• Menü
    Stay
Schnellsuche

Ketterer Kunst

Ansturm auf die analoge Welt

Ketterer Kunst

München, 30. November 2021 (KK) – Mit dem Top-Erlös von rund € 1,7 Millionen* übertraf die Auktion Wertvolle Bücher am 29. November bei Ketterer Kunst in Hamburg das hervorragende Frühjahrsergebnis um circa 20%. Allein in der Abendauktion wurden fast 90% der angebotenen Objekte mit oft enormen Steigerungen weitergereicht, die teils bis zu 20 Bieter:innen pro Objekt ver- antworteten. Die Stars des Abends waren Abraham Ortelius und Gregor Mendel.

Die TOP 5

€ 162.500* Aufruf: € 65.000
Nr. 022: Abraham Ortelius – Theatrum orbis terrarum, Antwerpen 1601
€ 143.750* Aufruf: € 27.000
Nr. 042: Gregor Mendel – Versuche über Pflanzen-Hybriden, Brünn 1865-66
€ 60.000* Aufruf: € 36.000
Nr. 003: Stundenbuch – Manuskript auf Pergament, Langres um 1490
€ 51.250* Aufruf: € 15.000
Nr. 069: Will Grohmann – Das Werk Ernst Ludwig Kirchners, München 1926
€ 43.750* Aufruf: € 20.000
Nr. 043: Mark Catsby, Piscium serpentum insectorum, Nürnberg 1777

Es muss nicht immer google maps sein: Die analoge Welt des Abraham Ortelius, dessen Atlas „Theatrum orbis terrarum“ (Los 22) zum Maß der Dinge für alle nachfolgenden Atlanten wurde, fand nicht nur im Vorfeld der Auktion und im aufgrund der gültigen Corona-Bestimmungen recht übersichtlich besetzten Saal große Beachtung. Besonders die telefonisch zugeschalteten Interessenten aus Europa und den USA, aber auch diverse Online-Bieter hoben das imposante Buch von aufgerufenen € 65.000 bis auf den Spitzenerlös von € 162.500*, den letztendlich der französische Handel gewährte.

Es muss nicht immer google maps sein: Die analoge Welt des Abraham Ortelius, dessen Atlas „Theatrum orbis terrarum“ (Los 22) zum Maß der Dinge für alle nachfolgenden Atlanten wurde, fand nicht nur im Vorfeld der Auktion und im aufgrund der gültigen Corona-Bestimmungen recht übersichtlich besetzten Saal große Beachtung. Besonders die telefonisch zugeschalteten Interessenten aus Europa und den USA, aber auch diverse Online-Bieter hoben das imposante Buch von aufgerufenen € 65.000 bis auf den Spitzenerlös von € 162.500*, den letztendlich der französische Handel gewährte.

„Dieses Ergebnis ist ein Weltrekord für diese Erstausgabe,“ freut sich Christoph Calaminus, Auktionator und Leiter der Abteilung Wertvolle Bücher bei Ketterer Kunst in Hamburg. Auch generell zeigt er sich höchst zufrieden: „Es war eine sehr gute Auktion mit reger nationaler und internationaler Beteiligung. Das belegen auch die über 40 Ergebnisse im fünfstelligen Bereich und die kontinuierlich wachsende Online-Beteiligung.“

Fast bis auf das Dreienhalbfache des Aufrufs von € 15.000 ließen vor allem Interessent:innen aus deutschen Landen Will Grohmanns großartiges Künstlerbuch mit Holzschnitten und Buchaussstattung von Ernst Ludwig Kirchner (Los 69) klettern. Eine deutsche Privatsammlung honorierte letztlich die vom Künstler signierte Vorzugsausgabe im Luxuseinband mit € 60.000*.

Auch bei dem mit € 8.000 bewerteten monumentalen Prachwerk (Los 31) des Orientmalers David Roberts setzte sich ein deutscher Bieter durch. Gegen internationale Konkurrenz, vor allem aus Italien und Großbritannien, trug er bei einem Erlös von € 27.500* den Sieg davon.

Auch bei dem mit € 8.000 bewerteten monumentalen Prachwerk (Los 31) des Orientmalers David Roberts setzte sich ein deutscher Bieter durch. Gegen internationale Konkurrenz, vor allem aus Italien und Großbritannien, trug er bei einem Erlös von € 27.500* den Sieg davon.






  • „Durch die Schrift und den Buch- Druck hat eigentlich der menschliche Geist erst die Welt...


Neue Kunst Nachrichten
TEFAF New York Spring 2022
Als prestigeträchtigster Kunstmarkt der Welt bietet New York...
Aussichtsturm von Halver
Bronzeplakette erinnert an private FörderungIn diesen Tagen...
TEFAF GIBT JUNI-DATEN FÜR DIE
Amsterdam, 18. Januar 2022 - Die European Fine Art Foundation...
Meistgelesen in Nachrichten
Aussichtsturm von  

Bronzeplakette erinnert an private Förderung

TEFAF GIBT JUNI-  

Amsterdam, 18. Januar 2022 - Die European Fine Art

Österreichische  

Die Österreichische Nationalbibliothek erhält mehr als 500

  •  22 Abraham Ortelius	 Theatrum orbis terrarum, 1601. Schätzung: € 80.000 Ergebnis: € 162.500
    22 Abraham Ortelius Theatrum orbis terrarum, 1601. Schätzung: € 80.000 Ergebnis: € 162.500
    Ketterer Kunst GmbH & Co KG
  •  42 Gregor Mendel	 Versuche über Pflanzen-Hybriden, 1865-66. Schätzung: € 30.000 Ergebnis: € 143.750
    42 Gregor Mendel Versuche über Pflanzen-Hybriden, 1865-66. Schätzung: € 30.000 Ergebnis: € 143.750
    Ketterer Kunst GmbH & Co KG
  •  43 Mark Catesby	 Piscium serpentum insectorum, 1777. Schätzung: € 25.000 Ergebnis: € 43.750
    43 Mark Catesby Piscium serpentum insectorum, 1777. Schätzung: € 25.000 Ergebnis: € 43.750
    Ketterer Kunst GmbH & Co KG