• Menü
    Stay
Schnellsuche

Die Pest in Wien 1679 | Allen Warnungen zum Trotz

Der Text ist eine überarbeitete Passage aus: Walter Öhlinger: Wien zwischen den Türkenkriegen (Geschichte Wiens Bd. 3), Wien 1998

 

Walter Öhlinger, Historiker, Studium der Geschichte und Deutschen Philologie, seit 1989 Mitarbeiter des Wien Museums, Kurator für Wiener Stadtgeschichte 1500–1918 mit den Schwerpunkten politische Geschichte und Sammlungen des ehemaligen Wiener Bürgerlichen Zeughauses.






  • 06.04.2020
    Presse »
    Wien Museum »

    Derzeit geschlossen

    Wien Museum MUSA
    MUSA Startgalerie
    MUSA Artothek
    Wien Museum Karlsplatz
    Hermesvilla
    Otto Wagner Hofpavillon Hietzing
    Otto Wagner Pavillon Karlsplatz
    Beethoven Eroicahaus
    Römische Baureste Am Hof

     

    Dienstag bis Sonntag & Feiertag, 10 bis 18 Uhr
    Geschlossen: 1.1., 1.5. und 25.12.

     

     

    Eintritt: Erwachsene: 8 €. Ermäßigt 6 € (SeniorInnen, Wien-Karte, Ö1-Club, Menschen mit Behinderung, Studierende bis 27 Jahre, Lehrlinge, Präsenz- und Zivildiener, Gruppen ab 10 Personen) Kinder und Jugendliche unter 19 Jahre - Eintritt frei! Jeden ersten Sonntag im Monat für alle BesucherInnen - Eintritt frei!



Neue Kunst Nachrichten
Richtfest an St. Nikolai in
Deutliche Gestaltungsmerkmale der RomanikMit dem Richtfest am...
Ein Beispiel für viele: Villa
Eines von 5 Herzensanliegen der Deutschen Stiftung...
ImPulsTanz 2021: Zurück in die
In der dritten ImPulsTanz-Woche richten zahlreiche Tanz-und...
Meistgelesen in Nachrichten
Richtfest an St.  

Deutliche Gestaltungsmerkmale der Romanik

Über 400‘000  

Riehen/Basel. Am Dienstag, den 19.9.2017 wurde die 400

Artist Studio Hohe  

Die Kernidee des multifunktionalen Hauses ist es, einen

  • Lazarett mit Pestkranken, Kupferstich nach Lodovico Burnacini (1636-1707), der während der großen Pestepidemie in Wien lebte. Wien Museum
    Lazarett mit Pestkranken, Kupferstich nach Lodovico Burnacini (1636-1707), der während der großen Pestepidemie in Wien lebte. Wien Museum
    Wien Museum
  • Am 23. Februar 1679 starb Andreas Hagelman 25jährig in einem Lazarett, wie diese Grabplatte unbekannter Herkunft berichtet. Er könnte ein Pestopfer gewesen sein. Wien Museum
    Am 23. Februar 1679 starb Andreas Hagelman 25jährig in einem Lazarett, wie diese Grabplatte unbekannter Herkunft berichtet. Er könnte ein Pestopfer gewesen sein. Wien Museum
    Wien Museum
  • Porträt des Leibarztes der Kaiserinwitwe, Paul de Sorbait, 1669, Wikimedia Commons
    Porträt des Leibarztes der Kaiserinwitwe, Paul de Sorbait, 1669, Wikimedia Commons
    Wien Museum
  • Die Filiale des Bürgerspitals „Johannes in der Siechenals" in der Gegend des heutigen Arne-Carlsson-Parks am Alsergrund diente als Pestlazarett. Ausschnit aus der Vogelschau von Folbert van Alten-Allen, um 1679, Wien Museum
    Die Filiale des Bürgerspitals „Johannes in der Siechenals" in der Gegend des heutigen Arne-Carlsson-Parks am Alsergrund diente als Pestlazarett. Ausschnit aus der Vogelschau von Folbert van Alten-Allen, um 1679, Wien Museum
    Wien Museum