• Menü
    Stay
Schnellsuche

deutscher Maler

Die klassische documenta« von 1956: Arnold Bode und die Alten Meister

deutscher Maler

Die Meisterwerke der Gemäldegalerie Alte Meister kehrten nach der Kriegsauslagerung in Wien 1956 in einer Sonderausstellung im Hessischen Landesmuseum wieder nach Kassel zurück und konnten der Öffentlichkeit präsentiert werden. Arnold Bode, der bereits ein Jahr zuvor mit seiner Kunstinszenierung auf der documenta 1 für Furore sorgte, übernahm die Gestaltung der Neupräsentation der Alten Meister, die in der Öffentlichkeit hitzig diskutiert wurde. Die Debatte zwischen Traditionalisten und Erneuerern des Kunstbetriebes ist ein Beispiel der zentralen Frage nach einer zeitgemäßen Inszenierung der Kunst nach dem Zweiten Weltkrieg. Zum 60-jährigen Jubiläum der Sonderschau der Alten Meister zeigt die Kabinettausstellung in Schloss Wilhelmshöhe ab dem 12. Januar 2016 die Geschichte und Hintergründe der Inszenierung sowie die Gegenüberstellung der Präsentation Bodes und der Vorkriegszeit.






  • 12.01.2016 - 17.04.2016
    Ausstellung »

    Schloss Wilhelmshöhe
    Kabinettausstellung »Die klassische documenta« von 1956: Arnold Bode und die Alten Meister
    12. Januar bis 17. April 2016
    Di-So und feiertags 10-17 Uhr, Mi bis 20 Uhr
    Eintritt inkl. Dauerausstellung: 6 Euro (ermäßigt 4 Euro), Kinder bis 18 Jahre frei



Neue Kunst Ausstellungen
Cindy Sherman
Nur noch bis 19. Juli 2020 ist „The Cindy Sherman...
Edward Hopper
Publikumserfolg «Edward Hopper» nochmals...
ImPulsTanz 2020 - Nun
ImPulsTanz steht mit der Workshop-Reihe Public Moves powered...
Meistgelesen in Ausstellungen
PING PONG #3 Anna Breit und
Gekleidet in Rosa und Pink hält die anonyme Protagonistin...
Nürnberger Schule führend in
Gegen die große grafische Tradition Nürnbergs setzen...
MULTIPLE SINGULARITIES
Einen gemeinsamen gesellschaftspolitisch sensiblen Ansatz...
  • Die klassische documenta« von 1956: Arnold Bode und die Alten Meister
    Museumslandschaft Hessen Kassel (MHK)