• Menü
    Stay
Schnellsuche

Bucerius Kunst Forum: Veranstaltungsprogramm zur Ausstellung "Anton Corbijn. The Living and the Dead", VVK ab 7. Mai

  • Presse
    Bucerius Kunst Forum: Veranstaltungsprogramm zur Ausstellung "Anton Corbijn. The Living and the Dead", VVK ab 7. Mai
    24.04.2018

Am 7. Mai beginnt der Vorverkauf für das Veranstaltungsprogramm zur Ausstellung Anton Corbijn. The Living and the Dead (7. Juni bis 16. September 2018). Die Schau ist der Beitrag des Bucerius Kunst Forums zur Triennale der Photographie Hamburg 2018. Seit über vier Jahrzehnten prägt der Fotograf Anton Corbijn mit seinen ikonischen Porträts das Image von Bands und Musikern wie Depeche Mode, U2 oder Tom Waits. Die Ausstellung stellt diesen im Auftrag entstandenen Musikerporträts freie Arbeiten Corbijns gegenüber. Dabei spürt die Schau der Frage nach, wann Fotografie zu Kunst wird. Das facettenreiche Veranstaltungsprogramm zur Ausstellung beleuchtet diese und weitere Fragen aus verschiedenen Perspektiven. Neben ausstellungsbezogenen Veranstaltungen umfasst das Programm von Juni bis September 2018 auch ein Konzert in Kooperation mit dem Schleswig-Holstein Musik Festival, eine Reihe zur Literaturgeschichte sowie Diskussionen zu aktuellen Fragen der Kultur und Geschichte.

Den Auftakt für das Veranstaltungsprogramm macht ein Künstlergespräch mit Anton Corbijn am 7. Juni. Anton Corbijn und Franz Wilhelm Kaiser, Kurator der Ausstellung und Direktor des Bucerius Kunst Forums, ergründen im Dialog die Entstehungsgeschichten und Bedeutungen zentraler Werke der aktuellen Schau. Im Anschluss an das Gespräch besteht Gelegenheit, den Ausstellungskatalog vom Künstler signieren zu lassen. Wie oder wann wird Fotografie Kunst? Über diese Frage diskutieren am 13. Juni Beate Gütschow, Künstlerin, Tobias Zielony, Künstler, Fotograf und Filmemacher, Ulrich Pohlmann, Leiter des Fotomuseums im Münchner Stadtmuseum, und Franz Wilhelm Kaiser beim Bucerius Art Talk. Bei Kuratorenführungen am 5. Juli, 2. August und 6. September gibt Franz Wilhelm Kaiser mit jeweils neuen Schwerpunkten Einblicke in die verschiedenen Themen der Ausstellung.

Wer Musik und Fotografie liebt, alles über Künstlerikonografien seit Christi Geburt rückwärts im Schlaf herunterbeten kann und sich schon immer für Anton Corbijns Lieblingsplätze in seinem Geburtsort begeistert hat, kann am 29. Juni sein Wissen unter Beweis stellen. Nach einer exklusiven Führung durch die Ausstellung findet im Restaurant Season des Bucerius Kunst Forums unter dem Titel Anton Corbijn. The Quizzin‘ and the Dead das Pub Quiz zur Ausstellung statt. Junge Autoren vom Kampf der Künste versetzen sich am 10. September bei einem Poetry Slam in Anton Corbijns Welt des Ruhms, des Lebens, der Heimat und des Todes hinein. Mit Wortgewalt und Intensität brechen sie aus dem alltäglichen Rahmen aus und liefern ein Bild ihrer Gedanken, mal pointiert, mal ernst und immer mit sehr viel Charme.

Auch das filmische Werk des Fotografen und Regisseurs Anton Corbijn hat einen Platz im Veranstaltungsprogramm zur Ausstellung. Das FreiLuftkino am Rathausmarkt zeigt vom 2. bis zum 12. August Corbijns Filme Control, The American, A Most Wanted Man und Life. Das Abaton Kino zeigt während der Laufzeit der Ausstellung den Dokumentarfilm Anton Corbijn Inside Out.

Auch 2018 kooperiert das Bucerius Kunst Forum mit dem Schleswig-Holstein Musik Festival, das in diesem Jahr einen Schwerpunkt auf die Musik von Robert Schumann legt. Am 18. Juli spielen Lia Pale und Mathias Rüegg eine fabelhafte Melange aus alt und neu, aus Romantik und Jazz.

Die Reihen der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius finden auch im Sommer ihre Fortsetzung. In der Reihe Große Erzählungen der Weltliteratur führt Hanjo Kesting durch vier prominent besetzte Abende: Am 20. Juni liest Sebastian Rudolph aus Joseph von Eichendorffs , am 25. Juli Jürgen Thormann aus Gilbert Keith Chestertons Der Hammer Gottes, am 22. August Henning Nöhren aus Jules Barbey D’Aurevillys Der Karmesinrote Vorhang und am 12. September liest Julia Nachtmann aus Anna Seghers‘ Der Ausflug der toten Mädchen. In der Reihe SPIEGEL-Gespräche live, einer Kooperation mit SPIEGEL GESCHICHTE, sprechen Redakteure des Magazins am 25. Juni mit Hans-Joachim Gehrke, Althistoriker, Präsident des Deutschen Archäologischen Instituts und vor seiner Emeritierung Professor an der Universität Freiburg, über das Thema Alexander der Große. Feldzug bis ans Ende der Welt, und am 8. August mit Rainer Liedtke, Inhaber des Lehrstuhls für Europäische Geschichte an der Universität Regensburg, über die Gründerzeit in Deutschland. Beim HörSalon, die gemeinsame Gesprächsreihe von NDR Kultur und der ZEIT-Stiftung, sprechen am 26. Juni Christina Weiss, Staatsministerin für Kultur a. D. und Kuratoriumsmitglied der ZEIT-Stiftung, und Manfred Lahnstein, Bundesfinanzminister a. D. und Vorsitzender des Kuratoriums der ZEIT-Stiftung, über das Thema Die dünne Schicht der Zivilisation. Basierend auf einem aktuellen Artikel aus der ZEIT:Hamburg wird bei Zur Sache, Hamburg am 5. September ein Thema diskutiert, das die Stadt aktuell bewegt. Das Thema und die Gäste der gemeinsamen Diskussionsreihe von ZEIT:Hamburg und der ZEIT-Stiftung werden kurzfristig bekannt gegeben.






  • Ernst Leitz
    Eine Notiz im Werkstattbuch belegt: Spätestes im März 1914 – vor genau 100 Jahren also...
  • 24.04.2018
    Presse »
    Bucerius Kunst Forum »

    Öffnungszeiten
    täglich von 11 bis 19 Uhr, donnerstags bis 21 Uhr geöffnet mehr Eintrittspreise
    Normal: 8,– €
    Ermäßigt: 5,– €
    Montags Einheitspreis: 5,– €
    Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren: Eintritt frei mehr



Neue Kunst Nachrichten
DESIGN MIAMI/PODIUM OPENS IN
Miami, November 27, 2020/ Design Miami/ Podium opens today,...
Heiner Meyer neue Gemälde und
Nuernberg im November 2020.   Heiner Meyer, der wohl...
Das Spendenversprechen ist
105 Mio. € für die Rekonstruktion der Schlossfassaden...
Meistgelesen in Nachrichten
Stay Hungry. Stay  

Hamburg, 10. Oktober 2011 – Im Rahmen des Bucerius-

Art Masters 2011  

Kultur im Hochgebirge: Bei den Art Masters (26.8.–4.

Einlieferungen  

Moderne und Zeitgenössische Kunst Donnerstag

  • Anton Corbijn (1955): Henry Rollins, El Mirage, 1994, Leihgabe des Künstlers, © Anton Corbijn, 2018
    Anton Corbijn (1955): Henry Rollins, El Mirage, 1994, Leihgabe des Künstlers, © Anton Corbijn, 2018
    Bucerius Kunst Forum