• Menü
    Stay
Schnellsuche

STARKE ZEITGENOSSEN

Höchstpreise für Bonalumi, Lassnig und Richter im Dorotheum

STARKE ZEITGENOSSEN

Mit der historisch besten Verkaufsrate, dem breiten Spektrum an internationaler Qualität zu besten Preisen galt der zeitgenössischen Kunst der Höhepunkt der Dorotheum-Auktionswoche (24. bis 27. November 2015). Die Abendveranstaltung am 25. November demonstrierte mit zahlreichen Spitzenergebnissen die Präsenz und herausragende Rolle des Hauses.

Die starke Position des Dorotheum, besonders im Bereich der italienischen und deutschen Avantgarde der 1960er Jahre, unterstrichen Höchstpreise für Werke von Agostino Bonalumi (€ 442.200), Enrico Castellani (€ 417.800), oder Gino De Dominicis (€ 222.600). Paolo Scheggis "Intersuperficie curva rossa" erreichte hervorragende 393.400 Euro. Arbeiten von Gerhard Richter fanden großen Anklang, darunter sein „Abstraktes Bild“ (€ 491.000), „Grün-Blau-Rot“ (€ 369.000) oder die 2010 gefertigte kleinformatige Bildplatte „Ifrit“ (€ 143.300). Starkes Signal für die österreichische Gegenwartskunst: Maria Lassnigs „Selbstporträt als Auto“ sowie „Zwei Figuren“ wurden für 344.600 und 341.202 Euro zugeschlagen.

Allein für Gegenwartskunst setzte das Dorotheum in dieser Woche rund 13,7 Millionen Euro um.

Große Nachfrage und damit ebenfalls hohe Verkaufsraten prägten auch sämtliche weitere Auktionen. Die „Badende“ von Frantisek Kupka erreichte bei der Auktion „Klassische Moderne vom 24. November hervorragende 295.800 Euro.

Unter den Werken der Futuristen stand Gino Severinis „Sortie Nord – Sud“ hoch in der Gunst der Kunstliebhaber. Das dynamische Bild war einem Sammler 369.000 Euro wert. Dramatische Bietgefechte gab es für das „Bateau Ivre“ von Wols, die schließlich zu einer Ansteigerung auf 131.100 Euro führten. Gleich dreimal unter den Top 10 finden sich Arbeiten von Giorgio de Chirico, seine „Battaglia“ erzielte hervorragende 125.000 Euro, „Il guado“ 118.750 Euro.

Starkes Interesse weltweit gab es auch für Silber und Juwelen. 222.600 Euro war der Top-Preis der Juwelen-Auktion, er galt einem Ring mit einem unbehandelten 14,57 ct. Burma-Saphir.

Die Auktionswoche schloss als eine erfolgreichsten und besten in der Geschichte des Hauses.






  • 26.11.2015
    Presse »
    Dorotheum Wien »

    AUKTIONSWOCHE 24. BIS 27. NOVEMBER 2015
    Silber Dienstag, 24. November 2105, 13 Uhr
    Klassische Moderne Dienstag, 24. November 2015, 18 Uhr
    Zeitgenössische Kunst Mittwoch, 25. November 2015, Donnerstag, 26. November 2015, jew. 18 Uhr
    Juwelen Donnerstag, 26. November 2015, 15 Uhr Armband- und Taschenuhren Freitag, 27. November 2015, 16 Uhr
    Besichtigung ab Samstag, 14. November 2015



Neue Kunst Nachrichten
ART OF AFRICA, THE PACIFIC AND
Diese Lempertz-Auktion am 1. Februar 2023 umfasste 217 Lose,...
Die Unternehmervilla Langen in
Wandmalereien und qualitätvolle Stuckaturen schmücken das...
SPARK Art Fair Vienna
Die Eigentümer, die künstlerische Leitung sowie die...
Meistgelesen in Nachrichten
ART OF AFRICA, THE  

Diese Lempertz-Auktion am 1. Februar 2023 umfasste 217

Die  

Wandmalereien und qualitätvolle Stuckaturen

Nachbericht -  

Die Kunst zu Beginn des 20. Jhs. setzte die wichtigsten

  • Lot 715 Paolo Scheggi (1940 - 1971) Intersuperficie curva rossa, 1967, rotes Acryl auf übereinander liegenden Leinwänden, 80 x 80 x 6 cm  erzielter Preis € 393.400
    Lot 715 Paolo Scheggi (1940 - 1971) Intersuperficie curva rossa, 1967, rotes Acryl auf übereinander liegenden Leinwänden, 80 x 80 x 6 cm erzielter Preis € 393.400
    Dorotheum Wien
  • Lot 713 Enrico Castellani (geb. 1930) Superficie bianca, 1986, Acryl auf geformter Leinwand, 100 x 100 cm  erzielter Preis € 417.800
    Lot 713 Enrico Castellani (geb. 1930) Superficie bianca, 1986, Acryl auf geformter Leinwand, 100 x 100 cm erzielter Preis € 417.800
    Dorotheum Wien
  • Lot 707 Heinz Mack (geb. 1931) Relief mit farbigem Plexiglas, 1971, Aluminium, farbiges und farbloses Plexiglas, Nägel auf schwarz gefasster Holzplatte, 241 x 242 x 6 cm  erzielter Preis € 295.800
    Lot 707 Heinz Mack (geb. 1931) Relief mit farbigem Plexiglas, 1971, Aluminium, farbiges und farbloses Plexiglas, Nägel auf schwarz gefasster Holzplatte, 241 x 242 x 6 cm erzielter Preis € 295.800
    Dorotheum Wien
  • Lot 701 Gerhard Richter (geb. 1932)  Grün-Blau-Rot, 1993,  Öl auf Leinwand, 30 x 40 cm  erzielter Preis € 369.000
    Lot 701 Gerhard Richter (geb. 1932) Grün-Blau-Rot, 1993, Öl auf Leinwand, 30 x 40 cm erzielter Preis € 369.000
    Dorotheum Wien
  • Lot 731 Maria Lassnig (1919 - 2014) Selbstporträt als Auto, 1963,  Öl auf Leinwand, 71 x 90 cm  erzielter Preis € 344.600
    Lot 731 Maria Lassnig (1919 - 2014) Selbstporträt als Auto, 1963, Öl auf Leinwand, 71 x 90 cm erzielter Preis € 344.600
    Dorotheum Wien
  • Lot 718 Gerhard Richter (geb. in Dresden 1932)  Abstraktes Bild, 1990, 713-3,  Öl auf Leinwand, 62 x 72 cm  erzielter Preis € 491.000
    Lot 718 Gerhard Richter (geb. in Dresden 1932) Abstraktes Bild, 1990, 713-3, Öl auf Leinwand, 62 x 72 cm erzielter Preis € 491.000
    Dorotheum Wien
  • Lot 723 Lucio Fontana  (Rosario di Santa Fe, Argentinien 1899-1968 Comabbio)  Concetto Spaziale, 1962/65,  Loch und Graffiti auf farbiger und glasierter Keramik,  25 x 27 x 22,5 cm  erzielter Preis € 283.600
    Lot 723 Lucio Fontana (Rosario di Santa Fe, Argentinien 1899-1968 Comabbio) Concetto Spaziale, 1962/65, Loch und Graffiti auf farbiger und glasierter Keramik, 25 x 27 x 22,5 cm erzielter Preis € 283.600
    Dorotheum Wien