• Menü
    Stay
Schnellsuche

Hilger

ART COLOGNE (April 18 - 22, Köln)

Hilger

ART COLOGNE (April 18 - 22, Köln, Deutschland/Cologne, Germany) - Stand 11.3 A018

Aus unserem modernen Programm zeigen wir Malerei, Skulpturen und die erste Light box von Mel RAMOS. Nach der erfolgreichen Ausstellung „Frankfurt Erró. Porträt und Landschaft“ in der Schirn Kunsthalle im vergangenen Herbst (6. Oktober - 8. Januar 2012) zeigen wir erstmalig seit 1973 die Serie „Hommage á CRUMB - Paintings of 1973“, in welcher ERRÓ Karikaturen von Robert Crumb, Sujets der Kriegspropaganda gegenüberstellt. Das Buch zu der Serie und die Grafikmappe mit einem Essay von Harald Falckenberg erscheinen rechtzeitig zur Messe.

In Cologne, we will be showing various paintings and sculptures by Mel RAMOS, as well as his first light box – all from our Hilger modern program. In addition, after last fall’s successful exhibition "Erró. Portrait and Landscape" in Frankfurt’s Schirn Kunsthalle (from October 2, 2011 to January 8, 2012), we will exhibit the series Hommage á CRUMB - Paintings of 1973 for the first time since 1973. In these works, ERRÓ juxtaposes caricatures of Robert Crumb with motifs from war propaganda posters. A book on the series with an essay by Harald Falckenberg, as well as a limited print portfolio will be published on this occasion, the deluxe edition of the book (€ 150,-) will include two original prints, signed and numbered.

Unsere iranisch/deutsche Künstlerin Leila PAZOOKI wurde vom New Position - Komitee für ein Solo-Präsentation auf 25 m² ausgewählt. In ihren multimedialen Arbeiten spiegelt sich immer das Konzept der „Grenzen“ wieder, seien es nun verbotene Bilder, Schriften oder den Übergang von Geist zu Körper. Über unsere 3. New Position - Einladung (nach John Gerrard und Cameron Platter) freuen wir uns sehr.

Our Iranian-German artist, Leila PAZOOKI, was selected by the fair’s New Position Committee for a 25-m² solo presentation. A common thread in her multimedia works is the concept of “borders”, be they in the form of forbidden images or writings, or the transition from spirit to body. We are particularly pleased about this 3rd New Position invitation (after John Gerrard and Cameron Platter).

ASGAR/GABRIEL, die ihre zweite institutionelle Ausstellung „Under the Paving Stones, the Beach“ letzten Herbst (9. September bis 4. Dezember 2011) in den Kunsthallen Brandts (DK) hatten, werden mit einem neuen großformatigen Gemälde vertreten sein. Der britische Künstler/Kunstkritiker Marc Quinn beschreibt ihre Arbeit als neuen Nicolas Poussin.

ASGAR/GABRIEL, who last fall (September 9 to December 4, 2011) had their second institutional exhibition entitled Under the Paving Stones, the Beach running in the Kunsthallen Brandts (Odense, Denmark) will also present a new large-format painting. British artist/critic Marc Quinn considers the duo a modern-day version of Nicolas Poussin.








Neue Kunst Nachrichten
Kreisläufe in der Kunst - ART
Die Zeichen der Zeit, die Liebe zur Natur lassen sich auch in...
Artissima 2022: all the prizes
Artissima 2022, with a focus on this year’s theme...
Kloster Dambeck bei Salzwedel
Zwischen 2010 und 2020 hat die Deutsche Stiftung...
Meistgelesen in Nachrichten
Artissima 2022: all  

Artissima 2022, with a focus on this year’s theme

Start der  

Im Torhaus des Museums der Arbeit entsteht ein attraktiver

Kreisläufe in der  

Die Zeichen der Zeit, die Liebe zur Natur lassen sich auch

  • THE CRUMB SERIES - Erró, Give Me All, 1973, glycerophtalic paint on canvas, 97 x 130 cm
    THE CRUMB SERIES - Erró, Give Me All, 1973, glycerophtalic paint on canvas, 97 x 130 cm
    Galerie Ernst Hilger Ges.m.b.H.