• Menü
    Stay
Schnellsuche

Die Fondation Beyeler begrüsst ihre 7-millionste Besucheri

Riehen/Basel. Das hätte sie nicht erwartet: Als 7-millionste Besucherin der Fondation Beyeler erwartete Katrin Meyer gestern eine grosse Überraschung: Die Wahlbaslerin aus Berlin bekommt die Möglichkeit, auf den Spuren von Francis Bacon und Alberto Giacometti an einem Wochenende von London nach Paris zu reisen. „Ich wollte unserer Austauschschülerin aus Frankreich eigentlich nur die Künstler Francis Bacon und Alberto Giacometti zeigen“, freut sich Katrin Meyer. „Nie hätte ich gedacht, dass ich auch gleich eine Reise zu ihren früheren Wohnorten gewinnen würde!“

Am 18. Oktober 1997 eröffnet, zählt die Fondation Beyeler inzwischen zu den meist besuchten Kunstmuseen der Schweiz. Seitdem besuchten 7 Millionen Kunstinteressierte das Museum! Die über 300 Werke umfassende Sammlung beherbergt bedeutende Meisterwerke der klassischen Moderne, von Monet, Cézanne und van Gogh über Picasso zu Warhol, Lichtenstein, Bacon und Giacometti bis hin zu zeitgenössischen Positionen. Wechselnde Sammlungspräsentationen und ein vielfältiges Kunstvermittlungs- und Veranstaltungsprogramm ergänzen das Angebot und machen den Besuch in der Fondation Beyeler zu einem besonderen Erlebnis. Mit dem geplanten Erweiterungsbau wird nun ein weiteres Kapitel in der Geschichte des Museums aufgeschlagen.

In ihrer aktuellen Ausstellung präsentiert die Fondation Beyeler mit Alberto Giacometti (1901–1966) und Francis Bacon (1909–1992) zwei herausragende Protagonisten der Klassischen Moderne, Freunde und Rivalen gleichermassen, deren schöpferische Visionen die Kunst der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts bis heute stark beeinflussen. Obwohl ihr jeweiliges Schaffen auf den ersten Blick ganz unterschiedlich und eigenständig wirkt, zeigt die von Catherine Grenier, Michael Peppiatt und Ulf Küster kuratierte und rund 100 Werke umfassende Ausstellung auch Gemeinsamkeiten und erstaunliche Parallelen. Die Ausstellung ist noch bis zum 2. September 2018 zu sehen.






  • * Ihre Kunstwerke und antiken Schätze sind durch uns erfolgreich vermarktbar.* Unsere großzügigen...
  • 23.09.2020 - 31.12.2021
    Das Piet Mondrian Conservation Project, 2019–2021, der Fondation Beyeler mit Unterstützung...
  • 28.11.2020 - 29.11.2021
    Die Fondation Beyeler feiert die Ankunft des Snowman von Fischli/Weiss im Berower Park: Sie...
  • 18.04.2021 - 11.07.2021
    Seit über 25 Jahren erforscht Olafur Eliasson in seinem Werk Fragen der Wahrnehmung, Bewegung,...
  • 18.04.2021 - 11.07.2021
    Berthe Morisot, Mary Cassatt, Paula Modersohn-Becker, Lotte Laserstein, Frida Kahlo, Alice Neel,...
  • 10.10.2021 - 23.01.2022
    Die Fondation Beyeler widmet Francisco de Goya (1746–1828) eine der bisher bedeutendsten...
  • 07.06.2018
    Presse »
    Fondation Beyeler »

    Öffnungszeiten der Fondation Beyeler: täglich 10.00–18.00 Uhr, mittwochs bis 20.00 Uhr



Neue Kunst Nachrichten
Weltrekordpreise: Mehr als 1
lMit zwei Weltrekordpreisen startete das Dorotheum am 22....
Nachbericht Modern Week The
Mit höchstem Zuschlag der Saison zum White Glove SaleNach den...
Nachbericht Modern Week:
Eine runde SacheAls Top-Los der Modern Week ging die dem...
Meistgelesen in Nachrichten
Weltrekordpreise:  

lMit zwei Weltrekordpreisen startete das Dorotheum am 22

Nachbericht Modern  

Mit höchstem Zuschlag der Saison zum White Glove

A Dazzling Decade  

“The last ten years have seen a complete

  • Abbildung: Katrin Meyer (links) mit der Austauschschülerin Héloïse in der Fondation Beyeler vor Henri Rousseau, Le lion ayant faim se jette sur l‘antilope, 1898/1905, Fondation Beyeler, Riehen/Basel, Sammlung Beyeler. Ihr Besuch ist der 7.000.000ste der Fondation Beyeler; Foto: Ana Brankovic
    Abbildung: Katrin Meyer (links) mit der Austauschschülerin Héloïse in der Fondation Beyeler vor Henri Rousseau, Le lion ayant faim se jette sur l‘antilope, 1898/1905, Fondation Beyeler, Riehen/Basel, Sammlung Beyeler. Ihr Besuch ist der 7.000.000ste der Fondation Beyeler; Foto: Ana Brankovic
    Fondation Beyeler