• Menü
    Stay
Schnellsuche

Sondra Perry gewinnt die erste Rolls-Royce-Dream-Commission

- Sondra Perry (geb. 1986, USA) ist mit der ersten Dream Commission von Muse, dem Rolls-Royce Art Programme, ausgezeichnet worden.
- Die Künstlerin wird eine neue Videoarbeit schaffen, die sich mit dem Thema "Träume" auseinandersetzt.
- Das Werk wird Anfang 2022 in der Fondation Beyeler, Riehen/Basel, und später im Jahr in den Serpentine Galleries, London ausgestellt werden.
- Die Dream Commission unterstützt Künstlerinnen und Künstler aus dem Bereich Medienkunst.

Die Dream Commission zeichnet alle zwei Jahre Arbeiten aufstrebender Künstler/innen im Bereich Medienkunst aus. In einer Zeit, in der es der Unterstützung von Kunstschaffenden besonders bedarf, bietet sie Künstlerinnen und Künstlern am Anfang oder in der Mitte ihrer Karriere eine Plattform.

Sondra Perry wurde von einer internationalen Jury einstimmig als Gewinnerin aus einer Shortlist von vier Künstlerinnen und Künstlern ausgewählt. Dabei waren auch: Beatriz Santiago Muñoz (Puerto Rico), Martine Syms (USA), und Zhou Tao (China). Die Künstlerinnen und Künstler auf der Shortlist wurde gebeten, ein Konzept für eine Arbeit, die sich mit dem Thema «Träume» auseinandersetzt, zu präsentieren. In einem mehrstufigen Verfahren wurden die Künstlerinnen und Künstler von einer Jury internationaler Kunstexperten ausgewählt. Die Jurymitglieder waren: Künstler und Filmemacher Isaac Julien, Hans Ulrich Obrist, Künstlerischer Leiter der Serpentine Galleries, Katrina Sedgwick, Leiterin des Australian Centre for the Moving Images, Terrie Sultan, ehemaliger Direktor des Parrish Art Museum, sowie Theodora Vischer, Chief Curator Fondation Beyeler.

Als Gewinnerin der Dream Commission wird Sondra Perry eine neue Videoarbeit schaffen, die in der Fondation Beyeler in Riehen/Basel Anfang 2022 und später im Jahr in den Serpentine Galleries gezeigt werden wird. Die in New Jersey lebende interdisziplinäre Künstlerin Sondra Perry arbeitet unter anderem mit den Formaten Künstliche Intelligenz, Animation, Performance und Video und befasst sich in ihrer Arbeit intensiv mit Themen wie Identität und Technologie.

Das Statement der Jury: «Sondra Perry wurde aufgrund ihres herausragenden künstlerischen Entwurfs sowie der überzeugenden Art und Weise, wie sie in ihrer Arbeit die aktuelle Situation von Verletzlichkeit thematisiert, als Gewinnerin der Dream Commission ausgewählt. Die Fähigkeit der Künstlerin, tief in persönliche Erfahrungen einzutauchen und sie in einem gesellschaftlichen, politischen, ästhetischen Kontext zu präsentieren, ist berührend, herausfordernd und faszinierend.

Perrys Beitrag veranschaulicht den Kerngedanken der Dream Commission; eine Förderung, die neue Kollaborationen und den Zugang zu neuen Experimentiermöglichkeiten schafft und die Praxis von Kunstschaffenden erweitert. Perrys neue Arbeit für die Dream Commission wird ihre bereits jetzt schon starke Praxis in neue Bereiche führen, indem sie digitale Technologien und Plattformen auf ihre einfallsreiche Art und Weise nutzen kann, um eine Geschichte mit grossem innovativem und experimentellem Potenzial zu erzählen.

Das hohe Mass an Kreativität unter den Künstlerinnen und Künstlern auf der Shortlist war bemerkenswert und machte die Entscheidung zu einer Herausforderung. Die Kurzfilme von Beatriz Santiago Muñoz, Martine Syms und Zhou Tao sind für sich genommen aussergewöhnliche Werke. Jedes betrachtet das Thema Träume auf eigene Weise. Alle vier Arbeiten bieten einen unterschiedlichen künstlerischen Blickwinkel und verwenden unterschiedliche Technologien. Die Jury freut sich darauf, die weiteren Karrieren dieser Künstlerinnen und Künstler und ihrer Werke zu verfolgen»

Das von Perry vorgeschlagene Kunstwerk geht auf die Themen Herkunft, Erinnerung und Sehnsucht ein, die sie bereits in Lineage for a Phantom Zone aufgegriffen hat. Die Arbeit verwendet LED-Paneele, die über, unter und um den Betrachter herum installiert werden, um eine "Traumlandschaft" zu schaffen, in der der Körper und das Bewusstsein schweben. Perry wird die Idee von Träumen als Raum für die Rekonfiguration von Geschichte erforschen, wobei sie sich von einem alten Foto ihrer Grossmutter in den Ruinen des Hauses, in dem diese aufwuchs, inspirieren lässt. Perrys Erfahrung der Isolation von Familie und Freunden, verursacht durch die globale Pandemie, hat sie dazu bewegt, die Sehnsucht nach Berührung und Intimität in der digitalen Welt zu erkunden.

«Ich freue mich sehr, bekannt geben zu können, dass die amerikanische Künstlerin Sondra Perry mit der ersten Rolls-Royce Dream Commission ausgezeichnet worden ist. Die Vision von Muse, dem Rolls-Royce Art Programme, ist es, zu inspirieren und Kreativität zu fördern, was beides in Sondra Perrys eingereichtem Kurzkonzept deutlich wurde. Wir freuen uns über die Auswahl der Jury und danken ihr für ihre Bemühungen. Wir sind sehr gespannt auf das neue Kunstwerk von Sondra Perry, das Anfang 2022 in der Fondation Beyeler in Basel enthüllt und im Verlauf des Jahres in den Serpentine Galleries, London ausgestellt werden wird.

Die Unterstützung von Künstlern und Künstlerinnen ist heute wichtiger denn je, und ich freue mich, dass die Dream Commission von Muse einen so wichtigen Beitrag zur Entwicklung der Medienkunst leistet»

Torsten Müller-Ötvös, CEO, Rolls-Royce Motor Cars
Nach Abschluss des zweijährigen Prozesses beginnt der Wettbewerbszyklus in diesem Jahr nun erneut. Die Werke des Dream-Commission-Wettbewerbs können aus jedem Medium der Medienkunst stammen, einschliesslich Experimentalfilm, Video, Animation sowie immersiver und partizipativer Installationen. Die Inhalte können in einer Vielzahl von Formaten präsentiert werden, wie z.B. Augmented und Virtual Reality.

Die Dream Commission 2021 ist in Kooperation mit den Serpentine Galleries, London, und der Fondation Beyeler, Riehen/Basel, ins Leben gerufen worden.






  • 23.09.2020 - 31.12.2021
    Das Piet Mondrian Conservation Project, 2019–2021, der Fondation Beyeler mit Unterstützung...
  • 28.11.2020 - 29.11.2021
    Die Fondation Beyeler feiert die Ankunft des Snowman von Fischli/Weiss im Berower Park: Sie...
  • 19.09.2021 - 02.01.2022
    Berthe Morisot, Mary Cassatt, Paula Modersohn-Becker, Lotte Laserstein, Frida Kahlo, Alice Neel,...
  • 10.10.2021 - 23.01.2022
    Die Fondation Beyeler widmet Francisco de Goya (1746–1828) eine der bisher bedeutendsten...
  • 21.05.2021
    Presse »
    Fondation Beyeler »

    Öffnungszeiten der Fondation Beyeler: täglich 10.00 bis 18.00 Uhr, mittwochs bis 20.00 Uhr



Neue Kunst Nachrichten
FINAL REPORT: FAIR SEPT. 2021
Maison&Objet rises to the challenge:the September edition...
New work by Van Gogh discovered
The Van Gogh Museum has discovered a new work by Vincent van...
AB Concept |Refreshed Four
AB Concept unveils landmark Four Seasons Hotel Hong Kong...
Meistgelesen in Nachrichten
Sotheby's $15  

Restituted Oppenheimer Collection of Meissen Porcelain

FÜR IMMER DEIX  

Manfred Deix (geb.

Design Miami/ Basel  

/ Nine selected projects are unified by Halard’s

  • Abbildung: Sondra Perry, Lineage for a Phantom Zone, 2020, Courtesy the artist and Muse, the Rolls-Royce Art Programme
    Abbildung: Sondra Perry, Lineage for a Phantom Zone, 2020, Courtesy the artist and Muse, the Rolls-Royce Art Programme
    Fondation Beyeler