• Menü
    Stay
Schnellsuche

Deutsche Stift

Deutsche Stiftung Denkmalschutz stellt auf der denkmal ´10 in Leipzig Jugendprojekt vor

  • Presse
    Deutsche Stiftung Denkmalschutz stellt auf der denkmal ´10 in Leipzig Jugendprojekt vor
    20.11.2010
Deutsche Stift

Die Jugendbauhütte Stralsund/Szczecin ist ein Beispiel guter deutsch-polnischer Kooperation im Bereich Jugendarbeit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Von Beginn ihrer Gründung 2003 an werden hier deutsche und polnische Jugendliche gemeinsam in einem freiwilligen Jahr an die unterschiedlichen Arbeitsfelder der Denkmalpflege herangeführt. Allen sprachlichen und organisatorischen Fallstricken zum Trotz hat sich die Jugendbauhütte Stralsund/Szczecin zu einem Erfolgsmodell entwickelt, von dessen Erfahrungen die Arbeit der anderen elf Jugendbauhütten, die die Deutsche Stiftung Denkmalschutz bundesweit unterhält, profitieren.

Über die Erfahrungen von acht Jahren gemeinsamer Arbeit berichten am 20. November 2010 um 10.45 Uhr im Info-Forum der Halle 2 auf dem Messegelände der Leipziger Messe die Geschäftsführerin des "Jugendbauhütten der Deutschen Stiftung Denkmalschutz e.V.", Silke Strauch, und die Leiterin der Jugendbauhütte Stralsund/Szczecin, Jana Rozwandowicz, mit jugendlichen Absolventen des Freiwilligen Jahres.

Auf der denkmal ´10, der Europäischen Messe für Denkmalpflege, Restaurierung und Altbausanierung vom 18. bis 20. November 2010 in Leipzig, stellt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) dieses Freiwillige Jahr in der Denkmalpflege vor. Gemeinsam mit den Internationalen Jugendgemeinschaftsdiensten (ijgd) hat die private Bonner Denkmalschutz-Stiftung seit 1999 zwölf derartiger Einrichtungen bundesweit ins Leben gerufen. Rund 250 Jugendliche werden auch in diesem Jahr im Team praktisch und theoretisch an Aufgaben des Denkmalschutzes herangeführt. Sie lernen die praktische Arbeit der Denkmalpflege in den verschiedensten Betrieben und Einrichtungen kennen und erproben an der Seite erfahrener Fachleute ihre persönlichen Kenntnisse und Fähigkeiten. Den Teilnehmern bietet sich in diesem Freiwilligen Jahr die Chance, Klarheit über eigene Möglichkeiten und über berufliche Neigungen zu gewinnen. Gleichzeitig bietet die internationale Kooperation in Stralsund/Szczecin sowie die Beteiligung junger Menschen aus dem Ausland bisher kaum genutzte Wege des interkulturellen Lernens.

Informationen zu den Jugendbauhütten, der Arbeit der Deutschen Stiftung Denkmalschutz und ihrer DenkmalAkademie gibt es vom 18. bis 20. November 2010 in Halle 2, Stand E45 von 9.30 bis 18 Uhr (am 19. Nov. bis 20 Uhr).

Für Schüler, Auszubildende und Studenten ermöglicht die Messe Leipzig eine Jugendkarte für 3,- € an der Tageskasse. Weitere Infos unter [url]http://www.denkmal-leipzig.de.

Bonn/Leipzig, den 17. November 2010/Schi


Presse






Neue Kunst Nachrichten
Schenkung eines Römersteins an
Dank der großzügigen Schenkung des Steirers Erich Hackl...
Run auf Richter
Weltweit ist die Nachfrage nach Gerhard Richters Kunst...
Designhöhepunkt des Jahres -
2020 ist vieles ungewiss. Eines ist allerdings sicher: Die...
Meistgelesen in Nachrichten
Kinder  

Das Schmuckmuseum Pforzheim hat gemeinsam mit der

Nachberichte Design  

Verner Panton ist der Gewinner der Auktion Skandinavisches

Experiment zwischen  

Gernot Saiko und Bernadette Pausackl, die Betreiber der

  • Deutsche Stiftung Denkmalschutz stellt auf der denkmal ´10 in Leipzig Jugendprojekt vor
    Deutsche Stiftung Denkmalschutz