• Menü
    Stay
Schnellsuche

Arch. Ferdinand J.Brunner ist von uns gegangen

Architekt Ferdinand J.Brunner (7.7.1926 - 11.4.2020)
Geboren 1926 in Watschig bei Hermagor, studierte F.J. Brunner, geprägt von den Einschränkungen der Kriegsjahre, an der Technischen Hochschule Graz Architektur und begann seine Berufslaufbahn in den 1950er Jahren in Deutschland. Zurückgekehrt nach Kärnten mit Ateliers in Klagenfurt und Krumpendorf, entwickelte er bereits in seinen ersten Arbeiten eine eigenständige Architektursprache. Bei den exemplarischen Schulbauten der 1960er und19 70er Jahre lotete er die Möglichkeiten des „Beton Brut“ aus. In Kötschach-Mauthen, Hermagor und Spittal entstanden körperhaft skulpturale Bauten von starker Aussagekraft. Verbindendes zentrales Thema waren die spezielle Lichtführung und das plastische Herausmodellieren des Raumes.

Ein großes Anliegen war ihm stets die Kultivierung des Wohnens, wovon etliche von ihm realisierte Einfamilienwohnhäuser von hoher Gestaltqualität zeugen.

Stets trat er engagiert und mit einer klaren Haltung für ein fortschrittliches zukunftsorientiertes Umfeld ein. Neben seinem Werk sind seine unzähligen einschlägigen Bemühungen in diesem schönen, schwierigen Land für die Akzeptanz und Hebung der allgemeinen gesellschaftliche Entstehungsbedingungen von zeitgemäßer Architektur zu würdigen.

Literaturhinweis
Achleitner, Friedrich: Österreichische Architektur im 20. Jahrhundert. Kärnten Steiermark Burgenland, Bd.2, Salzburg – Wien 1983 Aigner, Silvie (Hg.): Emanzipation und Konfrontation. Architektur aus Kärnten seit 1945 und Kunst im öffentlichen Raum heute, Bd. 2, Wien 2008 Bacher, Ernst u.a.: Dehio Kärnten (=Dehio Handbuch. Die Kunstdenkmäler Österreichs. Topographisches Denkmalinventar), Wien 2001 Kapfinger, Otto: Neue Architektur in Kärnten, Salzburg 2006






  • 30.05.2018 - 30.09.2018
    Anlässlich des 100. Todesjahres des Architekten Otto Wagner lenkt die Ausstellung POST OTTO...
  • Alfons Walde
    Alfons Walde wurde am 8. Februar 1891 in Oberndorf bei Kitzbühel geboren. Bereits im folgenden...


Neue Kunst Nachrichten
Besondere Fotos des Grazer
Gewinnspiel: Die besten Bilder des Kunsthauses werden im...
DDAGMAR CHOBOT SKULPTURENPREIS
Julia Haugeneder, Constantin Luser, Liesl Raff, Werner...
Nächster Bauabschnitt vom
Nächster Bauabschnitt vom Weiertor zur Landesburg 36.000 Euro...
Meistgelesen in Nachrichten
Sensationelles  

München, 7. Dezember 2019 (KK) – Es ist das beste

Klingendes Finale  

Stills &  

November 2016 –Tocelebrate the holiday season,

  • Haus Sigitz, in Krumpendorf, von Arch. Brunner – © Brunner
    Haus Sigitz, in Krumpendorf, von Arch. Brunner – © Brunner
    HAUS DER ARCHITEKTUR KLAGENFURT
  • Haus Sigitz, in Krumpendorf, von Arch. Brunner – © Brunner
    Haus Sigitz, in Krumpendorf, von Arch. Brunner – © Brunner
    HAUS DER ARCHITEKTUR KLAGENFURT
  • Haus Sigitz, in Krumpendorf, von Arch. Brunner – © Brunner
    Haus Sigitz, in Krumpendorf, von Arch. Brunner – © Brunner
    HAUS DER ARCHITEKTUR KLAGENFURT