• Menü
    Stay
Schnellsuche

Nachbericht der SØR Rusche Collection am 29. Mai 2019

Rund zwanzig Auktionsrekorde wurden in der Versteigerung der SØR Rusche Collection aufgestellt, bei der alle Werke verkauft wurden – ein sogenannter White Glove Sale. Mehr als 2,5 Mio. Euro wurden dabei erzielt: mehr als doppelt so viel wie erwartet. Das Interesse war bereits im Vorfeld durch die mediale Aufmerksamkeit enorm. Dies führte zu einem vollen Auktionssaal und durchgehen mehr als zwanzig Telefonisten, die rund um die Welt telefonierten. Die höchsten Zuschläge der Sammlung erzielten Werke von Norbert Bisky, George Condo, Martin Eder, Leiko Ikemura, Neo Rauch, Daniel Richter und David Schnell.

„Aus unserer Sicht war es die perfekte Auktion – von der Aufmerksamkeit im Vorfeld, die sich nicht überbieten lässt, bis hin zu so vielen Auktionsrekorden, wie es bei uns im Haus noch nicht vorgekommen ist und auch in Deutschland eine absolute Seltenheit sein dürfte. Somit sind die Erwartungen des Einlieferers und des Auktionshauses in jeder Hinsicht übertroffen worden,“ beschreibt Markus Eisenbeis diese unvergessliche Auktion.

Ironisch, provokant und witzig – diese Worte beschreiben die Porträts von George Condo nur allzu treffend. Die unverwechselbare Arbeit „Blue Rodrigo“ war eines der Leitmotive der SØR Rusche Collection. So kamen in der Auktion, neben den zahlreichen Saalbietern, über zwanzig Telefonbieter für diese Arbeit zusammen, um das Werk im Kabinettformat von geschätzten 20.000 Euro auf 135.450 Euro zu heben.

Starkes Interesse weckten die Gemälde des Leipziger Künstlers Norbert Bisky. So stiegen die Preise aller fünf angebotenen Arbeiten schnell die Höhe. Sein „Painting“ von 2008 sicherte sich ein sächsischer Sammler für stolze 70.950 Euro.

Für Neo Rauchs „Nachhut“ wurde ein neuer internationaler Auktionsrekord für eine Bronze des Leipziger Künstlers aufgestellt. Sie wurde von einem sächsischen Sammler für stolze 161.250 Euro erworben. Auch für seine Gemälde überschlugen sich die Gebote – insbesondere für die Arbeit „Pendel“ von 2009, die ein Ergebnis von 96.000 Euro einspielte.

Daniel Richter gehört ebenfalls zu den gefragtesten Positionen der Sammlung: seine unbetitelte Arbeit von 2007, in der Totenköpfe hinter einer Mauer auftauchen, stieg von 7.000 Euro auf ein Ergebnis in Höhe von 42.570 Euro, die ein nordrhein-westfälischer Bieter bereit war zu zahlen. Auch die anderen Werke Richters überstiegen die Taxen bei Weitem.

Die zwei farbintensiven Arbeiten „Markt“ und „Waldsiedlung“ von David Schnell zogen viele Blicke und große Aufmerksamkeit auf sich. Ein norddeutscher Sammler konnte sich beide Male gegen seine Mitbieter durchsetzen und die Werke für 100.620 Euro bzw. 68.370 Euro erwerben.

Martin Eder ist bekannt für seine gegenständlichen Idyllen, deren Irritation im Detail liegen bekannt Für sein Gemälde „Schutz/Protection“ bewilligte ein nordrhein-westfälischer Sammler 42.570 Euro und auch die weiteren Arbeiten gingen in private Sammlungen in ganz Deutschland und in der Schweiz.

In den zarten Gemälden Leiko Ikemuras finden die Betrachter meist mehr, als auf den ersten Blick erkennbar ist. So faszinierte und überzeugte auch ihre Arbeit „Lake Scape“ einen norddeutschen Bieter, in dessen Sammlung das Gemälde nun für 28.380 Euro wechselt. Es ist nicht nur ein herausragendes Ergebnis, sondern auch der internationale Auktionsrekord für ein Gemälde der Künstlerin.

Mit den zahlreichen internationalen Auktionsrekorden setzte diese außergewöhnliche Auktion der SØR Rusche Collection auch neue Kennzahlen für Künstler wie Sven Kroner, Michael Triegel, Cornelia Schleime, Uwe Henneken, Stella Hamberg oder Zofia Kulik.
 






  • 30.05.2019
    Presse »
    VAN HAM Kunstauktionen KG »

    UNSERE FRÜHJAHRSAUKTIONEN 2019

    Europäisches Kunstgewerbe 15.Mai 2019
    Schmuck & Uhren 16.Mai 2019
    Alte Kunst 16.Mai 2019
    Vorbesichtigung: 10.Mai 2019 - 13.Mai 2019

    Modern 29.Mai 2019
    Post War 29.Mai 2019
    Contemporary 29.Mai 2019
    Vorbesichtigung: 24.Mai 2019 - 27.Mai 2019

    Discoveries 05.Juni 2019
    Vorbesichtigung: 01.Juni 2019 - 03.Juni 2019

    Asiatische Kunst 11.Juni 2019
    Vorbesichtigung: 06.Juni 2019 - 10.Juni 2019



Neue Kunst Nachrichten
Sotheby's Hong Kong
 SOTHEBY’S HONG KONG SPRING 2020 SALES SERIES...
LEBHAFTES MITBIETEN FÜHRT ZU
Nach der erfolgreichen Auktionswoche für Alte Meister &...
Corona Krise: Kunst
Corona Krise: Kunst Sonderedition als Hilfe für die ...
Meistgelesen in Nachrichten
Design in Frankreich  

Eine Ausstellung besuchen, die ästhetische und zugleich

Kunsthaus Graz zu  

Vor etwa einem Jahr wurde der Stadt Graz der Titel City of

Stills &  

November 2016 –Tocelebrate the holiday season,

  • George Condo (1957) The blue Rodrigo | 2009 Öl auf Leinwand | 20 x 15 cm Ergebnis: 135.450 Euro
    George Condo (1957) The blue Rodrigo | 2009 Öl auf Leinwand | 20 x 15 cm Ergebnis: 135.450 Euro
    VAN HAM Kunstauktionen KG
  • Norbert Bisky (1970) „Painting“ | 2008 | Öl auf Leinwand | 150 x 150 cm Ergebnis. 70.950 Euro
    Norbert Bisky (1970) „Painting“ | 2008 | Öl auf Leinwand | 150 x 150 cm Ergebnis. 70.950 Euro
    VAN HAM Kunstauktionen KG
  • Neo Rauch (1960) Nachhut | 2010 | Bronze, schwarz patiniert | 49,5 x 24 x 41 cm Ergebnis: 161.250 Euro* *Int. Auktionsrekord für eine Bronze des Künstlers
    Neo Rauch (1960) Nachhut | 2010 | Bronze, schwarz patiniert | 49,5 x 24 x 41 cm Ergebnis: 161.250 Euro* *Int. Auktionsrekord für eine Bronze des Künstlers
    VAN HAM Kunstauktionen KG
  • Martin Eder (1968) Ohne Titel | 2009 | Aquarell und Grafit auf Bütten | 28,5 x 22,5 cm Ergebnis: 42.570 Euro
    Martin Eder (1968) Ohne Titel | 2009 | Aquarell und Grafit auf Bütten | 28,5 x 22,5 cm Ergebnis: 42.570 Euro
    VAN HAM Kunstauktionen KG