• Menü
    Stay
Schnellsuche

Zweitbeste Jah

Zweitbeste Jahresbilanz bei Ketterer Kunst

  • Presse
    18.12.2008
Zweitbeste Jah

Herbstergebnis übertrifft Frühjahr 2008 leicht

München, 18. Dezember 2007 - (kk) - Über € 21 Millionen* Auktionserlös, so lautet das ausgezeichnete Fazit für das Geschäftsjahr 2008 von Ketterer Kunst und liegt damit gleich hinter dem Ergebnis von 2007, das bis dato das Beste war. Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2008 hat Ketterer Kunst sein bereits hohes Frühjahrsniveau von € 10,6 Millionen* Erlös nicht nur gehalten, sondern sogar minimal ausgebaut und dürfte somit eine Ausnahme unter den Auktionshäusern darstellen.

„Qualität und Rarität sind die entscheidenden Kriterien für den Kunstkauf. Dies gilt besonders in wirtschaftlich turbulenten Zeiten", so Robert Ketterer, Inhaber von Ketterer Kunst. „Zwar ist die Beteiligung aus dem Ausland an den Premieren-Auktionen in unserem neuen Haus für Kunst im Dezember zurückgegangen, doch gerade der deutsche Kunstmarkt hat sich als sehr stabil erwiesen. Für Emil Noldes „Landschaft" können wir in Deutschland sogar den höchsten Einzelzuschlag im Herbst 2008 verbuchen. Ich schaue sehr optimistisch ins neue Jahr", so der Auktionator weiter.

Die TOP-Erlöse 2008

€ 900.000*

Emil Nolde - Landschaft

Schätzung: € 800.000

€ 816.000*

August Macke - Frauen am See (Die Landung)

Schätzung: € 300.000

€ 425.000*

Amedeo Modigliani - Cariatide

Schätzung: € 120.000

€ 390.000*

Max Liebermann - Der Nutzgarten in Wannsee nach Westen

Schätzung: € 250.000

€ 360.000*

Karl Schmidt-Rottluff - Mädchen mit blauem Schal

chätzung: € 150.000-200.000 305.000*

Karl Schmidt-Rottluff - Mädchen mit blauem Schal

Timoleon von Neff - Junge Mutter

Schätzung: € 50.000

€ 210.000*

Emil Nolde - Frauenkopf mit rotem Haar

Schätzung: € 150.000-250.000

€ 205.000*

Heinrich Campendonk -Selbstbildnis (Ländliche Impression)

Schätzung: € 100.000-150.000

€ 200.000*

Emil Nolde - Meer (mit Abendhimmel)

Schätzung: € 150.000-200.000

Die Top Drei in allen Abteilungen »

Allein die beiden Münchner Auktionen Moderne Kunst & NACH 1945/Zeitgenössische Kunst einschließlich der Themenauktionen Expressiver Realismus und Seitenwege der deutschen Avantgarde sowie der Sammlung Stiftung Kunst und Recht, die zu 100% abgesetzt werden konnte, sorgten für Einnahmen in Höhe von rund € 13 Millionen*. Insgesamt erlöste dieser Bereich fast € 17 Millionen*, wovon fast € 4 Millionen* in den beiden Hamburger Auktionen eingespielt wurden. Ganz oben auf der Liste der Begehrlichkeiten standen dort vor allem deutsche Künstlernamen wie Helmut vom Hügel, gen. Kolle, Christian Rohlfs, Franz von Stuck, Max Klinger, Karl Schmidt-Rottluff und Max Beckmann, die hier neben Antoni Clavé und Almir da Silva Mavignier die höchsten Preise erzielten.

Meisterlich war auch das Ergebnis der Abteilung Alte & Neuere Meister, die fast € 2 Millionen* einspielte und damit ihr Vorjahresergebnis um fast € 500.000* übertraf. Mehr als eine Erwähnung wert ist hier neben Adriaen van Utrechts „Küchenstillleben mit erlegtem Wild, Früchten und Gemüse", das seine Taxe mit dem Erlös von € 122.000* mehr als verdoppelte und von dem ein weiteres Küchenstillleben bereits 2007 ein ähnliches Ergebnis erzielte, vor allem auch Timoleon von Neffs „Junge Mutter". Der Erlös für das Ölgemälde kletterte bis auf € 305.000* und konnte somit seine Taxe gut versechsfachen.

Mit einem Gesamterlös von rund € 2,7 Millionen* zeigte man sich auch in der Abteilung Wertvolle Bücher - Manuskripte - Autographen - Dekorative Graphik sehr zufrieden. "Besonders gefreut hat mich, dass die Top-Erlöse im Vergleich zum Vorjahr deutlich höher lagen, zweimal sogar im sechsstelligen Bereich", so Christoph Calaminus, Auktionator und Abteilungsleiter Wertvolle Bücher.

Ketterer Kunst hat sich seit seiner Gründung im Jahr 1954 als einer der wichtigsten Kunst- und Buchversteigerer mit dem Stammsitz in München und einer Dependance in Hamburg etabliert. Galerieräume in Berlin und Repräsentanzen in Heidelberg, Krefeld, der Bodensee-Region und New York tragen entscheidend zum Geschäftserfolg bei. Abgerundet wird das Portfolio unter anderem durch den renommierten Ernest Rathenau Verlag, New York/München. Außerdem finden immer wieder Ausstellungen, Sonder- und Benefizauktionen sowie Online-Auktionen statt.


Presse






Neue Kunst Nachrichten
Tischlerarbeiten am Alten
20.000 Euro stellt die private Deutsche Stiftung...
Das Schloss in der ehemaligen
Natursteinarbeiten im sogenannten Trompetergang im ersten...
Überraschungsmomente sammeln
Reflexionen von Tageslicht spüren. Über Skulpturen aus...
Meistgelesen in Nachrichten
Tischlerarbeiten am  

20.000 Euro stellt die private Deutsche Stiftung

Nachbericht: 92.  

Die ereignisreiche Auktionswoche aus den vielseitigen

JEAN-BAPTISTE LE  

JEAN-BAPTISTE LE MASCRIER (1697–1760) Description de

  • Zweitbeste Jahresbilanz bei Ketterer Kunst