• Menü
    Stay
Schnellsuche

Raymond Pettibon

Museum der Moderne Salzburg übergibt die Sammlung MAP an die Kunsthalle Krems

Raymond Pettibon

Salzburg, 14. Dezember 2016 Das Museum der Moderne Salzburg gibt bekannt, dass die Privatsammlung MAP im Jänner 2017 zur Kunsthalle Krems wechseln wird. Die rund 350 Werke zählende Sammlung MAP aus deutschem Privatbesitz ging 2010 unter der Direktion von Toni Stooss (2006 bis 2013) als Leihgabe an das Museum und wurde seit 2011 immer wieder in Ausstellungen gezeigt. Die Sammlung umfasst vor allem Werke der letzten Jahrzehnte von bedeutenden deutschen Künstlern.

Unter der Direktion von Sabine Breitwieser wurde seit 2013 die konserva- torische und wissenschaftliche Arbeit an den Sammlungen des Museum der Moderne Salzburg intensiviert. Im November 2016 fand der Spatenstich für ein rund 4 500 Quadratmeter großes Kunstdepot mit Serviceräumen in Guggental, Bezirk Koppl, statt. Die von Breitwieser gleichzeitig vorgenom- mene Neuprofilierung des Museum der Moderne Salzburg manifestierte sich insbesondere, als im Jahr 2014 die hochkarätige Sammlung der Generali Foundation als Dauerleihgabe nach Salzburg ging: Mit rund 2 500 Werken von den 1960er-Jahren bis heute von 250 international bekannten Künst- lerinnen und Künstlern konnte das Museum der Moderne Salzburg eine der international bekanntesten und einzigartigsten Sammlungen im Rahmen einer umfassenden Partnerschaft mit Generali gewinnen. Auf Ebene 2 im Museum auf dem Mönchsberg wurde eine rotierende Sammlungsaus- stellung eingerichtet, wo diese Bestände im Dialog mit den anderen Sammlungen laufend gezeigt werden. Im Sommer 2016 wurden im neu renovierten Stammhaus Rupertinum die Bibliothek und Archive der Generali Foundation mit jenen des Museums im neuen Studienzentrum vereint.

Das Museum erfuhr mit seinen umfassenden Beständen als Identität des Hauses eine Neubewertung. Zu Medien wie Druckgrafik, Fotografie, Malerei und Skulpturen können fortan innovative und medienkritische Kunstbewe- gungen wie Conceptual und Post-Minimal Art, Performance-, Film- und Medienkunst sowie rare Künstlerpublikationen am Museum der Moderne Salzburg vermittelt werden. Mit einem ausgeprägten Schwerpunkt auf kritischer und feministischer Kunst wurde damit die Voraussetzung für die zeitgemäße Rolle des Museum der Moderne Salzburg im Hinblick auf die Vielfalt der aktuellen Kunstproduktion geschaffen.






  • 15.12.2016
    Presse »
    Museum der Moderne Salzburg »

    Dienstag - Sonntag 10 - 18 Uhr
    Mittwoch 10 - 20 Uhr
    Montag geschlossen

    Kombiticket (Mönchsberg & Rupertinum)
    Regulär € 12
    Ermäßigt € 8
    Familien € 16



Neue Kunst Nachrichten
Der größte Baukörper der
Der größte Baukörper der SchlossanlageFür die Instandsetzung...
Wir bedauern das Ende der art
Die POSITIONS Berlin Art Fair wird 2020 selbstverständlich...
Museum für Geschichte für
Das Museum für Geschichte wurde für den European Museum of...
Meistgelesen in Nachrichten
Der größte  

Der größte Baukörper der Schlossanlage

SØR Rusche  

Die SØR Rusche Collection wurde von vier Generationen der

200.000 € für ein  

Ein 1479 datiertes, fein gemaltes tibeto-chinesisches

  • Museum der Moderne Salzburg, Mönchsberg © Museum der Moderne Salzburg
    Museum der Moderne Salzburg, Mönchsberg © Museum der Moderne Salzburg
    Museum der Moderne Salzburg
Bilderaktuell von Termine, Nachrichten u. Banner