• Menü
    Stay
Schnellsuche

Belvedere

SCHENKUNG SAMMLUNG PLONER

Belvedere

Innerhalb kurzer Zeit konnte der Sammler Dr. Heinz Ploner eine herausragende Werkschau zeitgenössischer österreichischer Kunst zusammenstellen. Seine Ausrichtung auf die sogenannte Neue Malerei in Österreich umfasste die großen Werkgruppen von Herbert Brandl, Gunter Damisch, Hubert Scheibl und Otto Zitko.

Sie bilden gemeinsam mit Erwin Bohatschs lyrischen Abstraktionsbildern den Schwerpunkt der Sammlung. Nach dem unerwarteten Tod von Heinz Ploner im Jahr 2011 entschied seine Witwe, große Teile der Sammlung dem Belvedere zu schenken.

Mit über 100 Kunstwerken, vornehmlich aus der Gattung der Malerei, aber auch Fotografie und Installation, komplettiert und erweitert diese Sammlungsschenkung den Bestand des Belvedere. Das Joanneum erhält rund 50 Werke überwiegend abstrakter Malerei, mit denen die Sammlung der Neuen Galerie Graz – passend zu ihrem Sammlungsschwerpunkt – ergänzt und erweitert wird. Die grafischen Bestände werden der Albertina vermacht. Regina Ploner folgt damit dem Wunsch ihres Mannes, die Kunstwerke lebendig zu erhalten und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen und damit zugleich ein Stück österreichische Sammlergeschichte zu transportieren.








Neue Kunst Nachrichten
WIENER AKTIONISMUS UND DIE
Für den WAM-Talk mit dem Titel WIENER AKTIONISMUS UND DIE...
Am Strand, 1962 Martial Raysse
Acryl und Öl auf Siebdruck, montiert auf Pappe(H x B)180...
Gesucht: In Düsseldorf tätige
Der Kunstpalast sucht nach Werken von Künstlerinnen, die im...
Meistgelesen in Nachrichten
Restaurierung der  

Restaurierung der Nördlichen Galerie im Nymphenburger

Doppeltermin zum  

Für Kunst- und Antiquitätenfreunde wird es die doppelte

Verhüllung des  

Bereits zum 6.

  • © Foto: Sammlung Ploner
    © Foto: Sammlung Ploner
    Österreichische Galerie Belvedere