• Menü
    Stay
Schnellsuche

VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019: SCHÖNE NEUE WERTE. Unsere Digitale Welt gestalten

  • Ausstellung
    VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019: SCHÖNE NEUE WERTE. Unsere Digitale Welt gestalten
    29.05.2019 - 06.10.2019
    MAK »

Immer mehr Menschen drängen auf der Suche nach Jobs und Zukunftsperspektiven in die Zentren: Städte stehen damit vor der Herausforderung, BewohnerInnen Wohnraum, Arbeit und Erholung zu bieten. FUTURE FACTORY. Urbane Produktion neu denken (Ein Projekt der Wirtschaftsagentur Wien in Zusammenarbeit mit dem MAK und in Kooperation mit der Ottakringer Brauerei) geht der Frage nach: Was macht die Future Factory in einer Future City aus? „Für uns ist es wichtig, die Rolle der Produktion mit all ihren noch ungenutzten Kapazitäten im Grätzl weiter zu denken, deshalb organisieren wir gemeinsam mit der Ottakringer Brauerei eine Versuchsanordnung zu diesem Thema", so Gerhard Hirczi, Geschäftsführer der Wirtschaftsagentur Wien.

Architektur als Entwurf ist immer auch Ausdruck von sozialen und kulturellen Strukturen, Normen und Werten. Wenn sich Werte in einem Wandel befinden, hat dies Einfluss auf unsere Vorstellungen von Lebensqualität und auf die Anforderungen an Architektur. SPACE AND EXPERIENCE. Architektur für ein besseres Leben (Eine Ausstellung des MAK in Kooperation mit Wienerberger) veranschaulicht durch eine markante Auswahl von realisierten Projekten, welchen Mehrwert Architektur schon heute für ein besseres Leben zu schaffen vermag. Gleichzeitig wagt die Ausstellung einen Blick in die Zukunft, um Thesen über mögliche Szenarien und Gestaltungsaufgaben zu formulieren. Zentral ist dabei die Frage, welches Rollenverständnis der Architektur der Zukunft zukommen soll und wodurch „ein besseres Leben“ überhaupt gekennzeichnet ist.

In aspern wird an der Zukunftsstadt getüftelt. Per Knopfdruck lassen sich Komfortparameter regeln, Gebäude werden zu Energieproduzenten und kommunizieren mit ihren BewohnerInnen – die Stadt spricht. In Kooperation mit der Wien 3420 und dem MAK widmen sich die Designerinnen Johanna Pichlbauer und Mia Meusburger der Beziehung zwischen dem Menschen und dem intelligenten Haus. Genuss, Sparsamkeit, Geselligkeit, Ruhe, Nachhaltigkeit – Mischt sich das Haus in unsere Wünsche ein? Beginnt es, uns zu ähneln? Oder sind es die Gebäude, die künftig Wertesysteme vorgeben? Im Laufe der Biennale entsteht eine Installation, die mit neuen Formen der städtischen Interaktion experimentiert.

Als Associate Partner der VIENNA BIENNALE zeigt das Slovak Design Center in Bratislava die Ausstellung Human by Design (Eine Ausstellung des Slovak Design Center). Sie präsentiert Konzepte, Methoden, Modellsituationen, Fallstudien und innovative Lösungen, die dieses dringende Bedürfnis nach Veränderung und Nachhaltigkeit zum Ausdruck bringen. Sie verleiht kritischen, aber nicht pessimistischen Stimmen Gehör, gibt Beispiele für Lösungen aus der Praxis und zeigt, wie die junge Generation von DesignerInnen und TheoretikerInnen denkt. Die Ausstellung ist Teil des Projekts „Design & Innovation“, das vom EU-Programm INTERREG V-A Slowakei–Österreich unterstützt wird.

Die internationale Konferenz Changing Values (Eine Konferenz des MAK und des Slovak Design Center gemeinsam mit dem Architekturzentrum Wien und der Kunsthalle Wien im Rahmen des Programms INTERREG V-A Slowakei–Österreich) bietet die Möglichkeit zur Reflexion alternativer ökologischer und ökonomischer Ansätze im Spiegel zentraler Inhalte der VIENNA BIENNALE. Entlang den Themen „Wertvolle Daten“, „Innovative Materialien“ und „Transformationsdesign“ diskutieren ArchitektInnen, DesignerInnen, KünstlerInnen und Wirtschaftstreibende mögliche Synergien für die gemeinsame Suche nach zukunftsfähigen Strategien, ethischen Produktionsverhältnissen und ökologischer Gerechtigkeit.






  • MAK
  • 29.05.2019 - 06.10.2019
    Ausstellung »
    MAK »

    .



Neue Kunst Ausstellungen
"Ausstellung"
Galerieräume bis auf weiteres geschlossen – keine...
JAKOB LENA KNEBL Ruth
Interview mit Martha Kirszenbaum (MK) und Jakob Lena Knebl (...
Zaccheo Zilioli Oliver
Zaccheo Zilioli Biographie 1980 in Schaffhausen geboren 1987...
Meistgelesen in Ausstellungen
Zaccheo Zilioli Oliver Jauslin
Zaccheo Zilioli Biographie 1980 in Schaffhausen geboren 1987...
JAKOB LENA KNEBL Ruth Anne
Interview mit Martha Kirszenbaum (MK) und Jakob Lena Knebl (...
Exotic Formosa –
Der Goldschmied und Bildhauer Ruan Weng Mong ist ein Mittler...
  • SPACE AND EXPERIENCE Architektur für ein besseres Leben
Civic Architects (Gert Kwekkeboom, Ingrid van der Heijden, Jan Lebbink, Rick ten Doeschate) LocHal, Tilburg (NL), 2019 © Stijn Bollaert
    SPACE AND EXPERIENCE Architektur für ein besseres Leben
Civic Architects (Gert Kwekkeboom, Ingrid van der Heijden, Jan Lebbink, Rick ten Doeschate) LocHal, Tilburg (NL), 2019 © Stijn Bollaert
    MAK
  • UNCANNY VALUES. Künstliche Intelligenz & Du
Simon Denny, Centralization vs Decentralization hardware display: Cray Urika-GX/Zcash/GoL Twists & Turns, 2018
© Simon Denny, Courtesy of the Artist und Galerie Buchholz Köln, Berlin, New York
    UNCANNY VALUES. Künstliche Intelligenz & Du
Simon Denny, Centralization vs Decentralization hardware display: Cray Urika-GX/Zcash/GoL Twists & Turns, 2018
© Simon Denny, Courtesy of the Artist und Galerie Buchholz Köln, Berlin, New York
    MAK
  • KLIMAWANDEL!  Vom Massenkonsum zur nachhaltigen Qualitätsgesellschaft EOOS, Lunar Lander, 2018 © EOOS
    KLIMAWANDEL! Vom Massenkonsum zur nachhaltigen Qualitätsgesellschaft EOOS, Lunar Lander, 2018 © EOOS
    MAK
  • MAK DESIGN LABOR Neuaufstellung anlässlich der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019
No Isolation, AV1 in couch © Estera Kluczenko
    MAK DESIGN LABOR Neuaufstellung anlässlich der VIENNA BIENNALE FOR CHANGE 2019
No Isolation, AV1 in couch © Estera Kluczenko
    MAK
  • UNCANNY VALUES. Künstliche Intelligenz & Du
Philipp Schmitt und Steffen Weiss, The Chair Project, 2018  © Philipp Schmitt und Steffen Weiss
    UNCANNY VALUES. Künstliche Intelligenz & Du
Philipp Schmitt und Steffen Weiss, The Chair Project, 2018 © Philipp Schmitt und Steffen Weiss
    MAK
  • UNCANNY VALUES. Künstliche Intelligenz & Du
Rachel Ara, This Much I'm Worth (The self-evaluating artwork), 2017 
© Hydar Dewachi
    UNCANNY VALUES. Künstliche Intelligenz & Du
Rachel Ara, This Much I'm Worth (The self-evaluating artwork), 2017 
© Hydar Dewachi
    MAK