x 58,3 cm, Erlös 62.500€
    Hargesheimer Kunstauktionen Düsseldorf GmbH