• Menü
    Stay
Schnellsuche

Kölner Kunstmesse

ART.FAIR 2013

Kölner Kunstmesse

In der 11. Auflage bietet die Kölner Kunstmesse ART.FAIR ab dem 30.10. Kunst für jedes Budget. Ab 2014 zieht die ART.FAIR in die Koelnmesse.

Köln, 27. Oktober 2013 – Mit der Vernissage am kommenden Mittwoch öffnet die ART.FAIR | Messe für moderne und aktuelle Kunst ein letztes Mal ihre Tore im Kölner Staatenhaus.

Über 90 internationale Galerien auf 16.000 qm Vom 30. Oktober bis zum 03. November 2013 werden über 90 internationale Galerien in drei Hallen auf einer Gesamtfläche von 16.000 qm Klangvolles und Vielversprechendes präsentieren.

Das Publikum erwartet ein vielversprechender Mix aus Gegenwart und Moderne. Auf der ART.FAIR harmonieren Anton Räderscheidt und Markus Lüppertz (beide Kunsthandlung Osper, Köln) neben Mel Ramos (Mel Ramos Edition im Pop Art Shop) oder Stefan Strumbel (Die Kunstagentin, Köln und Galerie Schrade, Karlsruhe).
Etablierte Namen wie Sigmar Polke (Galerie Casteel, Mönchengladbach) oder Heiner Meyer (Galerie Barbara von Stechow, Frankfurt a. M.) sind ebenso anzutreffen wie die Skulpturen des spanischen Shooting Stars Martín Mas (Gerhardt Braun Gallery, Palma).

Fotografische Top-Positionen von Andreas Gursky (Cerny + Partner, Wiesbaden), dem auf der 55. Biennale in Venedig ausgestellten lettischen Fotografen Kaspars Podnieks (Maksla XO Gallery, Riga) und Robert Mohren (Galerie Margit Bernard, Köln) ergänzen die Schau. Neben Letztgenanntem präsentiert die Galerie Margit Bernard zudem die vielbeachtete österreichische Bildhauerin Gabriela von Habsburg.

Die BLOOOM ist wichtiger Bestandteil der ART.FAIR Seit jeher ist es auch Ziel der Messe, aufstrebende, unbekanntere Galerien und Projekte zu fördern.
Die in die ART.FAIR integrierte BLOOOM – the converging art show übernimmt diese wertvolle Aufgabe bereits im vierten Jahr und beweist, dass junge Kunst in Genres abseits der traditionellen Ausdrucksformen Außergewöhnliches leisten kann. Sie ist die Plattform, auf der Kunst, Design, Fashion und Street Art zusammenkommen können und präsentiert rund 30 internationale Galerien.

Auch das Staatenhaus wird zu Kunst Nicht nur in den drei Messehallen werden die Besucher viele attraktive Positionen entdecken. Das Staatenhaus selbst wird in diesem Jahr ebenfalls zu Kunst. Der in Köln lebende Künstler Achim Zeman wird das Verbindungstück zwischen Foyer und Goldsaal durch eine multiperspektivische Folieninstallation in eine faszinierende Raumillusion verwandeln. Seine Arbeit 'Laylines – passing through' macht den Übergang zum Goldsaal zu einer Passage, die den Betrachter von innen wie von außen in seinen Bann zieht.

Betrachter von innen wie von außen in seinen Bann zieht. Ein Forum für profilierte Sammler und Neueinsteiger zugleich Seit ihrer Gründung im Jahr 2003 ist es der ART.FAIR gelungen, erfahrenen Sammlern aus dem In- und Ausland einen attraktiven Marktplatz zu bieten. Die Messe legt aber auch besonderen Wert darauf, den Kunstmarkt durch ihr individuelles Konzept für neue Interessenten zu öffnen.

Ein exklusives Rahmenprogramm rundet den Gesamtauftritt ab Mit dem neu gewonnenen Automobilpartner smart - a Daimler brand - startet die ART.FAIR direkt zu Beginn der Messe mit einem Highlight. Die smart-Vernissage Party mit einer Fashion Show des deutsch-amerikanischen Labels Ludwig & Schwarz (Köln | Los Angeles) sowie die Verleihung des weltweit ausgeschriebenen Kunstpreises BLOOOM Award by WARSTEINER stimmen auf die kommenden spannenden Tage ein.
1.125 Bewerbungen aus 55 Nationen erreichten die Jury um Künstler Stefan Strumbel und Co-Direktor der ART.FAIR Walter Gehlen. Die zehn besten Arbeiten werden zudem in einer Sonderausstellung auf der BLOOOM gezeigt. Aus ihnen kürt die Jury am Vernissage-Tag den diesjährigen Gewinner des BLOOOM Award by WARSTEINER 2013.

In Zusammenarbeit mit smart setzt das Künstlerkollektiv Lichtfaktor den Kult-Stadtflitzer in kreativer Interaktion gemeinsam mit den Besuchern spektakulär in Szene. Das Publikum hat hier die Möglichkeit, durch die interaktive Lichtinstallation ein Kunstwerk aktiv mitzugestalten und somit ein Teil dessen zu werden.

Tickets für die öffentliche Vernissage (30. Oktober ab 17 Uhr) sind zum Preis von 30 € an der Tageskasse erhältlich. Vom 31. Oktober bis zum 03. November sind ART.FAIR und BLOOOM von 12-20 Uhr geöffnet. Am letzten Tag (Sonntag, den 03. November) beginnen die Messen schon um 11 Uhr und schließen um 19 Uhr. Tagestickets kosten 15 €, ermäßigt 10 €.

Das Unternehmen hinter der ART.FAIR: die ART.FAIR agentur Hinter der ART.FAIR steht die ART.FAIR agentur (www.art-fair-agentur.de). Die Agentur für Kommunikation und Events ist Veranstalterin von ART.FAIR und BLOOOM und arbeitet als Kommunikations-Agentur. In dieser Form nutzt sie die immer stärker werdende Strahlkraft des Themas Kunst für Marken, um diese in erfolgreiche PR- Maßnahmen umzusetzen. Dabei zählen neben DAX notierten Konzernen auch erfolgreiche Mittelständler auf die Experten für Kunst- und Design-PR.






  • 28.10.2013
    Presse »
    art fair international GmbH »

    Messetag Do 31. Oktober 2013 12.00 Uhr - 20.00 Uhr
    Messetag Fr 1. November 2013 12.00 Uhr - 20.00 Uhr
    Messetag Sa 2. November 2013 12.00 Uhr - 20.00 Uhr
    Messetag So 3. November 2013 11.00 Uhr - 19.00 Uhr

    Vernissageticket 30.00 EUR
    Vernissageticket ermäßigt 25.00 EUR
    Tageskarte 15.00 EUR
    Tageskarte ermäßigt 10.00 EUR



Neue Kunst Nachrichten
„Das Mädchen aus der Zukunft
Die Vernissage im Bank Austria Kunstforum Wien wurde...
Thüringen – Förderjahr 2022 im
55 Denkmale erhielten einen FördervertragÜber 50 Denkmälern...
Doppelspitze im Programm
NEWS 30. Jan 2023 Doppelspitze im Programm Zukünftig leitet...
Meistgelesen in Nachrichten
„Das Mädchen aus  

Die Vernissage im Bank Austria Kunstforum Wien

Wolfgang-Otto Bauer  

Am 6. Oktober begeht Wolfgang-Otto Bauer seinen 80sten

Art Basel end of  

Art Basel in Miami Beach’s 15th edition: a landmark

  • Modenschau | Kaltblut © Boris Breuer
    Modenschau | Kaltblut © Boris Breuer
    art fair international GmbH
  • Gerhard Richter Abstraktes Bild, (864-1) Kunsthandlung Osper © Boris Breuer
    Gerhard Richter Abstraktes Bild, (864-1) Kunsthandlung Osper © Boris Breuer
    art fair international GmbH
  • Francesca Martí Planet of Fusions, 2012 Gerhardt Braun Gallery © Damian Fuhl
    Francesca Martí Planet of Fusions, 2012 Gerhardt Braun Gallery © Damian Fuhl
    art fair international GmbH
  • ART.FAIR 2012 Performance © Boris Breuer
    ART.FAIR 2012 Performance © Boris Breuer
    art fair international GmbH
  • ART.FAIR VIP Lounge © Boris Breuer
    ART.FAIR VIP Lounge © Boris Breuer
    art fair international GmbH
  • Santi Verzi Gerhardt Braun Gallery © Boris Breuer
    Santi Verzi Gerhardt Braun Gallery © Boris Breuer
    art fair international GmbH