• Menü
    Stay
Schnellsuche

Ketterer- Aukt

Ketterer- Auktionen trotzen weiter der Krise

  • Presse
    Ketterer- Auktionen trotzen weiter der Krise
    16.12.2009
Ketterer- Aukt

München, 16. Dezember 2009, (kk) - € 19,3 Millionen* Erlös, so lautet das ausgezeichnete Fazit für das Geschäftsjahr 2009 von Ketterer Kunst. Damit liegt man exakt auf dem Top-Niveau der vergangenen vier Jahre.

O-Ton Robert Ketterer „Es hat sich gezeigt, dass der Kunstmarkt selbst in schwierigen Zeiten eine sichere Bank ist“, so Robert Ketterer, Auktionator und Inhaber von Ketterer Kunst. Er präzisiert weiter: „In diesem Jahr war es besonders wichtig, das Angebot strengen Selektionskriterien zu unterwerfen. Das reduzierte und qualitativ hochwertige Angebot sorgte schießlich für Ergebnisse, die selbst in den letzten Jahren nicht erzielbar gewesen wären. Letztlich profitieren so alle Beteiligten und die Stimmung könnte kaum besser sein.“

Alles anders als erwartet Ketterer-Auktionen trotzen weiter der Krise

Die TOP-Erlöse 2009
€ 780.000* Aufruf: 500.000
Otto Mueller - Artistenpaar
€ 355.000* Aufruf: 140.000
Franz Radziwill - Gespräch über einen Paragraphen
€ 290.000* Aufruf: 80.000
Emil Nolde - Tänzerin
€ 240.000* Aufruf: 70.000
Günther Uecker - Field (Feld)
€ 220.000* Aufruf: 140.000
Josef Albers - Study for Homage to the Square...
€ 215.000* Aufruf: 90.000
Horst Antes - Großes blaues Bild
€ 200.000* Aufruf: 80.000
Alexej von Jawlensky - Abstrakter Kopf
€ 183.000* Aufruf: 30.000
Martin Kippenberger - Ohne Titel (Aus: Uno di voi...)
€ 183.000* Aufruf: 120.000
Ernst Barlach - Der Geistkämpfer
€ 183.000* Aufruf: 70.000
Otto Mueller - Stehender weiblicher Akt

Moderne Kunst & NACH 1945/Zeitgenössische Kunst

Allein dieser Bereich, einschließlich der Sonderauktion Bauhaus, die man anlässlich des Jubiläums gemeinsam mit dem Auktionshaus Quittenbaum veranstaltete, sorgten für Einnahmen in Höhe von € 15 Millionen*. Ganz oben auf der Liste der Begehrlichkeiten standen vor allem deutsche Künstlernamen wie Otto Mueller, Franz Radziwill, Emil Nolde, Günther Uecker, Josef Albers, Horst Antes, Ernst Barlach, Martin Kippenberger und Jörg Immendorff, die hier neben Alexej von Jawlensky, Lucio Fontana, Giorgio de Chirico und Georges Mathieu die höchsten Preise erzielten.

Alte & Neuere Meister

Sehr solide war das Ergebnis dieser Abteilung, die über € 1,2 Millionen* einspielte. Mehr als eine Erwähnung wert ist hier, neben Adolph von Menzels „Blindekuh“ mit dem Erlös von € 98.000*, vor allem auch die seltene Bronze von Medardo Rosso, die ihre Schätzung von € 30.000 mehr als verdoppeln konnte und mit einem Ergebnis von € 75.000* glänzte. Weitere wichtige Namen waren Carl Spitzweg, Timoleon von Neff, Franz von Defregger und Edward Theodore Compton.

Wertvolle Bücher - Manuskripte - Autographen - Dekorative Graphik

Mit einem Gesamterlös von rund € 2,4 Millionen* zeigte man sich auch in dieser Abteilung sehr zufrieden. “Besonders gefreut hat mich, dass die beiden Abendauktionen sehr großen Zuspruch erfuhren, was hier zu der sensationellen Verkaufsquote von 90 Prozent nach Losnummern führte“, so Christoph Calaminus, Auktionator und Abteilungsleiter Wertvolle Bücher.

Neues Haus

Neben erfolgreichen Online-Auktionen sowie spannenden Ausstellungen in den Berliner Räumen, war das Jahr 2009 vor allem von der offiziellen Eröffnung des neu erbauten Firmensitzes im Rahmen der Juni-Auktionen und der Ausstellung mit Werken von Armin Mueller-Stahl in München geprägt. Der Neubau hat nicht nur das Ketterer Kunst-Team sehr beflügelt, sondern dürfte auch die Kunden motiviert haben, der Institution Ketterer Kunst weiterhin ihr Vertrauen zu schenken. Hier hat sicherlich auch die Medienberichterstattung einen wichtigen Beitrag geleistet.

Ketterer Kunst hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1954 als einer der wichtigsten Kunst- und Buchversteigerer mit dem Stammsitz in München und einer Dependance in Hamburg etabliert. Galerieräume in Berlin und Repräsentanzen in Heidelberg und Krefeld tragen entscheidend zum Geschäftserfolg bei. Abgerundet wird das Portfolio unter anderem durch den renommierten Ernest Rathenau Verlag, New York/München. Außerdem finden immer wieder Ausstellungen, Sonder- und Benefizauktionen sowie Online-Auktionen statt.

Die Top Drei 2009 in allen Abteilungen

Moderne Kunst

1) Otto Mueller - Artistenpaar Erlös: € 780.000*

Aufruf: € 500.000, Zuschlag: € 650.000

2) Franz Radziwill - Gespräch über einen Paragraphen Erlös: € 355.000*

Aufruf: € 140.000, Zuschlag: € 292.000

3) Emil Nolde - Tänzerin Erlös: € 290.000*

Aufruf: € 80.000, Zuschlag: € 240.000

NACH 1945/Zeitgenössische Kunst


Presse






Neue Kunst Nachrichten
Besondere Fotos des Grazer
Gewinnspiel: Die besten Bilder des Kunsthauses werden im...
DDAGMAR CHOBOT SKULPTURENPREIS
Julia Haugeneder, Constantin Luser, Liesl Raff, Werner...
Nächster Bauabschnitt vom
Nächster Bauabschnitt vom Weiertor zur Landesburg 36.000 Euro...
Meistgelesen in Nachrichten
Sensationelles  

München, 7. Dezember 2019 (KK) – Es ist das beste

Klingendes Finale  

Kunsthaus Graz zu  

Vor etwa einem Jahr wurde der Stadt Graz der Titel City of

  • Ketterer- Auktionen trotzen weiter der Krise