• Menü
    Stay
Schnellsuche

Auctionata

Spitzenposition am Markt für Asiatika

  • Presse
    09.04.2014
Auctionata

Höchster Zuschlag von 240.000 € (inkl. Käuferaufgeld) für eine chinesische Buddhastatue

Mehr als 1000 Teilnehmer aus 70 Ländern in den zwei Asiatika Auktionen im März

Berlin, 9. April 2014 – Mit zwei äußerst erfolgreichen Versteigerungen von asiatischer Kunst im März 2014 hat das Berliner Online Kunst- und Auktionshaus Auctionata (www.auctionata.de) seine internationale Spitzenposition am Markt für Asiatika erneut bestätigt. Mit einer Verkaufsquote von 73% und einem Gesamtumsatz von 900.000 € wurden die Schätzungen weit übertroffen. Zudem haben insgesamt über 1000 Teilnehmer aus 70 Ländern die beiden Auktionen live im Internet verfolgt.

Als Highlight der Auktion „Seltene Kunst aus Asien“ am 28. März 2014 wurde eine feuervergoldete Bronzestatue des Buddha Amithaba mit einem Startpreis von 7.500 € für einen besonders hohen Zuschlag verkauft. Nach einem Bietgefecht zwischen sieben asiatischen und europäischen Bietern verzweiunddreißigfachte diese seltene Figur aus der Yongle Periode seinen Startpreis und wechselte für 240.000 € (inkl. Käuferaufgeld) den Besitzer. Ein erlesener chinesischer Nashornbecher in Blütenform mit einem Schätzpreis von 30.000 € wurde für 96.000 € (inkl. Käuferaufgeld) verkauft.

Auch bei der vorangegangen Auktion „Kunst & Antiquitäten aus Asien“ am 7. März 2014 wurden hohe Zuschläge erzielt. Ein seltener meditativer Shakyamuni Buddhakopf aus Südkorea mit einem Startpreis von 1.500 € wurde von einem Bieter aus den USA für 23.000 € (inkl. Käuferaufgeld) erworben.

Alexander Zacke, CEO Auctionata: „Wir freuen uns sehr über diese hervorragenden Ergebnisse. Durch unsere Expertise auf dem Gebiet und unseren ausgezeichneten Schätzdienst gelingt es Auctionata immer wieder, Kunstwerke zu entdecken, deren Wert zuvor unerkannt blieb. Dazu kommt der Vorteil unserer Internet Live Auktionen - Wir erreichen mit diesem Format ein sehr internationales Publikum von Sammlern und Liebhabern erlesener asiatischer Kunst, denen wir diese äußert interessanten Werke anbieten können“.

Auctionata im Überblick
Als Pionier im internationalen Auktionswesen bietet Auctionata die gesamte Bandbreite eines Kunst- und Auktionshauses ausschließlich über das Internet. Der 100% online basierte Service reicht von der Bewertung und Schätzung wertvoller Objekte über deren Echtheitsprüfung bis hin zum Verkauf und der Abwicklung sämtlicher damit verbundener logistischer Aufgaben. Die Vision des Berliner Start-ups ist es, den Kunstmarkt über das Internet für jedermann zu öffnen und die Spannung aus dem Auktionssaal live und in HD auf die Computer, Tablets und mobilen Endgeräte von Bietern in aller Welt zu bringen.






  • Bonhams, 1793 gegründet, ist eines der größten internationalen Kunstauktionshäuser, das in seiner...
  • 09.04.2014
    Presse »

    Nachbericht: „Seltene Kunst aus Asien“ am 28. März 2014



Neue Kunst Nachrichten
ART OF AFRICA, THE PACIFIC AND
Diese Lempertz-Auktion am 1. Februar 2023 umfasste 217 Lose,...
Die Unternehmervilla Langen in
Wandmalereien und qualitätvolle Stuckaturen schmücken das...
SPARK Art Fair Vienna
Die Eigentümer, die künstlerische Leitung sowie die...
Meistgelesen in Nachrichten
Nachbericht zur  

Mit unserer Frühjahrsauktion gelang uns ein erfolgreicher

Restitution von  

Das Bayerische Nationalmuseum hat drei französische

Nachbericht zur  

Wir freuen uns, Sie über unsere erfolgreiche Herbstauktion

  • Buddha Amithaba feuervergoldete Bronze Zuschlag: 240.000 €
    Buddha Amithaba feuervergoldete Bronze Zuschlag: 240.000 €