• Menü
    Stay
Schnellsuche

Goldmünze aus 1605 für fast 400.000 Euro versteigert

  • Presse
    Goldmünze aus 1605 für fast 400.000 Euro versteigert
    18.11.2020
    Dorotheum Wien »

Eine extrem seltene Münze, ein fünffacher Dukat von Kaiser Rudolf II., wurde für sensationelle 398.000 Euro bei der Auktion Münzen und Medaillen am 18. November 2020 im Dorotheum versteigert.

Die aus einer Privatsammlung stammende, 1605 in der Münzstätte Prag geprägte Münze, ein Goldabschlag vom Talerstempel, wurde als Geschenk für hohe Persönlichkeiten angefertigt und war nicht für den normalen Umlauf gedacht.

Der Zuschlag für diese mit 50.000 Euro gerufene Rarität ging an einen Interessenten am Telefon.






  • 18.11.2020
    Presse »
    Dorotheum Wien »

    KAISERHAUS UND HISTORIKA

    Auktionsdatum Montag, 19. Oktober 2020, 14 Uhr
    Besichtigung ab 14. Oktober 2020
    Auktionsort Palais Dorotheum, Dorotheergasse 17, 1010 Wien
    Online-Katalog auf www.dorotheum.com
    Experte Dr. Georg Ludwigstorff, Tel. +43-1-515 60-363, georg.ludwigstorff@dorotheum.at



Neue Kunst Nachrichten
Kunstinstallation „Salem
Seit Mitte Dezember leuchtet an der Fluchttreppe des...
Ehemaliges Kloster in
Giebelwand des Kutscherhauses muss unterfangen werdenEinen...
Museum für Geschichte und
Das Museum für Geschichte und das Filmarchiv Austria freuen...
Meistgelesen in Nachrichten
Experiment zwischen  

Gernot Saiko und Bernadette Pausackl, die Betreiber der

Kinder  

Das Schmuckmuseum Pforzheim hat gemeinsam mit der

Design in Frankreich  

Eine Ausstellung besuchen, die ästhetische und zugleich

  • Rudolf II. GOLD 5 Dukaten 1605 Prag, Mm. Hans Lasanz. MzA 91, =17,32g, äusserst selten, versteigert für € 398.000
    Rudolf II. GOLD 5 Dukaten 1605 Prag, Mm. Hans Lasanz. MzA 91, =17,32g, äusserst selten, versteigert für € 398.000
    Dorotheum Wien