• Menü
    Stay
Schnellsuche

Kino

Film- und Videokunst auf der viennacontemporary – 22. bis 25. September 2016 in der Marx Halle

Kino

Vom 22. bis 25. September 2016 steht Wien ganz im Zeichen der viennacontemporary. Mit einem ambitionierten Programm beweist Österreichs größte internationale Kunstmesse ihre Innovationskraft und unterstreicht die Bedeutung Wiens im internationalen Kunstmarkt. Dieses Jahr nehmen 112 Galerien aus 28 Ländern an der viennacontemporary teil.

„Cinema“ präsentiert zum Thema „Me, Myself and I“ Filme und Videos von österreichischen und internationalen KünstlerInnen, die von den an der viennacontemporary teilnehmenden Galerien eingereicht wurden. Das von Olaf Stüber entwickelte und kuratierte Format setzt sich dieses Jahr mit der künstlerischen Selbstdarstellung in Film und Video auseinander.

Das Selbstporträt ist so alt wie die Kunst selbst. Einst war es den MalerInnen und BildhauerInnen vorbehalten. Mit der Postmoderne bricht der klassische Begriff des Selbstporträts auf und die KünstlerInnen malen oder meißeln nicht mehr nur sich selbst, sondern agieren und performen vor dem Publikum, dem Fotoapparat und der laufenden Kamera. Sie stellen sich selbst dar und machen ihre Aktionen, ihre Arbeitsräume und Ideen, oftmals auch ihr (mediales) Leben, zum Inhalt. In einer Welt der Social Media und Selfies porträtiert sich jede und jeder überall und scheint alles von sich preiszugeben. Im Mittelpunkt steht die Behauptung der Künstlerin/des Künstlers als Subjekt vor dem Hintergrund einer zunehmend auf Selbstreferentialität basierenden Gesellschaft.

Am Preview-Tag, zeigt Olaf Stüber zusätzlich Video- und Filmarbeiten von österreichischen StudentInnen, die zuvor im Rahmen eines Open Calls gesammelt wurden und gibt somit einer jungen Generation die Chance, ihre künstlerischen Visionen dem internationalen Kunstpublikum zu präsentieren. „Cinema“ wird mit der freundlichen Unterstützung des Bundeskanzleramtes Österreich realisiert.

„Cinema Talk“ mit Olaf Stüber: Samstag, 24. September 2016, 11:30 Uhr bis 12:30 Uhr.

 

Detailinformationen zu alle Video- und Filmpräsentationen: www.viennacontemporary.at/de/cinema-2

 

INFORMATION
www.viennacontemporary.at

www.facebook.com/viennacontemporary

www.viennacontemporarymag.com






  • 14.09.2016
    Presse »
    viennacontemporary »

    ÖFFNUNGSZEITEN
    Do, 22. September 2016, 11 – 19 Uhr

    Fr, 23. September 2016, 11 – 19 Uhr

    Sa, 24. September 2016, 11 – 18 Uhr

    So, 25. September 2016, 11 – 18 Uhr

     

    EINTRITT & PREISE

    Tageskarte (Vollpreis): 12,50 Euro

    Tageskarte ermäßigt: 9 Euro (StudentInnen, SeniorInnen, Ö1 Club mit gültigen Ausweis)

    After Work Ticket: 5 Euro (Do/Fr ab 15 Uhr)

    DUO: 2 x 9 Euro (Ersparnis von 7 Euro beim Ticketkauf für 2 Personen)

    Gruppen: 9 Euro/Person (ab 9 Personen)

    Early Bird Tageskarte (Onlinevorverkauf): 5 Euro

     

    EINTRITT FREI

    Für Studierende mit gültigem Studierendenausweis ab 15 Uhr

    Für Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren



Neue Kunst Nachrichten
Bronze für St. Lorenz in
Zur Erinnerung an die Förderung von Lotto und DSDEine...
Führung zur Restaurierung des
In unserem Schauatelier Wüstenrot Stiftung widmen wir uns...
Erfolgreicher Benefiztag der
Hamburg, 11. Mai 2022 – Der gemeinsame Benefiztag der...
Meistgelesen in Nachrichten
Bronze für St.  

Zur Erinnerung an die Förderung von Lotto und DSD

Leopold Museum:  

Das Leopold Museum stand gestern, Donnerstag, dem 18.

Spitzenzuschläge  

Jubel herrscht im Wiener Dorotheum über die

  • Barbara Hammer, Double Strength, still (c) courtesy KOW
    Barbara Hammer, Double Strength, still (c) courtesy KOW
    viennacontemporary