• Menü
    Stay
Schnellsuche

Denkmalschutz

2012 über 50 Denkmäler in Baden-Württemberg unterstützt

Denkmalschutz

Private Förderer und die GlücksSpirale machten es möglich (BW)
Deutsche Stiftung Denkmalschutz unterstützte 2012 über 50 Denkmäler in Baden-Württemberg

Für 53 Denkmäler in Baden-Württemberg hat die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) allein im Jahr 2012 über 3,8 Millionen Euro zur Verfügung stellen können, die aus privaten Spenden, Mitteln der von ihr verwalteten Treuhandstiftungen und nicht zuletzt der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, stammen. Bundesweit unterstützte die Denkmalschutz-Stiftung in diesem Jahr über 470 Projekte mit insgesamt rund 20 Millionen Euro. Sie fördert Kirchen, Klöster, Schlösser und Bürgerhäuser ebenso wie technische Denkmäler, archäologische Grabungen oder historische Grünanlagen.

Zu den baden-württembergischen Förderprojekten der Stiftung gehören unter anderem das Rathaus in Wolfach, dessen Fassaden saniert werden musste, sowie die Kapelle in Stuppach, die zusammen mit dem dort befindlichen berühmten Gemälde der Stuppacher Madonna restauriert wurde. Den Münstern in Ulm und Freiburg wurden in diesem Jahr ebenso Unterstützung zuteil wie dem Roten Schloss in Jagsthausen und dem Hotel Römerbad in Badenweiler. Den höchsten Förderbetrag erhielt das ehemalige königliche Kurtheater in Bad Wildbad für die Innensanierung, speziell des Bühnenturms, des Zuschauerraums und der seitlichen Anbauten. Das Kurtheater wurde im Jahr 1865 von privater Seite als Sommertheater erbaut und vom Land 1873 gekauft. Kurz vor der Jahrhundertwende wurde das Gebäude entscheidend umgebaut. Im Kontrast zum relativ bescheidenen Äußeren entfaltet der rund 200 Personen fassende Zuschauerraum seither seine beeindruckende neobarocke Pracht.

Die eindrucksvollen Beispiele zeigen, wie wichtig die engagierte Hilfe Vieler bei der Rettung und dem Erhalt der Kulturlandschaften in Deutschland ist. Eine Förderung durch die DSD ist auch eine Anerkennung für das oft beispielhafte Bemühen der Denkmaleigentümer, Fördervereine, Kommunen und Kirchengemeinden. Die Denkmalstiftung hat seit ihrer Gründung 1985 rund 500 Millionen Euro für über 4.300 Denkmäler in allen Bundesländern zur Verfügung gestellt. Seit 1991 ist sie Destinatär der Lotterie GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, ohne die viele Projekte der Stiftung nicht zustande gekommen wären. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz hat sich in den vergangenen Jahrzenten zu der wohl größten privaten Initiative in der Denkmalpflege in Deutschland entwickelt. Nur dank des großen bürgerschaftlichen Vertrauens kann sie ihren wichtigen Beitrag zum Erhalt des kulturellen Erbes und zur Bewusstseinsbildung für die Denkmalpflege leisten.

Bonn, den 28. Februar 2013








Neue Kunst Nachrichten
Bilanz POSITIONS Berlin Art
Berlin kauft Kunst! Ein begeistertes, gut gelauntes und...
OstLicht präsentiert erste
NEUENTDECKTE DAGUERREOTYPIEN SCHREIBEN GESCHICHTE DER...
Gethsemanekirche in Prenzlauer
Den Abschluss der Außensanierung an der Gethsemanekirche in...
Meistgelesen in Nachrichten
Stillleben von Jan  

In den Sammlungen des Fürsten von und zu Liechtenstein

Zürich Art
Kunst Messe München  

Modern, frisch, zeitgemäß - das ist das Outfit der Kunst

  • 2012 über 50 Denkmäler in Baden-Württemberg unterstützt
    Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Bilderaktuell von Termine, Nachrichten u. Banner