• Menü
    Stay
Schnellsuche

Universalmuseum Joanneum erhält 50 Originalobjekte von Heinz M. Fischer

Im Museum für Geschichte läuft derzeit mit großem Erfolg die Ausstellung POP 1900–2000. Populäre Musik in der Steiermark. Zahlreiche Exponate dieser Schau stammen aus dem repräsentativen Archiv des Grazer Mediensammlers Heinz M. Fischer.

Die 50 Originalobjekte – sie umfassen in ihrer dokumentierten Zeitspanne nahezu das gesamte 20. Jahrhundert – werden nach dem Ende der Ausstellung dank der Schenkung in den Besitz des Universalmuseums Joanneum übergehen. Diese medienhistorischen Exponate sind eine maßgebliche Ergänzung für die Multimedialen Sammlungen des Museums. Bis 2024 – dem 100-jährigen Jubiläum des Radios in Österreich –​ soll die Schenkung 100 Objekte umfassen.






  • 11.09.2019
    Presse »
    Universalmuseum Joanneum »

    Alexander Brener und Barbara Schurz. Verschwörung von Kopffüßern

    BRUSEUM, Neue Galerie Graz, Joanneumsviertel, 8010 Graz
    Eröffnung: 20.09.2019, 19 Uhr
    21.09.2019–19.01.2020
    www.bruseum.at



Neue Kunst Nachrichten
Historische Fenster im
Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) stellt dank...
„Eine Ära geht zu Ende“: Die
Sie gehörte zur Stadt wie der Goldbergturm oder die Schwippe...
Die Villa Henn in Köln
Für die Instandsetzung der Südseite der Villa Henn in Köln-...
Meistgelesen in Nachrichten
Rekordzuschläge für  

+++ News +++ Rekordzuschläge +++ Sissi-Memorabilia +++

Drei Viertel der  

Die hohen Erwartungen haben sich erfüllt: In ihrem siebten

Historische  

Die Arbeitsgemeinschaft Praktische Archäologie des

  • Schenkung von Heinz M. Fischer, Grafik: UMJ/M. Posch, Fotos: UMJ/N. Lackner
    Schenkung von Heinz M. Fischer, Grafik: UMJ/M. Posch, Fotos: UMJ/N. Lackner
    Universalmuseum Joanneum