• Menü
    Stay
Schnellsuche

51 Werke von Hannah Höch und Fred Thieler als Dauerleihgabe für die Berlinische Galerie

In der Berlinischen Galerie sind jüngst 51 Werke von Hannah Höch und Fred Thieler als Dauerleihgabe der Berliner Sparkasse eingetroffen: 8 Gemälde, 20 Collagen und 14 Papierarbeiten von Hannah Höch sowie 9 Werke von Fred Thieler.

Dr. Thomas Köhler, Direktor der Berlinischen Galerie: „Die Dauerleihgaben der Berliner Sparkasse spiegeln exemplarisch die Vielfalt und Qualität des Lebenswerks von Hannah Höch. Sie ist eine der wichtigsten Künstlerpersönlichkeiten in unserer Sammlung. Fred Thieler wiederum ist einer der bedeutendsten Vertreter des deutschen abstrakten Expressionismus nach 1945. Von ihm befindet sich bereits ein größeres Konvolut von Malerei und Grafik bei uns. Daher trifft es sich aufs Schönste, dass diese zahlreichen Werke nun unsere Bestände ergänzen.“

Die Dauerleihgaben sind eine wesentliche Erweiterung der Bestände der Berlinischen Galerie, vor allem im Bereich der Dada-Kunst. Zukünftig ist geplant, ausgewählte Werke in der Dauerausstellung des Museums zu zeigen.






  • 27.01.2022
    Presse »
    Berlinische Galerie »

    ÖFFNUNGSZEITEN
    Mittwoch–Montag 10:00–18:00 Uhr
    EINTRITTSPREISE
    Tageskarte 8 Euro
    Ermäßigt 5 Euro (gilt auch für Gruppen ab 10 Personen)



Neue Kunst Nachrichten
Sotheby’s May Marquee Auction
Making for Second Consecutive Billion Dollar Auction Season...
Decorative Art 18. Mai 2022 |
Der Triumph der Düsseldorfer MalerschuleEin solch...
RM Sotheby’s Sells the Most
RM SOTHEBY’S ANNOUNCES THE SALE OF THE MOST VALUABLE...
Meistgelesen in Nachrichten
544 Meisterwerke im  

Die reichen Bestände des Belvedere zählen

„150 Jahre  

Am 30. März 2007 eröffnet das Vorarlberger Landesmuseum in

14 ungarischen  

Diesen Fr, 12. Mai 2017 endet die 2-wöchige Ausstellung

  • Dauerleihgabe der Berliner Sparkasse (Auswahl), Foto: © Harry Schnitger
    Dauerleihgabe der Berliner Sparkasse (Auswahl), Foto: © Harry Schnitger
    Berlinische Galerie
  • Hannah Höch, 1945, 1945 (?) © VG Bild-Kunst, Bonn 2022, Foto: Kai-Annett Becker
    Hannah Höch, 1945, 1945 (?) © VG Bild-Kunst, Bonn 2022, Foto: Kai-Annett Becker
    Berlinische Galerie
  • Hannah Höch, Vita immortalis, 1924 © VG Bild-Kunst, Bonn 2022, Foto: Kai-Annett Becker
    Hannah Höch, Vita immortalis, 1924 © VG Bild-Kunst, Bonn 2022, Foto: Kai-Annett Becker
    Berlinische Galerie
  • Fred Thieler, Ohne Titel, 1984 © VG Bild-Kunst, Bonn 2022, Foto: Anja Elisabeth Witte
    Fred Thieler, Ohne Titel, 1984 © VG Bild-Kunst, Bonn 2022, Foto: Anja Elisabeth Witte
    Berlinische Galerie
  • Hannah Höch, Die Spoetter, 1935 © VG Bild-Kunst, Bonn 2022, Foto: Kai-Annett Becke
    Hannah Höch, Die Spoetter, 1935 © VG Bild-Kunst, Bonn 2022, Foto: Kai-Annett Becke
    Berlinische Galerie
  • Hannah Höch, Vita immortalis, 1924 © VG Bild-Kunst, Bonn 2022, Foto: Kai-Annett Becker
    Hannah Höch, Vita immortalis, 1924 © VG Bild-Kunst, Bonn 2022, Foto: Kai-Annett Becker
    Berlinische Galerie
  • Hannah Höch, Wilder Aufbruch, 1933 © VG Bild-Kunst, Bonn 2022, Foto: Kai-Annett Becker
    Hannah Höch, Wilder Aufbruch, 1933 © VG Bild-Kunst, Bonn 2022, Foto: Kai-Annett Becker
    Berlinische Galerie