• Menü
    Stay
Schnellsuche

Kunstauktionen

Erfolgreiche Restitutionen bei Van Ham

Kunstauktionen

Im Herbst kommen bei Van Ham Kunstauktionen in Köln gleich mehrere herausragende und verschollen geglaubte Werke zum Aufruf, die durch erfolgreiche Restitutionen nun bei Van Ham angeboten werden können. Es handelt sich um Gemälde aus den legendären Sammlungen von Ismar Littmann und dem berühmten Amsterdamer Kunsthändler Jacques Goudstikker. Wie schon in den vorherigen Jahren hat sich der offene und transparente Umgang Van Hams mit dem Thema Beutekunst bewährt.

Alexander Kanoldts „Stillleben mit Gitarre“ von 1926 wurde bereits vor einigen Jahren restituiert. Das Gemälde kommt aus der Sammlung Ismar Littmann, einem jüdischen Rechtsanwalt, der über 5000 Werke von namhaften Künstlern wie Max Pechstein, Erich Heckel, Otto Müller oder Alexander Kanoldt besaß. Er lebte in Breslau und war dort als Mäzen des kulturellen Lebens bekannt. Nach der Machtübernahme der Nazis wurde ihm seine Kunstsammlung entzogen. Das Gemälde Alexander Kanoldts wurde 1935 vom Stuttgarter Galerieverein erworben und war bis 2008 in der Stuttgarter Staatsgalerie. Das Bild wurde schließlich an die Erbengemeinschaft restituiert, die nun Van Ham mit dem Verkauf betraut hat.

Jacques Goudstikker war vielleicht der wichtigste Kunsthändler seiner Zeit. Im Mai 1940 floh er mit seiner Familie aus Angst vor der Verfolgung durch die Nationalsozialisten, er verunglückte jedoch während der Reise tödlich. Währenddessen übernahmen Göring und sein Komplize Alois Miedl Goudstikkers Kunsthandlung. Nach Kriegsende wurden knapp 300 Gemälde an den niederländischen Staat zurückgegeben, der diese jedoch nicht der rechtmäßigen Erbin Dési Goudstikker aushändigte. Das Gemälde „Gebirgslandschaft mit Wasserfall“ von Allaet van Everdingen, gehörte ebenfalls in die Sammlung Goudstikker, wie die Recherchen Van Hams ergaben. Mit dem Einverständnis der Erben Goudstikkers werden dieses Bild, wie auch zwei weitere Werke dieser Sammlung, im Herbst 2013 bei Van Ham zum Aufruf kommen.

Van Ham Kunstauktionen, gegründet 1959, ist ein Familienunternehmen, das in zweiter Generation von Markus Eisenbeis als pers. haft. Gesellschafter geleitet wird. Im Jahr 2012 wurde ein Umsatz von rund 24 Mio. Euro erzielt. Van Ham hat eine Spitzenstellung in Deutschland bei den Gemälden des 19. Jahrhunderts, dem Europäischen Kunstgewerbe und dem Schmuck inne und konnte auch 2012 wieder herausragende Rekorde für moderne und zeitgenössische Künstler erzielen. Damit gehört Vam Ham Kunstauktionen zu den führenden Auktionshäusern in Deutschland, das ca. zwölf international beachtete Auktionen jährlich durchführt, in denen regelmäßig neue Auktionsweltrekorde aufgestellt werden. Die Auktionen teilen sich in folgende Themen auf: Alte Kunst | Europäisches Kunstgewerbe | Schmuck und Uhren | Moderne Kunst | Zeitgenössische Kunst | Teppiche | Dekorative Kunst








Neue Kunst Nachrichten
ZEITGENÖSSISCHE KUNST
An der Spitze des Evening Sales Zeitgenössische Kunst stand...
Zwischen den Jahren in die
Die Fondation Beyeler bleibt auch über die Feiertage täglich...
ANNA PLANAS PARIS PHOTO'S
The 25th edition of Paris Photo has just closed its doors at...
Meistgelesen in Nachrichten
Präsentation  

Das Haus der Kunst in München wird im kommenden Jahr

ANNA PLANAS PARIS  

The 25th edition of Paris Photo has just closed its doors

MODERNE KUNST  

An der Spitze stand Albert Giacometti mit zwei bedeutenden

  • Alexander Kanoldt (1881 – 1939) Stillleben mit Gitarre Öl auf Leinwand | 75 x 88cm Schätzpreis: 90.000 – 120.000 Euro Auktion „Moderne Kunst“ 28. + 29. November 2013
    Alexander Kanoldt (1881 – 1939) Stillleben mit Gitarre Öl auf Leinwand | 75 x 88cm Schätzpreis: 90.000 – 120.000 Euro Auktion „Moderne Kunst“ 28. + 29. November 2013
    VAN HAM Kunstauktionen KG
  • Allart van Everdingen (1621 – 1675) zugeschrieben Gebirgslandschaft mit Wasserfall Öl auf Holz | 26,5 x 32cm Schätzpreis: 4.000 – 6.000 Euro Auktion „Alte Kunst“ 15. November 2013
    Allart van Everdingen (1621 – 1675) zugeschrieben Gebirgslandschaft mit Wasserfall Öl auf Holz | 26,5 x 32cm Schätzpreis: 4.000 – 6.000 Euro Auktion „Alte Kunst“ 15. November 2013
    VAN HAM Kunstauktionen KG