• Menü
    Stay
Schnellsuche

Denkmalschutz

Sanierungsende an Schloss Riede in Bad Emstal

Denkmalschutz

Jetzt feiern die Eigentümer Dr. Christian und Dr. Johannes Kahl und der Verein zur Förderung des Schlosses und Parks Riede e.V. zusammen mit den Förderern und Unterstützern der Wiederherstellungsmaßnahmen am Sonntag, den 6. Juli 2014 ab 17.30 Uhr im Gutshof Riede.

Der Termin findet nicht ! statt

Nach über zehn Jahren sind die Renovierung und Instandsetzung der Gesamtanlage von Schloss Riede in Bad Emstal im Landkreis Kassel abgeschlossen. Jetzt feiern die Eigentümer Dr. Christian und Dr. Johannes Kahl und der Verein zur Förderung des Schlosses und Parks Riede e.V. zusammen mit den Förderern und Unterstützern der Wiederherstellungsmaßnahmen am Sonntag, den 6. Juli 2014 ab 17.30 Uhr im Gutshof Riede. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) stellte für die Arbeiten am Schloss zwischen 2002 und 2014 insgesamt rund 150.000 Euro zur Verfügung.

Das Renaissanceschloss Riede entstand Mitte des 16. Jahrhunderts unter Verwendung mittelalterlicher Baureste. Der dreigeschossige, massive und verputzte Bau steht auf einem hohen Natursteinsockel. Ihn prägen das von Natursteingewänden gerahmte Renaissance-Portal, der mächtige, runde Treppenturm mit Geschossgesimsen und der mehrgeschossige Erkervorbau an der östlichen Traufseite. Ein hohes, bewegtes Walmdach mit Dachhäuschen und rundbogigen Schweifgiebeln aus dem frühen 18. Jahrhundert schließen den Bau ab. Der rückwärtige Westflügel entstand um 1579. Der Südflügel wurde 1878 anstelle einer romanischen Kapelle mit einer Fachwerk-Apsis errichtet.

An das Schloss schließen sich Orangeriebauten und eine Remise an. Zum etwas unterhalb des Hanges gelegenen Wirtschaftshof gehören ein Pferde- und ein Kuhstall, der zweigeschossige Kornspeicher, die Schmiede und ein rekultivierter Küchengarten. Das Portal des Pächterhauses stammt von 1682.

Der englische Park mit seiner historischen Kaskadenanlage, die sich an den Park in Kassel Wilhelmshöhe anlehnt, wurde ebenfalls restauriert. Die Restaurierung des wertvollen Parks fand nicht nur in der Öffentlichkeit ein großes Echo, sondern wurde auch mit dem hessischen Denkmalpreis ausgezeichnet.

Schloss Riede gehört zu den über 140 Projekten, die die private Denkmalstiftung dank Spenden und Mittel der GlücksSpirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein im Hessen fördern konnte.

Bonn, den 2. Juli 2014/tkm






  • 02.07.2014
    Presse »
    Deutsche Stiftung Denkmalschutz »

    Jetzt feiern die Eigentümer Dr. Christian und Dr. Johannes Kahl und der Verein zur Förderung des Schlosses und Parks Riede e.V. zusammen mit den Förderern und Unterstützern der Wiederherstellungsmaßnahmen am Sonntag, den 6. Juli 2014 ab 17.30 Uhr im Gutshof Riede.

    Der Termin findet nicht ! statt



Neue Kunst Nachrichten
Historische Fenster an einem
Die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts war eine Zeit des...
Three remarkable works by Jean
The symbols seen in the works of Jean-Michel Basquiat form a...
TEFAF New York 2024 Closing
THE TENTH EDITION OF TEFAF NEW YORK CONCLUDES WITH STRONG...
Meistgelesen in Nachrichten
Spitzenzuschläge  

Jubel herrscht im Wiener Dorotheum über die

Weiterentwicklung  

In der heutigen Pressekonferenz wurde die Sommer-

Zur 54. Kunst Messe  

- Vorbericht –

Die in 2008 begründete

  • Schloss Riede in Bad Emstal © Deutsche Stiftung Denkmalschutz
    Schloss Riede in Bad Emstal © Deutsche Stiftung Denkmalschutz
    Deutsche Stiftung Denkmalschutz