• Menü
    Stay
Schnellsuche

Kinder

Mode in der Hermesvilla!

Kinder
Slow Fashioni in der Hermesvilla: der Wert der Kleidungi
Welche Ideen stehen hinter der Bezeichnung Slow Fashion? Was meinen wir mit Fast Fashion? In diesem Workshopi untersuchen wir, wie man heute in verschiedenen Ländern unterschiedlich mit Kleidung umgeht und wie das früher war. Wieviele schöne Kleideri haben Kinderi früher besessen? Welche Unterschiede zwischen Armi und Reichi gab es? Was hat Kaiserin Elisabethi mit ihren wertvollen Kleidern gemacht? Wie oft hat sie sie getragen? Und wer hat ihre alten Sachen aufgetragen? Wie funktioniert die Textilindustrie heute? Was passiert mit deinen alten Kleidern und kann man damit wirklich in afrikanischen Ländern den Menscheni helfen?

Die Textilkünstlerin Agnes Achola hat in Uganda geforscht und herausgefunden, dass durch den Secondhand-Handeli viele Betriebe zerstört werden. Über all das möchten wir in unserem Workshop sprechen, aber auch gleich handeln: Bring ein Kleidungsstück mit, das du nicht mehr gerne anziehen magst und wir schauen, wie du es wieder tragbar machen kannst.

Ab ca. 10 Jahren
Dauer: ca. 180 Minuten
Eintritt und Teilnahme für Kinder frei!


Sonntag, 20. September, 11 Uhri
Anmeldung unbedingt erforderlich!





  • Die neue, zeitgemässe Dauerausstellung mit historischen Räumen, gewerblichen Ensembles und neuen...


Neue Kunst Nachrichten
Metallagaven kehren auf
Haupteingangsfront wieder im früheren Schmuck „...
Dagmar Chobot Skulpturenpreis
(Wien, 22. Oktober 2020) Preisstifterin Dagmar Chobot und...
PAST FORWARD – Nürnbergs
Radierungen aus der Sammlung des Morat-InstitutsDie...
Meistgelesen in Nachrichten
Kinder  

Das Schmuckmuseum Pforzheim hat gemeinsam mit der

Nachberichte Design  

Verner Panton ist der Gewinner der Auktion Skandinavisches

Experiment zwischen  

Gernot Saiko und Bernadette Pausackl, die Betreiber der

  • Foto: Isabel Termini-Fridrich © Wien Museum
    Foto: Isabel Termini-Fridrich © Wien Museum
    Wien Museum