• Menü
    Stay
Schnellsuche

SENSATIONSPREIS FÜR TIZIANS MAGDALENA

4,8 Millionen Euro für das vom Dorotheum wiederentdeckte Bild mit berühmter royaler Vorgeschichte

Verschollen – wieder gefunden – erfolgreich auktioniert: Tizians Gemälde der büßenden Magdalena wurde am 11. Mai 2022 im Dorotheum für sensationelle 4,8 Millionen Euro bei der Auktion Alte Meister versteigert.

Nach minutenlangen Bietgefechten sicherte sich ein Telefonbieter das Bild. Der Zuschlag bedeutet einen der höchsten Auktionspreise für den Künstler, die jemals weltweit erzielt wurden.

„Ein hervorragendes Ergebnis“, freut sich Experte Mark MacDonnell, „diese Neuentdeckung aus erlesener Provenienz hat weltweites Interesse erregt und wurde dementsprechend honoriert.“

Das Gemälde des bedeutenden venezianischen Barockmalers Tiziano Vecellio, genannt Tizian, hat eine bewegte Geschichte hinter sich: Es war einst Teil der berühmten Sammlungen von Königin Christina von Schweden (1626–1689), einer der wohl spannendsten Frauenfiguren der europäischen Geschichte, und dem kunstsinnigen Herzog Philipp II. von Orléans (1674–1723), Regent Frankreichs während der Jugendjahre Ludwig XVI. Mit großer Wahrscheinlichkeit war das Gemälde davor im Eigentum des großen Kunstsammlers Kaiser Rudolph II. und gelangte nach der Eroberung Prags während des 30jährigen Krieges in schwedischen Besitz. Zuletzt befand sich das Tizians Orléans-Magdalena über Jahrzehnte in Privatbesitz.






  • 11.05.2022
    Presse »
    Dorotheum Wien »

    ALTE MEISTER
    Auktionsdatum  Mittwoch, 11. Mai 2022, 16 Uhr
    Besichtigung  ab 30. April 2022
    Auktionsort  Palais Dorotheum, Dorotheergasse 17, 1010 Wien
    Experte  Mark MacDonnell, Tel. +43-1-515 60-353, mark.macdonell@dorotheum.at



Neue Kunst Nachrichten
DSD-Ortskurator Rügen ernannt
Das Gesicht der Deutschen Stiftung DenkmalschutzDie Deutsche...
Copy of Virginia’s Official
Sotheby’s to Offer Precursor and Direct Influence on...
Nachbericht zur Online Auktion
Am 20. bis 24. Juni fand die erste reine Online-Auktion im...
Meistgelesen in Nachrichten
Kunsthaus Zürich  

Ferdinand Hodler (1853-1919), der herausragende Schweizer

Deutsche Stiftung  

Deutsche Stiftung Denkmalschutz fordert Befugnis

Voliere auf der  

Nach über drei Jahren Leerstand und umfangreicher

  • Tiziano Vecellio, gen. Tizian (Pieve di Cadore, ca. 1485/90–1576 Venedig) Die büßende Magdalena, 115 x 96,7 cm, gerahmt, Auktion 11. Mai 2022, Schätzwert  € 1 - 1,5 Millionen
    Tiziano Vecellio, gen. Tizian (Pieve di Cadore, ca. 1485/90–1576 Venedig) Die büßende Magdalena, 115 x 96,7 cm, gerahmt, Auktion 11. Mai 2022, Schätzwert € 1 - 1,5 Millionen
    Dorotheum Wien
  • Tizian-Auktion im Dorotheum 11. Mai 2022
    Tizian-Auktion im Dorotheum 11. Mai 2022
    Dorotheum Wien