• Menü
    Stay
Schnellsuche

Fondation Beyeler

Happy Birthday Wassily Kandinsky!

Fondation Beyeler

Anlässlich des nach julianischem Kalender 150. Geburtstags von Wassily Kandinsky, lädt die Fondation Beyeler zu einem besonderen Museumstag ein. Am „Tag des Blauen Reiters“ können Besucherinnen und Besucher an Führungen zum Thema Musik, Farbe und das Geistige in der Kunst in der Ausstellung „Kandinsky, Marc & Der Blaue Reiter“ teilnehmen. Unter den Programmpunkten sind ein spannendes „Museums-Quiz“, eine einzigartige Live-Performance und ein interessanter Vortrag zu den Künstlerpersönlichkeiten Wassily Kandinsky und Alexej von Jawlensky.

Am „Tag des Blauen Reiters“ ist ein umfangreiches und vielseitiges Programm geboten. Während des Tages gibt es ein spielerisches „Museums-Quiz“ für Jung und Alt. Am Vormittag finden eine Jubiläumsführung sowie insgesamt sechs halbstündige Kurzführungen statt, die sich auf die Schwerpunkte Musik, Farbe und das Geistige in der Kunst fokussieren. Am Nachmittag performt Vera Koppehel drei eurythmische Sequenzen vor den Werken in einem Ausstellungsraum. Ausserdem beleuchtet der Kunsthistoriker, Buchautor und Autor Itzhak Goldberg in einem Vortrag auf Französisch die Beziehung zwischen Wassily Kandinsky und Alexej von Jawlensky.

An diesem Tag bietet das Restaurant Berower Park bayerische Spezialitäten wie Weissbier, Brezen und Weisswürste mit süssem Senf an.

 

 

Programm:

Sonntag, 4. Dezember 2016, 10.00-18.00 Uhr

Museums-Quiz, „Schau hin!“
10.00-18.00 Uhr
Das Museums-Quiz beschäftigt sich mit den Themen Pferd & Reiter, Tier und Farbe. Welche Farbe siehst Du bei den Klängen einer Violine? Wer ist der Heilige Georg? Wie malt man Ruhe? Sehen Sie sich die Werke von Wassily Kandinsky und Franz Marc ganz genau an.

Führungen

Jubiläumsführung zum „150. Geburtstag von Wassily Kandinsky“
11.00-12.00 Uhr

Kurzführungen
14.00-14.30 Uhr                      Kurzführung mit Schwerpunkt zum Thema „Musik“
14.00-14.30 Uhr                      Kurzführung mit Schwerpunkt zum Thema „Farbe“
14.00-14.30 Uhr                      Kurzführung mit Schwerpunkt zum Thema „Das Geistige in der Kunst“

15.00-15.30 Uhr                      Kurzführung mit Schwerpunkt zum Thema „Musik“
15.00-15.30 Uhr                      Kurzführung mit Schwerpunkt zum Thema „Farbe“
15.00-15.30 Uhr                      Kurzführung mit Schwerpunkt zum Thema „Das Geistige in der Kunst“

Performance / Eurythmie MNEMOSYNTHESIS III
Um 13.30 Uhr, 14.30 Uhr und 16.30 Uhr
Eurythmie: Vera Koppehel

Kunsthistorischer Vortrag von Itzhak Goldberg „Kandinsky et Jawlensky : parcours croisées“
Um 16.00 Uhr

Die Werdegänge von Wassily Kandinsky und Alexej von Jawlensky stehen sich nahe. Die beiden Russen kamen 1896 nach München, um ihre künstlerische Ausbildung in diesem Zentrum der Avantgarde abzuschliessen. Mit ihren Gefährtinnen, Gabriele Münter und Marianne von Werefkin, die ebenfalls malerisch tätig waren, arbeiteten sie häufig zusammen in Murnau, einem Dorf, das sich etwa 70 km südlich von München befindet. Trotz der Gemeinsamkeiten der beiden Künstler hielt die Kunstgeschichte vor allem den Namen Kandinskys fest. Die Unterschiedlichkeit dieser Anerkennung, deren Gründe nicht nur ästhetischer Natur sind, wird hier untersucht. Der Vortrag findet auf Französisch statt.






  • 26.11.2016 - 26.11.2017
    Presse »
    Fondation Beyeler »

    Nachfolgend finden Sie eine Auflistung der letzten Möglichkeiten, an denen Sie Coucou Bazar noch live in der Fondation Beyeler erleben können:

    Mittwoch, 27. April 2016, 15.00 Uhr und 17.00 Uhr
    Samstag, 30. April 2016, 14.00 Uhr
    Sonntag, 1. Mai 2016, 14.00 und 16.00 Uhr
    Mittwoch, 4. April 2016, 15.00 Uhr und 17.00 Uhr
    Samstag, 7. Mai 2016, 14.00 Uhr
    Sonntag, 8. Mai 2016, 14.00 und 16.00 Uhr



Neue Kunst Nachrichten
Benefizauktion auf dem Gipfel
Aufgrund des aktuellen Neubaus der Nebelhornbahn in...
Schön wie eh und je: Die V
Heute stellen wir die Besonderheit, die Schönheit und die...
AllesWirdGut gestalten die
Die Architekten von AllesWirdGut gestalten die Gösserhallen...
Meistgelesen in Nachrichten
Sensationelles  

München, 7. Dezember 2019 (KK) – Es ist das beste

Staubfrei: Junge  

Neben den bekannten hochkarätigen Ausstellern brillieren

Kinder  

Das Schmuckmuseum Pforzheim hat gemeinsam mit der

  •   Franz Marc Die gelbe Kuh, 1911 Öl auf Leinwand, 140,5 x 189,2 cm Solomon R. Guggenheim Museum, New York, Solomon R. Guggenheim Founding Collection  Druckbare Bildgrösse ca.: 20 x 30 cm
    Franz Marc Die gelbe Kuh, 1911 Öl auf Leinwand, 140,5 x 189,2 cm Solomon R. Guggenheim Museum, New York, Solomon R. Guggenheim Founding Collection Druckbare Bildgrösse ca.: 20 x 30 cm
    Fondation Beyeler