• Menü
    Stay
Schnellsuche

Nachbericht

HOHE ZUSCHLÄGE BEI DER AUKTIONSWOCHE

  • Presse
    29.04.2014
Nachbericht

Vielfältige Auswahl besonderer Kunstwerke in vier Auktionen mit hoher internationaler Bieterbeteiligung

Eigenhändige Zeichnung von Kaiser Wilhelm II. für 38.400 € versteigert

Wandobjekte von Agostino Bonalumi versiebzigfachen Startpreis und erzielen rekordverdächtigen Zuschlag von 84.000 €

Sensationeller Zuschlag von 24.000 € für Zeichnungsmappe von Egon Schiele

Grossformatiges Schachspiel von Arman und George Boisgontier für 108.000 € verkauft

Das Berliner Online Kunst- und Auktionshaus Auctionata hat im Rahmen seiner Auktionswoche in mehreren erfolgreichen Online-Live-Auktionen eine vielfältige Auswahl an besonderen Kunstwerken versteigert. Das breite Spektrum reichte von prunkvollen altmeisterlichen Stillleben und stimmungsvollen Interieurs, Genrebildern und Landschaften des 19. und 20. Jahrhunderts bis hin zu modernen und zeitgenössischen Fotografien, Grafiken, Gemälden und Skulpturen von einigen der berühmtesten Künstlern der vergangenen Jahrhunderte und der Gegenwart. Einmal mehr erzielten die Online-Live- Auktionen eine rege, internationale Bieterbeteiligung und Käufer aus über 100 Ländern lieferten sich spannende Bietgefechte, welche zu ausgezeichneten Ergebnissen und hohen Zuschlägen bei allen vier Auktionen führten.

Eine besondere Rarität und ein Highlight der Auktion „Alte Meister & Gemälde des 19. Jahrhunderts“ am 10. April war eine eigenhändig gefertigte Kohlezeichnung von Kaiser Wilhelm II., welche einen Zuschlag von 38.400 € erhielt. Bei der „Fine Arts“ Auktion am 11. April erzielten außerdem drei besonders fein ausgeführte Genrebilder des österreichischen Malers Johann Hamza ein sehr gutes Ergebnis. Darüber hinaus erreichte eine signierte Mappe mit 12 Lichtdrucken von Egon Schiele bei der Auktion „Grafik & Fotografie des 20. Jahrhunderts“ am 14. April mit einem Zuschlag von 24.000 € das Zwölffache ihres Startpreises. Den krönenden Abschluss bot am 16. April die Auktion „Post-War & Contemporary Art“, bei welcher ein großformartiges, skulpturales Schachspiel von Arman & George Boisgontier für 108.000 € den Besitzer wechselte. Ein weiteres sensationelles Ergebnis realisierten zwei Wandobjekte des italienischen Künstlers der ZERO-Gruppe Agostino Bonalumi, welche nach einem hochspannenden Bietergefecht ihren Startpreis mehr als versiebzigfachten und für 84.000 € verkauft wurden (alle Preise inkl. Käuferaufgeld).






  • 29.04.2014
    Presse »

    NACHBERICHT: HOHE ZUSCHLÄGE BEI DER AUKTIONSWOCHE VOM 10. BIS 16. APRIL



Neue Kunst Nachrichten
Newsflash: Shredded Banksy
**NEWSFLASH** **NEWSFLASH** - AUCTION RECORD FOR BANKSY -...
SAMMELN–FORSCHEN–LERNEN
Die Kunstsammlung von Julia Stoschek gilt als eine der...
Der Kultur-Herbst in der
Genießen Sie den Herbst mit uns in der Künstlerstadt Gmünd....
Meistgelesen in Nachrichten
Newsflash: Shredded  

**NEWSFLASH** **NEWSFLASH**

- AUCTION RECORD FOR

Der Kultur-Herbst  

Genießen Sie den Herbst mit uns in der Künstlerstadt Gmünd

SAMMELN–FORSCHEN–  

Die Kunstsammlung von Julia Stoschek gilt als eine der

  • ARMAN & GEORGE BOISGONTIER, SCHACHSPIEL „DOUBLE GAMBIT“, 1986 Verkauft für 108.000 € (inkl. Käuferaufgeld)
    ARMAN & GEORGE BOISGONTIER, SCHACHSPIEL „DOUBLE GAMBIT“, 1986 Verkauft für 108.000 € (inkl. Käuferaufgeld)
  • EGON SCHIELE, SIGNIERTE MAPPE „ZEICHNUNGEN“, 1917 Verkauft für 24.000 € (inkl. Käuferaufgeld)
    EGON SCHIELE, SIGNIERTE MAPPE „ZEICHNUNGEN“, 1917 Verkauft für 24.000 € (inkl. Käuferaufgeld)
  • AGOSTINO BONALUMI (1935-2013), ZWEI WANDOBJEKTE, 1966 Verkauft für 84.000 € (inkl. Käuferaufgeld)
    AGOSTINO BONALUMI (1935-2013), ZWEI WANDOBJEKTE, 1966 Verkauft für 84.000 € (inkl. Käuferaufgeld)
  • JOHANN HAMZA, 3 GEMÄLDE, KENNENLERNEN-HOCHZEIT-TAUFE, UM 1885 Verkauft für 18.000 € (inkl. Käuferaufgeld)
    JOHANN HAMZA, 3 GEMÄLDE, KENNENLERNEN-HOCHZEIT-TAUFE, UM 1885 Verkauft für 18.000 € (inkl. Käuferaufgeld)