• Menü
    Stay
Schnellsuche

Deutsche Stift

Deutsche Stiftung Denkmalschutz stellt in Külsheim im "Alten Rathaus"gerettete Baudenkmale vor

Deutsche Stift

20 ihrer Förderprojekte präsentiert die Deutsche Stiftung Denkmalschutz vom 15. Dezember 2010 bis zum 4. Januar 2011 im "Alten Rathaus" in Külsheim. Denkmale der verschiedensten Gattungen aus ganz Deutschland werden in der Fotoausstellung gezeigt. Dazu gehört die mächtige Wismarer Georgenkirche ebenso wie die "Alte Kapelle" im bayerischen Regensburg oder der Leuchtturm 'Roter Sand' in der Wesermündung. Aus Baden-Württemberg werden auch die sogenannte Sauschwänzlebahn im Wutachtal und das ehem. Franziskanerinnenkloster in Horb vorgestellt.

Seit ihrer Gründung vor 25 Jahren hat die private Bonner Stiftung dank der Spenden von über 190.000 Förderern und erheblichen Mitteln der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, mehr als 430 Millionen Euro für rund 3.600 bedrohte Denkmale in ganz Deutschland zur Verfügung stellen können.

Zu den mehr als 145 geförderten Projekten in Baden-Württemberg gehören in Külsheim die ehemalige Stadtmauer und das sogenannte Templerhaus. In der Umgebung von Külsheim zählen unter anderem die Abtei Bronnbach, in Wertheim die Burg und das Schlösschen im Eichelhofgarten, in Buchen-Bödigheim Burg und Schloss, in Triefenstein der Terrassenweinberg Homburger Kallmuth, in Freudenberg die Schenkelmauern der Burg und in Weikersheim-Laudenbach die Bergkapelle mit dem Hatzfeldgrabmal zu den mit Hilfe der Deutschen Stiftung Denkmalschutz sanierten Denkmalen.

Trotz der eindrucksvollen Rettungsbilanz der letzten 25 Jahre warnt die Stiftung vor einem Nachlassen der Bemühungen: viele Bauten bundesweit benötigen akute Hilfe, damit sie der nächsten Generation erhalten werden können. Wegen der rückläufigen Denkmalschutzmittel von Ländern und Kommunen steigt die Anzahl der Förderanträge an die Stiftung.

Unterstützt werden die Ziele der Stiftung im Umfeld von Külsheim durch den ehrenamtlichen Ortskurator Dr. Jörg Paczkowski.

Die Ausstellung ist im "Alten Rathaus" in Külsheim am 19., 21., 26. und 28. Dezember sowie am 4. Januar von 14.00 bis 17.00 Uhr zu besichtigen.


Presse






Neue Kunst Nachrichten
Tischlerarbeiten am Alten
20.000 Euro stellt die private Deutsche Stiftung...
Das Schloss in der ehemaligen
Natursteinarbeiten im sogenannten Trompetergang im ersten...
Überraschungsmomente sammeln
Reflexionen von Tageslicht spüren. Über Skulpturen aus...
Meistgelesen in Nachrichten
Tischlerarbeiten am  

20.000 Euro stellt die private Deutsche Stiftung

Nachbericht: 92.  

Die ereignisreiche Auktionswoche aus den vielseitigen

JEAN-BAPTISTE LE  

JEAN-BAPTISTE LE MASCRIER (1697–1760) Description de

  • Deutsche Stiftung Denkmalschutz stellt in Külsheim im "Alten Rathaus"gerettete Baudenkmale vor
    Deutsche Stiftung Denkmalschutz