• Menü
    Stay
Schnellsuche

Mainzer Buchmesse

Die Eifel - in der Lokhalle

Mainzer Buchmesse

Am Samstag, den 17. Mai 2014 um 13.30 Uhr stellt die Autorin Dr. Angela Pfotenhauer den Lese- und Bildband "Eifel" auf der Foyer-Bühne in der Alten Lokhalle, Mombacher Str. 78-80 in 55122 Mainz vor. Das Buch des Frankfurter Autorenduos Angela Pfotenhauer und Elmar Lixenfeld ist - wie der Bildband "Mainz" vor wenigen Jahren - im Verlag der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD), Monumente Publikationen, erschienen. Die Bonner Stiftung präsentiert das Programm der Monumente Publikationen, unterstützt vom Ortskuratorium Mainz der DSD, auf der ersten Mainzer Buchmesse in der Alten Lokhalle an Stand 14.

In ihrem Buch „Eifel“ beschreiben die Bauhistorikerin und der Fotograf eine kulturhistorisch überraschend vielseitige Region, die sie bei zahlreichen Reisen in den vergangenen Jahren gründlich erkundet haben. „Eine der originellsten Kulturlandschaften Deutschlands“ ist Pfotenhauers Fazit. Die geologisch hochinteressante Landschaft ist mehr als „steinreich“. Kulturinteressierte finden selbst noch abseits der Publikumsmagnete Maria Laach, Burg Eltz oder Monschau hochattraktive Anziehungspunkte. Das Buch folgt keiner Chronologie, es zeichnet vielmehr ein ansprechendes Portrait dieser spannungsreichen Denkmallandschaft.

Das Eifel-Buch ergänzt die Editions-Bände „Mainz“, „Oberes Mittelrheintal“ und „Rheingau“. Auch diesmal vermitteln die Autoren gekonnt breites, historisch fundiertes Wissen, um eine alte Kulturlandschaft bekannter zu machen und den kunsthistorischen Blick interessierter Besucher zu schulen.

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz wirbt seit 1985 für die Denkmalkultur. Bislang hat die private Stiftung dank Spenden und Mittel der Lotterie GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, für mehr als 4.500 Baudenkmale bundesweit über eine halbe Milliarde Euro zur Verfügung stellen können. In der Eifel förderte die Denkmalschutzstiftung weit über 20 Denkmale, in Mainz erhielten 15 denkmalgeschützte Bauwerke Fördermittel, darunter das Schloss, St. Stephan und das Römische Bühnentheater.

Eifel, Angela Pfotenhauer (Text) * Elmar Lixenfeld (Fotos) 240 Seiten, über 300 teils großformatige Abbildungen, Format 21 x 29,7 cm, 34,80 Euro (Festeinband) * ISBN 978-3-86795-068-8.
Erhältlich im örtlichen Buchhandel oder bei: DEUTSCHE STIFTUNG DENKMALSCHUTZ, Monumente-Publikationen, Schlegelstraße 1, 53113 Bonn, Tel. 0228/9091-300, Fax 0228/9091-339, Email: shop(at)monumente.de.








Neue Kunst Nachrichten
Sehr gute Ergebnisse: Schmuck
Koller Auktionen Juni 2024: Hervorragende Ergebnisse bei...
Bronze für Schloss Ippenburg
Für Dacharbeiten an Schloss Ippenburg in Bad Essen stellte...
Die Türen im Fachwerkhaus in
Haustür, Küchentür, Stalltür und Innentüren, Scheunentor und...
Meistgelesen in Nachrichten
Museen entdecken  

Alamannenmuseum "twittert" aktuelles Museumsprogramm -

Bludenzerin ist  

Christine Lederer präsentiert ihre Kunst auf der

Masterpieces from  

London, 6th July 2016 – Over the last two days, at

  • Die Eifel - in der Lokhalle
    Deutsche Stiftung Denkmalschutz