• Menü
    Stay
Schnellsuche

Sindelfingen

In Tuchfühlung mit Picasso und Co. - Antik & Kunst 2017

Sindelfingen

Zeitgleich mit der Antik & Kunst findet in der Messe Sindelfingen eine weitere Kunstmesse statt: Die ARTe 2017 im Obergeschoss der Messe Sindelfingen ist ausschließlich der Gegenwartskunst gewidmet und zeigt ihrem Publikum junge Kunst des 21. Jahrhunderts, dargeboten in neuen, kreativen Präsentationsformen – ein Event, der den Messebesuch zu einem epochenübergreifenden Kunstgenuss macht.

Die „Antik & Kunst“ findet vom 12. bis 15. Januar 2017 in der Messe Sindelfingen statt. Den Auftakt bildet eine festliche Vernissage am 12.1. von 17 bis 21 Uhr. Von Freitag bis Sonntag ist die Messe von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet für Erwachsene 10 €, ermäßigt 8 € und gilt auch für die zeitgleich stattfindende „ARTe 2017“. Für Kinder unter 16 Jahren ist der Eintritt frei.






  • 20.12.2016
    Presse »
    Messe Sindelfingen »

    Do. 17 - 21 Uhr
    Fr. - So. 11 - 18 Uhr

    Messe Sindelfingen GmbH & Co. KG
    Mahdentalstr. 116
    71065 Sindelfingen



Neue Kunst Nachrichten
Museum zu. Shop auf!
Der Museumsshop öffnet wiederVorerst bis zum 20. Dezember...
Grabsteinrestaurierung auf dem
Seltenes Beispiel für eine Kirche mit dazugehörigem Kirchhof...
€ 325.000 für die Welt der
Hamburg, 30. November 2020, (kk) – Mit dem Gesamterlös...
Meistgelesen in Nachrichten
Kinder  

Das Schmuckmuseum Pforzheim hat gemeinsam mit der

Experiment zwischen  

Gernot Saiko und Bernadette Pausackl, die Betreiber der

Nachberichte Design  

Verner Panton ist der Gewinner der Auktion Skandinavisches

  • ((Bild DSC 0968; Bildnachweis: Messe Sindelfingen)): Der Pflichttermin für Picasso-Freunde: Die Lesung des Berliner Autors Boris Friedewald auf der Antik & Kunst.
    ((Bild DSC 0968; Bildnachweis: Messe Sindelfingen)): Der Pflichttermin für Picasso-Freunde: Die Lesung des Berliner Autors Boris Friedewald auf der Antik & Kunst.
    Messe Sindelfingen
  • ((Bild Cocktailring Rubin; Bildnachweis: Kunsthaus Nüdling)): Ein Brillant von 1,13 ct. sowie Rubine und Diamanten zieren den Cocktailring aus 750er Gelbgold und Platin vom Kunsthaus Nüdling.
    ((Bild Cocktailring Rubin; Bildnachweis: Kunsthaus Nüdling)): Ein Brillant von 1,13 ct. sowie Rubine und Diamanten zieren den Cocktailring aus 750er Gelbgold und Platin vom Kunsthaus Nüdling.
    Messe Sindelfingen
  • ((Bild Kerkovius; Bildnachweis: Kunsthaus Michael Schwarze Fine Art GmbH)): Farb- und fantasiereich ist das Gemälde der deutschen Malerin Ida Kerkovius, die dem Stuttgarter Kreis der Avantgardisten angehörte: „Der Angler“ entstand im Jahre 1930 und wird vom Kunsthaus Michael Schwarze Fine Art GmbH offeriert.
    ((Bild Kerkovius; Bildnachweis: Kunsthaus Michael Schwarze Fine Art GmbH)): Farb- und fantasiereich ist das Gemälde der deutschen Malerin Ida Kerkovius, die dem Stuttgarter Kreis der Avantgardisten angehörte: „Der Angler“ entstand im Jahre 1930 und wird vom Kunsthaus Michael Schwarze Fine Art GmbH offeriert.
    Messe Sindelfingen
  • ((Bild Orivit Vase 2545 violett ... ; Bildnachweis: Dénes Szy Kunsthandel)): Eine Zierde fürs Domizil: Die mit herrlichem Narzissendekor versehene Jugendstilvase von Orivit entstand im Jahre 1900 und wird von Dénes Szy offeriert.
    ((Bild Orivit Vase 2545 violett ... ; Bildnachweis: Dénes Szy Kunsthandel)): Eine Zierde fürs Domizil: Die mit herrlichem Narzissendekor versehene Jugendstilvase von Orivit entstand im Jahre 1900 und wird von Dénes Szy offeriert.
    Messe Sindelfingen
  • ((Bild denes_szy 105; Bildnachweis: Dénes Szy Kunsthandel)): Augenweide in Weiß und Blau: Das von Dénes Szy auf der Antik & Kunst präsentierte Speise- und Kaffeeservice aus Meissener Jugendstil Porzellan, Muster Peitschenhieb in Kobaltblau, wurde um 1905 bis 1910 von der Staatlichen Porzellanmanufaktur Meissen gefertigt und geht auf den Entwurf von Henry van de Velde zurück.
    ((Bild denes_szy 105; Bildnachweis: Dénes Szy Kunsthandel)): Augenweide in Weiß und Blau: Das von Dénes Szy auf der Antik & Kunst präsentierte Speise- und Kaffeeservice aus Meissener Jugendstil Porzellan, Muster Peitschenhieb in Kobaltblau, wurde um 1905 bis 1910 von der Staatlichen Porzellanmanufaktur Meissen gefertigt und geht auf den Entwurf von Henry van de Velde zurück.
    Messe Sindelfingen