• Menü
    Stay
Schnellsuche

Eröffnung mit Jazzklängen: Die „Antik & Ambiente“ hat begonnen!

  • Presse
    Eröffnung mit Jazzklängen: Die „Antik & Ambiente“ hat begonnen!
    17.01.2020

Mit fantastischen Jazz- und Swingmelodien begeisterte der Saxofonist Chris VandenBerg bei der Eröffnungsfeier die Besucher der „Antik & Ambiente“ 2020 in der Messe Sindelfingen. Schwungvoll präsentiert sich auch das neue Messekonzept nach dem gründlichen Fresh-up der einstigen „Antik & Kunst“: Neben der gewohnten hochkarätigen Offerte an Kunst, Mobiliar und Schmuck aus vergangenen Jahrhunderten zeigen die Sindelfinger Messemacher jetzt auch modernes Design, stilvolle Wohnästhetik und faszinierende neue Kunstobjekte.

Es war ein schwungvoller Start: Mit dem bekannten Jazztitel „In The Mood“ und weiteren Jazz- und Swingklängen stimmte der Saxofonist Chris VandenBerg zur Eröffnung der Antik & Ambiente das Publikum auf vier Messetage voller Schönheit, Kunst und Wohnästhetik ein. Messechef Ralph Hohenstein freute sich, die zahlreich erschienenen Besucher zu diesem ganz besonderen Eröffnungstermin begrüßen zu dürfen: Die Antik & Ambiente ist ein Fresh-up der bisherigen Messe Antik & Kunst, in der das gewohnte hochkarätige Angebot an Antiquitäten und alter Kunst um raffiniertes modernes Design, stilvolle Wohnästhetik und zeitgenössische Kunstobjekte erweitert wurde. Hohenstein nahm seine Zuhörer mit auf eine kleine Zeitreise vom Beginn der Messe, die unter dem Namen „Euro Antik“ einst ihren Anfang nahm, über die „Antik & Kunst“, die unter der qualitätsbewussten und fachkundigen Ägide der Projektleiterin Birgit Strehler zu einem der Topformate im süddeutschen Raum aufstieg, bis hin zur hier eröffneten neuen „Antik & Ambiente“. Sindelfingens Baubürgermeisterin Dr. Corinna Clemens, die die Messe offiziell eröffnete, gratulierte in ihrem Grußwort den Messemachern zu dem gelungenen Relaunch und freute sich auch für die Stadt Sindelfingen über die Anziehungskraft, die die Messe in der Region ausübt.

Wie sieht das neue Angebot, in dem Barock und Co. auf Midcentury und Design des 21. Jahrhunderts treffen sollen, nun aus? Silberpracht aus Tübingen Die Offerte von Christopher Kende, einem erfolgreichen jungen Kunsthändler aus Tübingen, zeigt dies wohl besonders eindrucksvoll: Wunderbare Objekte aus dem trendigen Midcentury-Zeitfenster, aber auch aus den Jahrhunderten davor, treffen bei ihm auf zeitgenössische Glanzlichter, zum Beispiel die herausragenden Arbeiten der britischen Silberschmiedinnen Olivia Lowe, Miriam Hanid, Angela Cork und Rauni Higson.

Objekte für Wohnästhetik
Beim angebotenen Mobiliar gibt es eine reiche Auswahl an Originalen der unterschiedlichsten Epochen der Wohnkultur zu sehen – vom Biedermeierschrank über die Jugendstil-Kommode bis hin zu hochwertigem zeitgenössischem Wohndesign. Neu unter den Ausstellern ist das edle Einrichtungshaus Oliver von Zepelin aus Pforzheim, das neben einem exklusiven Angebot an Möbel-Design, Stoffen und Wohn-Accessoires auch auf inspirierende Einrichtungsberatung und Restaurierung von antiken Möbelstücken spezialisiert ist.

Zauberwort Upcycling!
Edles Mobiliar mit einem zweiten Leben: Auch das gehört zum neuen Messekonzept. Upcycling heißt das neue Zauberwort, mit dem zum einen die Ressourcen und die Umwelt geschont, zum anderen authentische, hochwertige neue Möbel aus Materialien und Gegenständen hergestellt werden, die eine interessante, arbeitsreiche oder auch geheimnisvolle Vergangenheit haben. Andi Stephan, der seine Werkstatt in Stuttgart betreibt, hat sich zum Beispiel auf historische Fahrzeugscheinwerfer und Stative der 1920er- bis 1960er-Jahre spezialisiert, aus denen er charaktervolle Stehlampen herstellt. Die Brüder Hauke und Marek Hirnich betreiben unter dem Namen „Urwerke“ eine kleine Möbelmanufaktur. Aus Eichenholz und Altmetallen der letzten Jahrhunderte fertigen sie einzigartige, wertvolle Möbel-Unikate, die jedem Raum etwas Besonderes geben.

Glänzende Luxus-Highlights auf vier Rädern ...
Auch bei den Sonder-Exponaten haben die Sindelfinger Messemacher an Highlights nicht gespart: Eine Inkarnation des Sinnes für Luxus, die in vollendeter Weise den Zeitgeist der 1980er-Jahre spiegelt, hält das Stuttgarter Auktionshaus Eppli für das Publikum bereit: Am Stand des renommierten Auktionshauses ist ein diamantblaues Porsche-Sondermodell aus dem Jahr 1987 zu bewundern. „Es handelt sich hier um eine Targa-Variante, die im Januar 1988 zugelassen wurde“, erzählt Projektleiterin Birgit Strehler. Die Leidenschaft für automobile Klassiker wird auf der Antik & Ambiente aber noch weiter entfacht: In einer faszinierenden Sonderschau präsentiert das Unternehmen Arthur Bechtel Classic Motors dem Messepublikum eine edle Auswahl an Oldtimern, so z.B. zwei Mercedes-Benz 190 SL Roadster aus den Jahren 1955 und 1956.

Renommierte Experten schätzen vor Ort
Wer hochpreisig in Kunst, Schmuck, Antiquitäten und Design investiert, braucht Sicherheit beim Kauf. Auf der Antik & Ambiente ist das nach wie vor selbstverständlich: Das Angebot der Messe, so Birgit Strehler, ist von einem renommierten unabhängigen Expertenteam juriert. Diese bieten ihre Expertise übrigens auch vor Ort während der Messe an: Bis Sonntag können die Messebesucher – gegen einen geringen Obolus – sowohl eigene mitgebrachte Erb- oder Sammlerstücke als auch die ausgestellten Exponate in Hinsicht auf Echtheit, Entstehungszeit und Erhaltungszustand bewerten lassen. Die „Antik & Ambiente“ findet noch bis zum 19. Jan. 2020 in der Messe Sindelfingen statt und ist von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet für Erwachsene 12 €, ermäßigt 10 €. Für Kinder unter 16 Jahren in Begleitung Erwachsener ist der Eintritt frei. Änderungen vorbehalten.

Weitere Informationen: www.antik-ambiente-messe.de






  • 17.01.2020
    Presse »
    Messe Sindelfingen »

    Die „Antik & Ambiente“ findet vom 16. bis 19. Jan. 2020 in der Messe Sindelfingen statt. Den Auftakt bildet eine feierliche Eröffnung am 16. Jan. von 17 bis 21 Uhr. Von Fr bis So ist die Messe von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet für Erwachsene 12 €, ermäßigt 10 €. Für Kinder unter 16 Jahren in Begleitung Erwachsener ist der Eintritt frei. Änderungen vorbehalten. Weitere Informationen: www.antik-ambiente-messe.de



Neue Kunst Nachrichten
Tetragramm an Parochialkirche
Nach einem Friedensgebet in der Parochialkirche in Berlin-...
Wiedereröffnung der
Wiedereröffnung des Semperbaus am Zwinger mit der...
10 Stipendien für die
Die private Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) hat erneut...
Meistgelesen in Nachrichten
Tetragramm an  

Nach einem Friedensgebet in der Parochialkirche in Berlin-

74. Auktion der  

Exzellente Zuschläge über alle Kataloge, eine erfreuliche

Verlängerung der  

Wegen des anhaltenden Besucherinteresses verlängert das

  • ((Bild Antik & Ambiente Überblick; Bildnachweis: Messe Sindelfingen)): Barock und Co. trifft auf modernes Design und aktuelle Wohnästhetik: Die neue Antik & Ambiente wurde am Donnerstagabend eröffnet.
    ((Bild Antik & Ambiente Überblick; Bildnachweis: Messe Sindelfingen)): Barock und Co. trifft auf modernes Design und aktuelle Wohnästhetik: Die neue Antik & Ambiente wurde am Donnerstagabend eröffnet.
    Messe Sindelfingen
  • ((Bild Ralph Hohenstein Eröffnung; Bildnachweis: Messe Sindelfingen): Nahm das Publikum mit auf eine Zeitreise: Ralph Hohenstein, Geschäftsführer der Messe Sindelfingen, bei der Eröffnungsfeier zur Antik & Ambiente.
    ((Bild Ralph Hohenstein Eröffnung; Bildnachweis: Messe Sindelfingen): Nahm das Publikum mit auf eine Zeitreise: Ralph Hohenstein, Geschäftsführer der Messe Sindelfingen, bei der Eröffnungsfeier zur Antik & Ambiente.
    Messe Sindelfingen