• Menü
    Stay
Schnellsuche

MONATSVORSCHAU

MONATSVORSCHAU Highlights im März 2007

MONATSVORSCHAU

Das schwarze Quadrat. Hommage an Malewitsch 23. März bis 10. Juni 2007 Öffentliche Führungen samstags 16 Uhr, sonntags 12 Uhr, Teilnahme 2 €Das Schwarze Quadrat von Kasimir Malewitsch gilt als Schlüsselwerk der abstrakten Malerei. Reduziert auf ein schwarzes Quadrat vor einem weißen Hintergrund entwickelte Malewitsch aus diesem Gemälde den Suprematismus, eine Bewegung, der sich weitere russische Künstler anschlossen. Neben zahlreichen Werken von Malewitsch sind auch dessen Zeitgenossen mit wichtigen Arbeiten in der Ausstellung vertreten. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die intensive Auseinandersetzung westeuropäischer und amerikanischer Künstler mit dem Schwarzen Quadrat von 1945 bis heute. Unter anderem werden Arbeiten von Jean Tinguely, Yves Klein, Bruce Nauman und Richard Serra zu sehen sein. Einen aktuellen Beitrag zur Bedeutung des Schwarzen Quadrats bietet Gregor Schneiders Kubus, Hamburg 2007, der anlässlich der Ausstellung vor der Galerie der Gegenwart realisiert wird.

Helene Schjerfbeck
bis 6. Mai 2007 im Hubertus-Wald-Forum
Öffentliche Führungen samstags 15 Uhr, Teilnahme 2 €

In Finnland ist sie eine Nationalheldin, in Skandinavien gilt sie als Mythos, in Europa ist sie dagegen weitestgehend unentdeckt. Die Hamburger Kunsthalle widmet nun Helene Schjerfbeck (1862-1946) eine umfassende Retrospektive, die erste große in Europa außerhalb von Skandinavien. 90 Jahre nach der ersten Einzelausstellung präsentiert die Ausstellung über 120 Ölbilder, Aquarelle und Zeichnungen aus dem umfangreichen Oeuvre der einflussreichen Malerin.

Friedrich Wasmann
2. März bis 28. Mai 2007

Der Hamburger Maler Friedrich Wasmann gehörte neben Caspar David Friedrich
und Philipp Otto Runge zu den großen Entdeckungen Alfred Lichtwarks. Wasmann schuf ein umfangreiches Werk, in dem neben den Portraits und Genreszenen vor allem die in der Natur angefertigten Landschaftsstudien in Öl und Bleistift einen Markstein der Kunstgeschichte ausmachen. Die Ausstellung, die in etwas anderer Form im Sommer 2006 auf Schloss Tirol bei Meran gezeigt wurde und von einem umfangreichen monographischen Katalogband begleitet wird, präsentiert mit ca. 40 Gemälden und Ölstudien sowie ca. 50 Zeichnungen aus der Kunsthalle und anderen Museen erstmals einen repräsentativen Querschnitt durch das Werk Wasmanns.

Weiterhin zu sehen...
Horst Janssen. EiderlandRadierungen zur Landschaftbis 25. März 2007im Janssen-Kabinett

John Martin. Paradise Lostbis 28. Mai 2007 im Hegewisch-Kabinett

John Martin. Paradise Lostbis 28. Mai 2007 im Hegewisch-Kabinett

Belehrung und Unterhaltung. Der Zeichner Johann Heinrich Wilhelm Tischbein bis 13. Mai 2007im Hegewisch-Kabinett

ÖffnungszeitenDienstag bis Sonntag 10 bis 18 UhrDonnerstag bis 21 UhrMontag geschlossen

Eintrittspreise
Alle Preise verstehen sich inkl. Sammlungsbesuch

“Helene Schjerfbeck” und “Das schwarze Quadrat“:
8,50 €, erm. 5 €, Familienkarte 14 €, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei;
“Goldener Freitag” für Senioren mit Rentenausweis 8,50 € (inkl. Kaffee und Kuchen)

Ohne die Ausstellungen “Helene Schjerfbeck"und “Das schwarze Quadrat“:
6 €, erm. 4 €, Familienkarte 9 €, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei, Gruppen ab 15 Personen 5 € (pro Person)
“Die Blaue Stunde”: Sammlungsbesuch täglich ab 17 Uhr (Do ab 20 Uhr) für 3 €
“Goldener Freitag” für Senioren mit Rentenausweis 6 € (inkl. Kaffee und Kuchen)

Öffentliche Führungen
Teilnahme 2 €, Alte Kunsthalle: Sonntag 11 Uhr, Mittwoch 12 Uhr (Teilnahme inkl. Eintritt 4 €),
Donnerstag 19 Uhr;
Galerie der Gegenwart: Sonntag 16 Uhr, Familienführung: Sonntag 15 Uhr

Kinderzeit
Jeden Samstag zwischen 14 und 17 Uhr im Veranstaltungsraum der Galerie der Gegenwart
Das Thema im März: Stille Post in geheimnisvollen Räumen

Untitled Breakfast
Jeden Sonntag von 10 bis 14 Uhr in unserem Bistro: großes Frühstück sowie Führungen
und Gespräche in der Galerie der Gegenwart, 25 €, Tischreservierung wird empfohlen (040-42854 3233)
Mit Unterstützung von Tom Tailor



Presse






Neue Kunst Nachrichten
Bildende Kunst und den Begriff
Am Ende der zweitägigen Veranstaltung Die Rache des...
Fokus Maugliani: Farbenfrohe
Ob Gandhi, Putin, Malala oder der Heilige Vater – die...
WILLIAM FORSYTHE:
WILLIAM FORSYTHE: Choreographic Objects In Kooperation mit...
Meistgelesen in Nachrichten
Das Müllerfenster  

Nur die Schutzheilige des Berufsstandes stammt

Verhüllung des  

Bereits zum 6.

Museen entdecken  

Alamannenmuseum "twittert" aktuelles Museumsprogramm -

  • Friedrich Wasmann (1805-1886)
Blick in die Campagna, 1833
Photo: Christoph Irrgang
    Friedrich Wasmann (1805-1886) Blick in die Campagna, 1833 Photo: Christoph Irrgang
    Hamburger Kunsthalle
  • Das Schwarze Quadrat auf weißem Grund, um 1923
Öl auf Leinwand, 106 x 106 cm
The State Russian Museum, St. Petersburg
    Das Schwarze Quadrat auf weißem Grund, um 1923 Öl auf Leinwand, 106 x 106 cm The State Russian Museum, St. Petersburg
    Hamburger Kunsthalle
  • Selbstbildnis, 1912 
© Ateneum Art Museum, Central Art Archives, Hannu Aaltonen (Nationalarchiv für bildende Kunst Finnland)
    Selbstbildnis, 1912 © Ateneum Art Museum, Central Art Archives, Hannu Aaltonen (Nationalarchiv für bildende Kunst Finnland)
    Hamburger Kunsthalle